Unsere 1. Station in Spanien ist Oropesa,wo sie
eine ganze Ferienstadt aus dem Boden gestampft
hatten,(meine Homepage S.6 Nr.59 )Mit viel Tam,
Tam ,versuchen sie jetzt die Wohnungen zu
verkaufen Die Leute werden Busweise her gekarrt
Vor den Wohnungen gibt es wunderbare
Minigärten.Die Straßen rund um die Hotels sind
illuminiert,Einen kleinen „Paradiesgarten“mit
freilaufenden Pfauen,Enten u,Schwänen, Volieren
mit Wellensittichen und Fasanen nicht zu ver-
gessen,die samstägliche illuminierte Märchen-
Parade .(2. Teil) Zuerst Radfahren durch die
Prachtstraßen,dann Garten,dann Parade.
Viel Vergnügen mygeneration38




Anzeige

Kommentare (3)

Betti Hattest Du die Kamera am Lenker befestigt?
sehr schön der Garten mit den bunten Blumen und Vögeln!!
ganz lieb Betti.
Monioma dass du uns so deine Reise miterleben lässt!
Von Spanien kenne ich nur einige Bereiche, und das ist schon einige Jahre her!
Was ich nicht wusste, ist, dass Pfauen auf den Bäumen schlafen...
Liebe Grüße Moni
nnamttor44 Du mal wieder auf Spanientour! Mein Bruder hat mir vor 14 Tagen auch ein paar Urlaubsfotos aus Spanien geschickt, wo man wettermäßig hier im nasskalten Deutschland fast neidisch hätte werden können. Für Urlauber ist dieses Land wunderschön ...

Danke für die schönen Einblicke, die Pfauen mit aufgeschlagenem Rad erinnern mich an meinen Hochzeitstag vor 49 Jahren. Das Gartenlokal hatte damals auch draußen diese Vögel und sie waren für ein paar Hochzeitsbilder ein herrlicher Hintergrund.

Lieben Gruß

Uschi

Anzeige