Ja, ich will


Hand in Hand,
Blumen verzieren den Weg,
schreiten wir
festlich gewandet:

Ja, ich will

Hand in Hand,
eng aneinander geschmiegt,
Wange an Wange,
Brust an Brust,
Herz an Herz:

Ja, ich will

Hand in Hand,
das Haar ergraut,
der Körper ermüdet,
das Tor weit offen:

Ja, ich will

Und wenn du es willst
erwarte ich dich,
wo immer es auch sein mag;

Ja, ich will

traumvergessen 16.10.2011

Anzeige

Kommentare (9)

traumvergessen Ihr habt meinen Text wunderschön kommentiert. In der Tat kommt es - wie immer - auf die Sichtweise an. Meine Sichtweise ist es und hierbei sind wir alle deckungsgleich, dass eine Partnerschaft liebevoll gepflegt werden muss - bis zum Ende - wobei das Ende von mir hypothetisch gemeint ist. Nun gibt es viele, die keinen Partner/keine Partnerin mehr haben, ihn/sie verloren haben. Hier könnte es ein Trost sein, dass das Glück nicht mit dem Leben eines Partners enden sollte, dass sich aus einer langjährigen Partnerschaft positive Momente ableiten lassen. Ja, es trifft auf mich zu, dass die Partnerschaft glücklich ist, Lebensglück pur wie Immergrün schreibt und das in einer langjährigen Partnerschaft, wie ashara richtig bemerkt. Ich möchte auch im Alter nicht nur auf ein vergangenes Lebensglück zurückschauen, sondern es hoffentlich bis zum letzten Atemzug genießen können. Wenn es dann etwas melancholich zum Schluss geworden ist, so war und ist das nicht meine Absicht. Das Glück sollte - und da wiederhole ich mich - auch über den Tod und über die Trauer hinaus Bestand haben.

Ich danke euch allen und grüße euch herzlich
Gerd
anjeli Dein Gedicht klingt für mich wehmütig und schön zugleich.
Das Tor steht weit offen und dir ist bewusst, dass nach langen Jahren eine Trennung
erfolgen muss.

Das Tor zu einem neuen Leben und einem Wiedersehen und du möchtest begleitet werden.

Traumvergessen mir ist klar, dass ist "nur" ein Gedicht in dem du den langen Weg und den Abschied, die Vergänglichkeit des Lebens und die Hoffnung aufzeigst.

anjeli
ashara Vor dem Altar sagt man, ja ich will..........
Oft und bei vielen Paaren hält das, ja ich will, nicht lange an,
Du aber kannst von vielen Jahren Zweisamkeit reden und an schöne Zeiten zurückdenken.

Es ist wunderbar, wenn man zu dem Menschen, dem man vor Jahren das "JA" ich will, gesagt hat und es auch nach Jahrzehnten noch sagen kann.

Schön hast Du geschrieben.........

Es grüsst Dich lieb
Deine Freundin
Silvy

immergruen und dann immer noch aus tiefem Herzen sagen zu können :Ja, ich will", das ist
Lebensglück und das ist nicht alltäglich.
Gruß von immergruen
lillii deine Worte : ja, ich will..
und wenn beide wollen, was kann es Schöneres geben... nichts...

alles Liebe euch

Luzie
EHEMALIGESMITGLIED63 Deine Zeilen treffen wieder
einmal den Nerv, wie schön wer
das Alter gemeinsam erleben kann-darf
in Ehren gemeinsam alt und grau werden....

Vielen Dank für diese Zeilen sowie einen
lieben Gruß Begine
ladybird

Aus meinem Poesie-album:
Wenn du einst als Großpapa
im Lehnstuhl sitzt mit Großmama,
dann denke an das großes Glück,
an Eure gemeinsame Zeit zurück.

Ein Bravo von drüben,herzlichst Renate
Traute Das ist das Schönste was man seiner Partnerin/Partner sagen kann.
Da ist keine Steigerung möglich.
Glück auf den Weg ihr zwei beiden,
sagt Traute und freut sich mit Euch.
Traute 2(Traute)


mahisha ... hast Du vielleicht einen ledigen Zwillingsbruder? So einen liebevollen Lebenspartner hätte ich früher gerne gehabt.
Spaß beiseite : Nicht nur wenn hier der Dichter und das lyrische "Ich" ein und die selbe Person sind, ist es eine wunderschöne Liebeserklärung.
Liebe Sonntagsgrüße
Hanna Mahisha

Anzeige