Maienzeit

Bild: Kopie aus dem Festkalender  von Hans Thoma (gemeinfrei)

Maienzeit

Der alte Winterzausel ist vertrieben;
die Blumengeister ziehen durch die Welt:
und unterm lichten, blauen Himmelszelt
sich Blütenblätter aus den Knospen schieben.
Die Maienkinder winden Blumenkränzchen -
Schalmeien spielen auf zum frohen Tänzchen.

Der Bub fasst sich die Maid, schwingt sie im Kreise;
sie drehn sich lachend unterm Maienbaum
und träumen ihren eignen  Frühlingstraum.
Das Jauchzen in den Stimmen hört man leise.
So lassen wir den Beiden ihr Vergnügen;
sie werden wohl zu zweien sich genügen.

Im Mai legt jedes Vögelchen ein Ei.
So wurde es uns schon als Kind beschrieben.
Geändert hat sich nichts, so ists geblieben -
Wohlan, auch Menschlein sind im Mai dabei.
Wo immer auch wird Leben angelegt,
es wird, wenns da ist, lieb und gern gepflegt.

Auf gehts, es ist nun endlich an der Zeit;
begrüßen wir den Mai mit frohem Sinn.
Das Grünen der Natur ist schon Gewinn;
und diese spricht nun voller Heiterkeit:
"Ich lass für Euch die kleinen Glöckchen läuten,
Ihr ahnt es wohl, was dies hat zu bedeuten."

Die Sonne wird am Tage länger scheinen;
den Bauern zieht es nun hinaus aufs Feld -
die Zeit, sie drängt, der Acker wird bestellt
und Schlüsselblumen blühn an Feldesrainen.
Der Wonnemonat steht für uns bereit.
Lasst Euch nicht bitten - freut Euch dieser  Zeit
.

© lillii (Luzie-R)
 


Anzeige

Kommentare (12)

lillii

Danke, liebe Tessie Rose
fürs Herzchen.

Liebe Grüße  Luzie

Tulpenbluete13

Liebe Luzie,

es gibt wohl niemanden der den Mai nicht mag... Schön hast Du ihn in allen Facetten in Deinem hübschen Gedicht beschrieben.....
Wollen wir ihn genießen auch wenn es heute ein wenig (sehr) kühl ist.
Aber man kann sich ja warm anziehen.

Dir einen schönen 1. Mai-
mit lieben Grüßen
Angelika

lillii

Danke, liebe Angelika,
so wie beschrieben ist  er ein Wunschbild...Zwinkern
noch ist er nicht so... aber....
er wird so werden, versprochen..

Lieben Maigruß
von Luzie

lillii

DankeIMG_1317neu neu.jpg

 

ladybird

.....und die Schlüsselblumen bühen an Feldesrainen,
liebe Luzie,
ich habe Dir für Dein einstimmendes Mai-Gedicht ein paar mitgebracht
Herzlichst
Renate

wurzelreise 4.12 175.jpg

lillii

Danke liebe Renate,
so ein liebes Geschenk am  1. Mai habe ich mir gewünscht.

Sei lieb gegrüßt und habe einen schönen Maitag

Luzie

APet

Eine schöne Ode an den Mai!
Ich liebe ihn auch.

lillii

Danke, liebe Agathe,

Wonnemonat wird er genannt, hier zeigt er sich regnerisch, der Regen ist auch Wonne für die ausgetrocknete Erde,
er wirds schon machen, hoffe ich.

liebe Maiengrüße von Luzie

Manfred36


Der Winter ist eigentlich längst schon passé.
Der Mai gibt da nur einen Tupfer bunt drauf.
Und mir fällt es nicht mal besonders auf,
wenn ich durch beblätterte Wälder geh'.
Trotz dem spüre ich ihn, den Frühling, intim
und Stimmung des Aufbruchs verdanke ich ihm.

Die Maibäume werden jetzt sicher schon stehen.
Ein Brauch auf dem Land nach wie vor aktuell.
Selbst Maientanz, zeitgemäß wuslig und schnell,
ist oft in der Mainacht dabei auch zu sehen.
Wie Kichweih so ähnlich wird es aufgezogen.
Der uralten Bräuche dabei noch gepflogen.

Die „Hexennacht“, Walpurgisnacht auch genannt,
auch sie verlor keineswegs an ihrem Charme.
Die Kinder heut klingeln noch den „Fehlalarm“.
Sie ist ihnen keineswegs weg und verbannt.
Führt Frühling sie zu purem Übermut.
Tut wohlig das unserm Herzen gut.

Den „Tag der Arbeit“ wir dabei nicht missen.
Er zeigt, wo die Daseinsquelle uns liegt;
Weil Mängel dabei nicht voll sind besiegt,
sei Frühling und Zeit uns kein Ruhekissen.
Ohne Radau, ohne Rand-Störer Haufen
kann's Demo zum 1. Mai gut verlaufen.

„Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt“
und intensiv seine Feldlein bestellt,
dass Zeit bis zur Reife ihm keine ausfällt,
das ist dato auch schon fast nicht mehr bekannt.
Maschinen haben im Mai „vordermann“
schon längst ihre schwere Arbeit getan.





 

lillii

Oh Manfred,
jetzt hast Du Dir aber Mühe gemacht und uns alles aus Deiner Sicht  klar und deutlich in Reimform dargelegt.

Es hat sich vieles im Vergleich zu früher geändert, wir wissen noch davon,wie mühevoll früher die Felder bestellt wurden;
unsere Kinder haben nur Bilder und Erzählungen.

Danke und einen freundlichen Tag wünscht Dir

Luzie

protes

und weißt du was liebe Lucie,
genau das werde ich morgen früh machen
den mai begrüßen
noch machen meine finger  mit
ich werde die gitarre schnappen
und mailieder singen
und keiner ist da, der es ertragen muss
nur ich selber
liebe grüße in den ersten mai hinein
vom hade

lillii

nun wirst Du womöglich schon mit Deiner Gitarre unterwegs sein um mit Deiner Stimme und Deinen Liedern den Menschen den Mai nahe zu bringen.
Das ist ein gutes Werk, lieber Hade und grüß mir den Mai...singe bitte für mich mit.

danke Dir herzlichst
Luzie


Anzeige