Am liebsten krieg ich sie geschenkt,
denn wenn die Kirsch am Baume hängt,
benötigt meistens man ne Leiter.
Und wenn man viel will, muss ein Zweiter

mithelfen, dass der Korb wird voll,
zu zweit ist Kirschenpflücken toll.
Ganz nebenbei muss man sich ducken,
denn sportlich ist das Kirschkernspucken.

Man isst das Obst, legt drauf den Stein
in die gerundet Zunge ein.
Zielt dann dem Helfer aufs Genick
und trifft ihn auch, mit viel Geschick

Vorausgesetzt man Übung hat
ganz nebenbei wird man auch satt.
Dabei wärs gut nicht zu vergessen:
Man wollt ja nicht nur Kirschen essen.

Der Korb ist irgendwann gefüllt,
der Kirschenhunger frisch gestillt,
froh freut man sich nun auf daheim,
ein Kirschenplotzer fällt mir ein.


Anzeige

Kommentare (8)

CharlotteSusanne Es ist kein Ruhmesblatt, was ich Euch von meiner Naschlust
auf Kirschen berichte, aber ich war ja noch ein Kind.....
Wir hatten einen Baum voller Herzkirschen. Wenn ich da
ran kommen wollte, mußte ich auf einen Schuppen klettern.
Dieser hatte ein Blechdach. Es war ein schöner, sonniger
Tag.... und die Kirschen leuchteten verlockend.
Ich rauf auf das Dach. Meine nackten Füße klebten an dem heißen Blech, und die Fußsohlen waren eine einzige
Brandblase. Ich glaube, ich habe Zeter und Mordio geschrieen.

Jetzt nach so vielen Jahren kann ich mich nicht mehr an
die Schmerzen erinnern, aber an die herrlichen Herzkirschen !!!
Medea Ich mag sie alle, die Erdbeeren, Blaubeeren,
Himbeeren, Quitten, Pfirsiche, Nektarinen,
Aprikosen, Feigen - -
aber
reife Kirschen sind für mich das Beste, was die
Natur hervorbringt, ich bin geradezu süchtig danach.
Das war schon in meiner Kindheit und ist es geblieben.

Roh, gekocht, eingeweckt, zu Marmelade verarbeitet -
ein wunderbares Obst.Früher bin ich gerne in einen Kirschbaum geklettert, das ist lange vorbei. Aber eine
schöne Erinnerung.

Medea.
ehemaligesMitglied33


Die Kirschen in Nachbars Garten,
sie sind viel süßer als meine,
die andere Wiese erscheint immer
viel grüner auf der anderen Seite.
Ein Strang, ein TRED, ein Thema!
Lieber Protes, bitte mach weiter,
wir bleiben dolle heiter,
auf unserer Lebensleiter, was ist denn
Leben überhaupt? - eine kurze Zeit der
Bewährung... hier auf der schönen Erde.
Franzosen sagen "merde",
ich hänge jetzt zwei Kirschen über Dein
linkes Ohr,
kichert Witta
Bruno32 unseren Kirschbaum haben die Amsel beschlagnahmt.
Jetzt fangen sie an die unreifen Kirschen zu essen.
So können wir auch kein lustiges Kirschkern Schießen veranstalten.
Mit deinem Kirschenplotzer hast du mitten ins Herz getroffen.
Hier bekomme ich leider keinen Kirchenplotzer.
So wie immer hast du uns mit deinem Gedicht Humor gebracht.
Mit Grüßen Bruno mit Tilli
meli Wie schön,
es ist die Zeit.
Die Kirschen leuchten weit und breit.
Wie gut, dass nicht vergessen ist,
was außer Pflücken und weit spucken,
dem Menschen alles möglich ist!

Köstlich, ich habe sehr schmunzeln müssen - lebte auch ich
einige Zeit in einem Kirschengebiet....

Fröhlichen Gruß
Meli
monika Dein humorvolles Kirschenpflücken hat mir sehr
gefallen.
Sie schmecken auch viel besser als aus der Kaufhalle
Du bringst Erinnerung an die schöne Kinderzeit...gern
haben wir besonders Kirschen geklaut
Sehr schöne Exemplare wurden an die Ohren
gehängt.

Jetzt leuchten sie schon an den Bäumen und vielleicht
versuchst Du das Kirschkernspucken ja mal wieder...ich
ducke mich schon

Lieber Gruß Monika!
nnamttor44 wenn ich nur eine kleine Leiter gebrauchte, um die meist ca. 7 kg Sauerkirschen zu pflücken, hatte auch ich meinen Spaß an diesem kleinen Bäumchen, Garten(nnamttor44)


der im Frühjahr immer wie ein großer Blütenstrauß wirkte.
Uschi
nnamttor44 Sauerkirschbäumchen hab ich immer leer gepflückt und meinem Mann viele Gläser davon Marmelade gekocht.
Bei den süßen "Glas"-kirschen waren die Amseln und die Wespen eh sie richtig reif waren meist schneller!

Leckere Grüße von

Uschi

Anzeige