Wer dreht für mich das Rad der Zeit,
wer lässt mein Leben so schnell fliegen?
Mein Weg durch die Unendlichkeit
wird Raum und Stunden einst besiegen?

Geboren aus der Ewigkeit
entstanden in dem Staub der Sterne,
gefallen in das Erdenkleid.
Das Wissen liegt in weiter Ferne.

Wir laufen in dem Rad der Zeit,
und fragen, was wird sie uns bringen.
Für Jeden steht ein Licht bereit,
solang wir um Erkenntnis ringen.

floravonbistram


Stille und Erwachen(floravonbistram)



Anzeige

Kommentare (3)

ehemaliges Mitglied deines Gedichtes wirbeln Gedanken in meinem Kopf - Gedanken über das Rad der Zeit - und das ist auch gut....
einen ganz lieben Gruß
Karin
ehemaliges Mitglied Ich kann mich nur den Worten von tilli anschließen.
Das eingesetzte Bild von Dir ist wunderschön und
zeigt die Stille.
Ja, wir laufen im Rad der Zeit und je älter wir
werden...haben wir das Gefühl, dass sie immer
schneller läuft.
Danke für diese zarte und wahre Poesie.

Friedliche und gesunde Adventstage im Kreis
Deiner Lieben

wünscht Dir Monika!
tilli † so voller Gefühl schreibst du. Es geht zum Herzen wie alle deine Gedichte.
Es freut uns sehr, dass du nach langer Zeit uns die Freude deine Poesie zu lesen schenkst.
Mit vielen Grüßen von uns Tilli.

Anzeige