ich mag..
eigenes Foto

ich mag

Ich mag den Herbst mit seinen bunten Farben,
verstreutem, welken Laub auf Wanderwegen,
die Stoppelfelder ohne ihre Garben,

mag Abendsonne, der ich geh entgegen.
Hör zu dem Wind, der Baumeskronen wiegt;
vielleicht auch bringt den langersehnten Regen.

Seh auch den Habicht, der hoch oben fliegt -
sich Nahrung suchend zieht er seine Kreise -
entdeckt ein Mäuschen, das ins Gras sich schmiegt.

Er stürzt heran auf die bewährte Weise,
die bisher immer zum Erfolge führte
und hofft, er käme nun zu seiner Speise;

jedoch des Mäuschens Schicksal mich nun rührte.
Ich klatsche laut und schnell in meine Hände,
es war wohl Mitleid, das ich mit ihm spürte.
Erschreckt vom Laut sprang es ins Loch, behände.


©lillii (Luzie-R)

terzine


a-b-a; b-c-b; c-d-c; d-e-d ; e-f-e-f

 

Anzeige

Kommentare (25)

traumvergessen
traumvergessen
Mitglied

So finde ich es gut,

sowohl der Inhalt als auch die Reimform gefällt mir sehr, vor allem das "Händeklatschen"! So möchte man doch den Schwächeren gerne vor seinem "Schicksal" bewahren.

Liebe Grüße
Gerd

lillii
lillii
Mitglied

Danke , lieber Gerd für Deinen Kommentar.
da hat das Händeklatschen etwas Gutes gehabt.

Liebe Grüße Luzie
 

elbwolf
elbwolf
Mitglied

Du schreibst mit dichterisch beflissner Miene
Die Verse in beliebigem Format,
Hier der als schwierig geltenden Terzine.

Des Herbstes Farben preist Du recht probat:
und ahnst, sie alle sind demnächst vergänglich:
Dann gilt den weißen Flocken ein Vivat!

Doch bin ich da kein bisschen bänglich:
Du meisterst selbst das strahlend helle Weiß,
Falls es erforderlich, auch überschwänglich.
Du hast ja investiert - und das mit Fleiß.

elbwolf, 10. Sept.

lillii
lillii
Mitglied

Ich gebe zu, die Terzine hat mich schon länger gereizt und so habe ich es gewagt, man könnte sie sicherlich noch weiter und besser ausarbeiten.
Für den Anfang genügt es mir.

Danke, dass Du in gleicher Form geantwortet hast, doch:
darf ich darauf aufmerksam machen,
dass in Vers sieben eine Hebung fehlt oder hat die sich etwa versteckt ?

liebe Grüße Luzie

elbwolf
elbwolf
Mitglied

Verdammich - aber ich habe gerade noch den Zettel, auf dem ich die 10 Verse gekritzelt hatte - und da steht doch tatsächlich - na, was steht denn da tatsächlich ...

.           Doch bin ich da kein einzig bisschen bänglich:

Ich freue mich, Dir mit diesem Wörtchen den von Dir vermissten Versfuß nachliefern zu können - und halte es für sehr richtig: was einem vorenthalten wird, das sollte man hartnäckig einfordern!
Chapeau - elbwolf

lillii
lillii
Mitglied

allen meinen Herz chengebern einen lieben Gruß und ein Dankeschön

Luzie

sofia.dona
sofia.dona
Mitglied

Ja..einfach  schön

Anabell23
Anabell23
Mitglied

Dein Gedicht über den Herbst, ist einfach wieder großartig
und auch ein bisschen lustig, wie Du des Mäuschens Leben
gerettet hast. Darauf muß man erstmal kommen.

Ich habe Deine Art Gedichte oder Verse zu schreiben, schon
sehr oft bewundert liebe Lillii,  das möchte ich an dieser Stelle 
schon einmal sagen.

Ich liebe den Herbst auch in seiner bunten Farbenpracht
obwohl ich selber ein Kind des Frühlings bin, geboren im
Wonnemonat Mai.

Liebe Grüße
Uscha


 

lillii
lillii
Mitglied

Liebe Uscha,
ich bedanke mich für Dein Lob, ich glaube,dass mich die Herbsstinmung so richtig erwischt hatte und ich konnte sie rüberbringen.
Das gelingt nicht immer so wie man es möchte.
So freue ich mich, dass es auch Dir gefallen hat und schreibe ein
Dankeschön mit liebem Gruß

Luzie

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Schön beschreibst Du die Herbstsimmung.
Dein Gedicht hat Atmosphäre.
Aber am besten gefällt mir,  dass Du das
Mäuschen gerettet hast. 

Einen lächelnden Gruss zu Dir 

Carola 

 

lillii
lillii
Mitglied

liebe Carola,
danke, dass Dir meine Herbststimmung zusagt und gefällt, das freut mich besonders,
Danke und ganz liebe Grüße
Luzie

protes
protes
Mitglied

nun muss der habicht hungrig weitersuchen
mit tut er leid, weil er nun hunrig weiterfliegen muss
aber dein gedicht ist wie gewohnt ausgezeichnet
und mir gefallen herbstgedichte sowieso besonders
weil ich den herbst halt auch besonders mag
liebe grüße hade

lillii
lillii
Mitglied

o mann , hade,
da kommst Du mir mit Mitleid für den Habicht. dem Armen.
Ich freue mich, dass Dir Herbstgedichte und  auch die Jahreszeit gefallen, somit auch eines,

Lieben Dank und herzlichen Gruß
Luzie

Muscari
Muscari
Mitglied

Und immer wieder Herbst mit seinen bunten Farben, den auch ich liebe.
Auch fällt mir gerade ein, dass unsere Kinder begeistert mit den Füßen durchs trockene Laub schleiften.

Doch Dein Gedicht gefällt mir besonders gut.
Nicht zuletzt, weil nun das Mäuschen den Winter (hoffentlich) überleben wird.
Lächeln
Mit liebem Gruß,
Andrea

 

lillii
lillii
Mitglied

Da bist Du nicht allein mit Deiner Voliebe für den Herbst.
Nach der anhaltenden Hitze des Sommers empfindet man den Herbst als besonders angenehm in diesem Jahr,
Kleine  Mäuschen können immer mit Mitleid rechnen, nur hat man sie nicht gern im Haus.

Lieben Gruß Luzie

Elbstromerin
Elbstromerin
Mitglied

Dein Gedicht gefällt mir, es vermittelt diese wunderbare herbstliche Atmosphäre, den Geruch, die Farbe und auch die Geräusche.  Ach, könnte der farbenfrohe Herbst doch länger dauern und der Winter etwas kürzer sein..
Liebe Grüße
Elbstromerin

lillii
lillii
Mitglied

dankeschön, liebe Stromerin,
ich glaube, dass Dein Fahrrad Dich auch weit rumführt und Du zu jeder Jahreszeit viele neue Entdeckungen machst,
Genieße nicht nur die schöne Herbstzeit,

das wünscht Luzie

werderanerin
werderanerin
Mitglied


Mir geht es ähnlich, zumal ich eigentlich weiß, dass ich ein "Jahreszeitenmensch" bin..., mag sie irgendwie alle, Jede auf ihre ganz besondere Art.

Der Herbst, liebe lilli ist auch deswegen so herrlich, weil uns eine geballte Farbenpracht begegnet, die kaum zu übertreffen ist !
Kein Maler könnte alles besser in Szene setzen.

Kristine

lillii
lillii
Mitglied

Jede Jahreszeit hat ihre Reize, man muss sie nicht alle gleich mögen, doch mit ihnen zurechtkommen.
Heut war ein wunderschöner, sonniger Herbsttag, ich komme gerade von einem längeren Gang durch die Natur zurück.

LG Luzie

APet
APet
Mitglied

ich mag den Herbst auch.

Aber dein Gedicht ist ein Gedicht,
einfach grossartig in allen Facetten.


 

lillii
lillii
Mitglied

Danke, liebe Agathe,

das Schreiben dieser Zeilen hat mir auch richtig Spaß gemacht
und es freut mich, dass sie auch Dir gefallen.
herzlichst  Luzie

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Luzie,

schönes Gedicht über den Herbst, gefällt mir sehr wie Du das gekonnt gereimt, fotografiert und beobachtet hast...

und hast noch einem Mäuschen das Leben gerettet....

In diesem Zusammenhang fallen mir die Katzen ein, die jetzt- bei abgeernteten Wiesen und Felder stundenlang vor dem Mauseloch sitzen und warten, bis das Mäuschen rauskommt. Da hilft dann das zufälliges Klatschen auch nichts mehr. So ist das Leben...

Danke für Dein Gedicht  und einen schönen Sonntag noch
wünscht Dir
Angelika

lillii
lillii
Mitglied

danke,liebe Angelika,,
ich denke auch, dass eine  Katze sicherlich gefährlicher für Mäuse sind als ein Habicht, der kann nicht vorm Mauseloch aufs die Mäuschenerscheinung warten.

Hab Dank und liebe Grüße in den Abend.
Luzie

Manfred36
Manfred36
Mitglied

Schönes Gedicht! Aber hast du schon mal den Sturz-Anflug eines Habichts erlebt, dem wäre dein Klatschen nicht gewachsen.

lillii
lillii
Mitglied

doch, die sind flink.
Ich habe das Mäuschen jedoch aufmerksam gemacht und es konnte entwischen, wäre doch möglich oder?

Danke mit liebem Gruß
Luzie


Anzeige