Aufgeschäumte Meeresränder
lichtgemalt in Sehnsuchtsblau
leiser Wind trägt das Erinnern
legt es tief-warm in mein Herz.

Und das Hoffen bauscht in Wolken
sanft flieht Trauer vor dem Tag
Möwenkreischen wird zu Liedern
Freude tanzt der Wellenkamm

Nun erstehen vor mir Zeiten
durch die Liebe reich gemacht
Stark lebendig unverwundbar
bleibt sie in mir – unverbraucht

Sylt(floravonbistram)



Anzeige

Kommentare (6)

ehemaligesMitglied33 Nun habe ich den Schatz entdeckt, nach dem
ich lange suchte (und manchmal auch schon fluchte),
ach was, wer zu spät kommt, bestraft das Leben,
die köstlichsten Trauben sind die letzten, voller
Saft und Süße, Blogging that´s just for me, - excuse me-
ich habe Tage, an denen ich nur Englisch spreche und
lese, darum "I spreche English und Deutsch", aber
sicher nicht astrein.
Eine liebliche Abendstunde, wo Frau Geheimrat Goethe
das Goldhamsterchen kuschelte, und Liebe ist Gold und
Silber, ich mache es kurz,
Witta
Bruno32 eine kostbare Blüte, die ,wenn man sie immer hegt und pflegt
mit Verständnis und mit Güte, sich wie ein Band um die Herzen legt.

Danke für dein schönes Gedicht mit Grüßen von uns Bruno
monika wie immer ein Gedicht mit Tiefe und viel Wahrheit
von Dir.
Wahre Liebe bleibt immer in Dir...egal wo Du
auch bist. Sie bleibt unverbraucht und ihre
Stärke wird Dich immer tragen.

Danke für dieses anrührende Gedicht sagt

Monika!

Juni(monika)
Syrdal
Wo auch immer leiser Wind das Erinnern an die hochfliegenden Zeiten unbeschwerter Liebe ins Herz weht - sei es bei den Rosendünen in Kampen, sei es in den sanften Erikaflächen der Lüneburger Heide, in den schattigen Sommerwäldern der Mittelgebirge oder auf einer bunten Almwiese über dem Tegernsee - sie wird immer und immer unverwundbar sein... auch wenn stets ein wenig melancholische Trauer die Herzensschwingung dämpft.

...ein mich sehr anrührendes Gedicht!
Liebe Grüße - Syrdal

elbwolf Erfüllte Liebe gleicht dem Born, der stetig sich erneuert;
Du nimmst Erinnerungen mit, wohin das Schicksal trägt,
und denkst an den, der seine Zuneigung so oft beteuert,
und weißt, das endet erst, wenn beider letzte Stunde schlägt.
[/indent][i]elbwolf, der noch nie auf Sylt war
nnamttor44 kenne ich es auch von der Küste, sooo wohltuend, wie Du es beschrieben hast. Danke.

Uschi

Anzeige