Immer wieder ein Neuanfang


Mit über 60 Jahren, welcher Neufang? Ja, und besonders an den trüben, dunklen Herbsttagen. Also, ich denke darüber schon im Spätsommer, den ich hasse! Mehr noch als den November, denn da kann man schon langsam die Wochen zählen, bis die Tage wieder länger werden. Mehr Licht, um Gottes Willen...
   Dieses Jahr habe ich mir etwas ganz Besonderes verordnet: Dass ich endlich mal ein Auto zu fahren beginne. Einen Führerschein habe ich natürlich längst schon gemacht, 1980. Damals gab es erstmal kein Auto und kein Geld dafür, und meine Eltern würden mir keinesfalls eines kaufen. Sie meinten: Wer ein Auto haben will, muss das Geld dafür selber verdient haben. Und das konnte ich ohne Widerspruch akzeptieren. Bin derselben Meinung. Dann gab es ein kleines Kind - und keine Lust, rumzufahren. Mein Mann tat; und war nicht gerade sehr zufrieden, als ich ab und zu vorschlug, dass ich es auch mal probieren möchte. Natürlich sagte er, er habe nichts dagegen, das Auto gehört ja uns beiden... Und als ich, ganz schüchtern und blaß vor Angst, ganz falsch eine kleine Runde im Wald machte, da strahlte er. :)
   Nun habe ich mir aber gedacht: Now or never. Ein kleines Auto gekauft, paar Stunden mit dem Fahrlehrer gemacht, um mich an die ganze Situation zu gewöhnen, mich an die Vorschrifte zu erinnern - und los, auf die Straßen. Ein wenig Angst habe ich immer noch. Fahre aber vernünftig und nicht mehr so nervös. Ein Vergnügen!


Anzeige

Kommentare (8)

Christine62laechel
Mitglied
Profil

Christine62laechel -

Vielen Dank, liebe Gisela. :) Und ich freue mich sehr, dass auch Du die Autobahnen vermeidest, da bin nicht nur ich der Meinung, dass man mit der Fahrgeschwindigkeit nicht übertreiben muss.

Mit Grüßen
Christine

wolke07
Mitglied
Profil

wolke07 -

Hallo Christine,mit Interesse las ich Deine Geschichte.Ich war 61 Jahre alt und machte ERST die Fahrprüfung,ja Du liest richtig.Vorher ist mein Mann immer gefahren und wollte keine Frau ans Steuer lassen---er hatte Angst um mich----Erst als er Pflegefall wurde ging ich einfach zur Fahrschule und nun fahre ich schon 18 Jahre und es macht großen Spaß.Natürlich fahre ich keine Autobahnen,aber die Gegend erkunden ist wunderbar.Wünsche Dir viel Freude mit Deinem neuen Auto.
Wolke07 Gisela

Christine62laechel
Mitglied
Profil

Christine62laechel -

Vielen Dank, liebe Heidi!  Es gibt ja schon immer etwas, was man schafft, und vieles, dazu man nicht mehr zurückkommt. Hauptsache, immer wieder ein neues Ziel.

Grüße Dich lieb
Christine

Haidee
Mitglied
Profil

Haidee -

Finde ich richtig mutig von dir! Ich hatte mehr aus Frust mein Auto abgegeben und es dann sehr bereut.  Heute traue ich mich nicht mehr, wieder mit dem Fahren anzufangen. Es ist schon zu lange her. Aber schön wäre es schon... 
Lass dir den (Fahrt-)Wind um die Ohren sausen und allzeit gute Fahrt!emoji_thumbsup
liebe Grüße
Heidi

Christine62laechel
Mitglied
Profil

Christine62laechel -

Liebe Agathe, Kristine, und Hustengutzje,

danke für Eure netten Kommentare. Nichts als die Übung kann einen Fahrmeister aus mir machen, also tue ich! :)

Liebe Grüße
Christine

APet
Mitglied
Profil

APet -

Es ist immer der richtige Moment, 
etwas neu zu beginnen. 
Schön, dass du's gemacht hast. 
Meinen Glückwunsch.
Agathe 
 

werderanerin
Mitglied
Profil

werderanerin -

Liebe Christine,

na, da hast du ja leider viele, schöne Jahre dieses Vergnügen nicht gehabt aber was solls, lieber jetzt als nie...und wie sagt man so schön (das sage ich immer meinen Enkeln)..."Übung macht den Meister" !

Allzeit gute und unfallfreie Fahrt wünscht 
Kristine

hustengutzje
Mitglied
Profil

hustengutzje -

"  Herzlichen  Glückwunsch"  :-)) und  gute  Fahrt  


 


Anzeige