Malblog   14.5.21


Liebe ST-Damen,

ich habe euch mal bei eurem Fitnesstraining zugeguckt.
Leider war der Filzstift etwas stumpf.
 


Anzeige

Kommentare (50)

Manfred36

Wasser: Es ist schon gar nicht mehr kalt. Komm doch rein !!😅

Manfred36


Noch einmal zu Wasser und „Mein Baum“


Mein winziger Geburtsort im tiefen Tal hatte unzählige Brunnen, davon 5 öffentliche Röhrenbrunnen, an denen Wasser getrunken, geholt, gewaschen, Vieh getränkt, geplauscht und vor allem (von uns) gespielt wurde. Die „Abwässer“ flossen die Straßenrinne entlang in den plätschernden Dorfbach, der Lauter entgegen, der ebenso ein Spielplatz war, „unter der Brücke“ oder auf kleinen Inselchen mittendrin. An einem der Brunnen stand die „Dorflinde“, mit Bänken ein Ort der Begegnung und allerlei Relikten in der Rinde. Klar, dass da auch die Nazis sich trafen, was dazu führte, dass der Baum zum Kriegsende brutal abgesägt und auf die Straße gestürzt wurde (mein Baum ist tot). Heute sind noch Brunnen mit wenig Wasser und ein Rinnsal von Bach zu finden. Einen der viele Zentner schweren „Waschsteine“ haben uns einst Hexen vor die Haustüre gerollt.
 

JuergenS

@Manfred36
unterschiedlicher könnte mein Leben als kleines Kind gar nicht sein.
Weder Dorf noch Idylle, dennoch, im Alter sind wir gleicher, alle.

Ich gerate immer in Verzückung, wenn ich irgendwo, ich fahre oft aufs Land, dicke alte Bäume betrachten kann, die oft auch alleine auf einem Acker stehen.

Natürlich gibt es solche Bäume auch in unserer Stadt, aber dort sind dann die architektonischen und andere kulturellen Dinge im Vordergrund.

JuergenS

Die da ist vielleicht etwas ruhiger als die weiter unten, auch angemessener:

schaukel 2.gif

Manfred36


Unworte, Denke komplementär!


Unbeholfen wie ich bin
kommen mir stets in den Sinn
unfreiwillig Unwort-Reihen:
Un-vermittelt, Un-terricht,
UN-O, Un-sinn ( mag ich nicht).
Un-benommen, un-versehrt,
un-gerade (nicht verkehrt!),

Un-derstatement ist das nicht:
Wenn die Un-Lust mich erwischt,
decken viele Un's mich zu,
treiben mich in die Un-Ruh'.
Unbedingt dann an der Zeit,
dass ich beides un-terscheid:
Jedes Un als Negativ-um
Lebt vom einem Positiv-um.

Un - iversitätsklinikum 😡


 

JuergenS

@Manfred36  
gravitationslos oder ungravi.....

schaukel 1.gif

Manfred36


Ich muss am mal wieder ins Nuklear-Klinikum mit nix Internet und werde nach einer Woche innerlich frisch poliert zurückkehren 😁. Damit der Malblog etwas länger unter den „Neuen“ bleibt, stelle ich heute Abend nochmal einen ein.

Rosi65

@Manfred36

  Ich wünsche Dir auch alles Gute, lieber Manfred!
  Bis bald...

 Viele Grüße
   Rosi65 

Roxanna

@Manfred36  

Alles Gute, lieber Manfred

DSC02033.JPG
Herzliche Grüße
Brigitte

Christine62laechel

@Manfred36  

Lieber Manfred, ich glaube, auch mit nix Internet wirst du im Klinikum unsere guten Gedanken empfangen können. 💗

Christine62laechel


Es gibt auch WASSERmonster

ptak.jpg

Rosi65

@Christine62laechel

 Ich finde es sieht aber sehr freundlich aus.

  

Juttchen

Das finde ich auch, dass es freundlich ausschaut, ein bisschen so wie ein Kamel, der Kopf.😆

Manfred36

@Christine62laechel  

Das Wasser ist auch voller "realer" Monster. Wenn ich mir die vielen Taucherfilme ansehe, muss ich immer wieder staunen, was das Leben alles hervorbringt.

Manfred36


Am Anfang war der Wasserstoff


So hieß das Thema in der Frühzeit des Fernsehens, das der Physiker und Weltraumforscher Heinz Haber moderierte und das mich brennend anzog. Ein Quasi-Nachfolger mit derselben Aussage ist der Astro- und Elementar-Physiker Harald Lesch, den wir alle kennen.
Aus dem Wasserstoff des Urknalls entstanden auch unsere Lebensgrundlagen Sauerstoff, Kohlenstoff und Stickstoff, wie auch immer sie auf die Erde kamen, die nun durch die Umweltverschmutzung dabei sind, dem Menschen das Leben wieder zu entziehen.
Was liegt näher, als sich wieder des Wasserstoffs zu besinnen, wenn wir überleben wollen?
Wir brauchen immer mehr Energie, um die Menschheit zu ernähren, Hauptursache der Umweltverschmutzung durch Verwendung fossiler Brennstoffe. Alle regenerativen Energie-Erzeuger sollten daher auf den Zwischenträger Wasserstoff hinarbeiten, der flexibel und saauber einsetzbar ist. Den Knallgas-Effekt mögen wir dabei als Imitation des Urknalls ansehen.
Über die ungelösten Fragen bei der Atom-Energie will ich ein Andermal schreiben, wenn meine eigene Nuklearbehandlung wieder einigermaßen verkraftet ist.
 

JuergenS

@Manfred36  
zu dieser Behandlung daumenhalt!

zu unserer gemeinsamen Vergangenheit gehört ja auch, dass uns der Ottomotor im Vergleich zu den ohrenbetäubenden Dampfmaschinen die Möglichkeit eröffnet hat, fast überall hinzukommen, wo wir wollten, mit Düsenantrieb noch weiter, der Kunststoff einst als die Lösung für den Ersatz von Metallen gebracht hat, aber der Preis war immer hoch, infolge von Massenanwendung und Übertreibung, die ja weiter geht, wir wollen auf alle Sonnenplaneten, auch der Lesch.

Ich denke, die nachfolgenden Generationen werden die Kurve kriegen, wir nicht.

Manfred36


Mein Freund der Baum (Jachim Witt, Songtext)

 

Ich wollt Dich längst schon wieder sehn'
Mein alter Freund aus Kindertagen
Ich hatte manches Dir zu sagen
Und wusste, Du würdest mich verstehn'
Als kleiner Junge kam ich schon
Zu Dir mit all den Kindersorgen
Ich fühlte mich bei Dir geborgen
Und aller Kummer flog davon
Hab ich in Deinem Arm geweint
Strichst Du mit Deinen grünen Blättern
Mir übers Haar, mein alter Freund.

Mein Freund der Baum ist tot
Er fiel im frühen Morgenrot
Du fielst heut früh, ich kam zu spät
Du wirst Dich nie im Wind mehr wiegen
Du musst gefällt am Wege liegen
Und mancher, der vorüber geht
Der achtet nicht den Rest von Leben
Und reisst an Deinen grünen Zweigen
Die sterbend sich zur Erde neigen
Wer wird mir nun die Ruhe geben
Die ich in Deinem Schatten fand
Mein bester Freund ist mir verloren
Der mit der Kindheit mich verband

Bald wächst ein Haus aus Glas und Stein
Dort wo man ihn hat abgeschlagen
Bald werden graue Mauern ragen
Dort wo er liegt im Sonnenschein
Vielleicht wird es ein Wunder geben
Ich werde heimlich darauf warten
Vielleicht blüht vor dem Haus ein Garten
Und er erwacht zu neuem Leben
Und ist er dann noch schwach und klein
Und wenn auch viele Jahre gehen
Er wird nie mehr derselbe sein


 



 

Rosi65

@Manfred36

 Manchmal nützt auch die beste Baumschutzverordnung nichts, wenn ein geplantes Bauvorhaben, dass von einer mächtigen Lobby getragen wird, den Abriss gesunder Bäume unterstützt.
So ist es mal in Bochum geschehen. Trotz Bürgerproteste, Unterschriftensammlung und Demo wurde eine wunderschöne Gruppe von großen Lindenbäume gefällt, denn die Knappschaft wollte ihren Parkplatz vergrößern. Auch das Angebot der Anlieger, die zum Schutz der Bäume, sogar ihre eigenen Parkplätze vor der Haustür anboten, wurde ignoriert.
Als Ausgleich wird dann eine Ersatzpflanzung oder eine Ausgleichsabgabe verlangt...und das wars dann.😡

Rosi65

Roxanna

@Manfred36  

DSC04508.JPG
Der Anblick eines gefällten Baumes tut weh.

Manfred36


Lebensläufe



Mancher hinterm Ofen sitzt
und gar fein die Ohren spitzt.
Kein Stund vors Haus
ist kommen raus.

Den soll man hier Partner nennen?
Oder sogar anerkennen?
Der noch nirgend ist gewest,
nur gehüpfet um sein Nest.

Mancher hat auf großer Reis'
ausgestanden Müh und Schweiss
und Not und Pein;
das muss so sein.

Ohne Alltag auf dem Rücken,
schlürft er über tausend Brücken,
oder bratet in der Sonne,
an der Sturmsee - keine Wonne.

Bis er vollgestopft zurück
und berichten kann - welch Glück !
Ach dass der Corona – Sch …..
endlich wieder lohn' den Schweiß ! 🤬





 

Christine62laechel


Wasser: Ebenso gesundheitsfördernd, wie die Bewegung

woda.jpg

Manfred36

@Christine62laechel
 Du magst das Wasser?  Ich auch !


Goethe :

Des Menschen Seele
Gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
Zum Himmel steigt es,
Und wieder nieder
Zur Erde muß es.
Ewig wechselnd.

Strömt von der hohen,
Steilen Felsenwand
Der reine Strahl,
Dann stäubt er lieblich
In Wolkenwellen
Zum glatten Fels,

Und, leicht empfangen,
Wallt er verschleiernd,
Leisrauschend
Zur Tiefe nieder.
 Ragen Klippen
Dem Sturz entgegen,
Schäumt er unmutig
Stufenweise
Zum Abgrund.

Im flachen Bette
Schleicht er das Wiesental hin,
Und in dem glatten See
Weiden ihr Antlitz
Alle Gestirne.

Wind ist der Welle
Lieblicher Buhler;
Wind rauscht von Grund aus
Schäumende Wogen.

Seele des Menschen
Wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
Wie gleichst du dem Wind!

 

Rosi65

@Manfred36

Das Element Wasser, ein kostbarer Segen und ein Wunder zugleich.

Aquarius, das Wassermuseum in Mülheim-Styrum.
Dieser Wasserturm wurde 1892/93 von August Thyssen zur Versorgung seines Eisenwalzwerkes erbaut. Heute gehört der Aquarius zur Route Industriekultur und ist ein beliebtes Ausflugsziel, denn man kann auf seiner obersten Plattform den herrliche Panoramablick weit über die Ruhr hinaus genießen.


wasserturm.jpg

Bei einer früheren Turmbesichtigung fuhren wir zuerst mit dem Lift ganz nach oben. Hier begann die anschauliche Reise eines kleinen Wassertropfens, der von seiner Regenwolke fiel, um irgendwann sein Ziel im Meer zu erreichen. 
Bei dieser interessante Führung  waren die vielen  visuellen und akustischen Effekte sehr beeindruckend. Man durfte z.B. wassertypische Geräusche erraten: Ein tropfender Wasserhahn, das Befüllen einer Flasche, das Plätschern eines kleinen Baches, das Prasseln eines Regengusses, eine donnernde WC-Spülung, eine Dusche, die Brandung eines Meeres und ganz viele andere Beispiele.
Dann natürlich die Wasserversorgung der Bevölkerung, die Chronik des Wasserturmes und zum Schuss, als wir wieder unten anlangten, noch eine erfrischende Wasserverkostung für alle.

 Gruß
Rosi65

Christine62laechel

@Manfred36  

Wie schön kann man über alles schreiben - wenn ein Meister. :) Wir sind also ein Teil der Natur ganz sicher, wenn es sowohl von Sachkennern, als auch von Dichtern anerkannt wird. :)

Rosi65

@Christine62laechel  

  Hier, liebe Christine, möchte ich Dir das Zwischenergebnis meiner Aussaat      zeigen.
  Es sind die drei Wochen alten Keimlinge der zukünftigen Bienenblumen.
  Wie sie wohl aussehen werden?

bienensaat.JPG
Mit grünen Grüßen
        Rosi65

Christine62laechel

@Rosi65  

Wie schön, liebe Rosi, da werden sich die Bienchen freuen! Ich versuche die Pflanzen zu erkennen, wenn aber in so einer jungen Form, da könnte ich wohl nur die Sonnenblume (in der Mitte, ein wenig rechts) unterscheiden. Stimmt das?

Ich grüße dich auch ganz grün :)

Christine

Rosi65

@Christine62laechel  

  Ich weiß es leider auch nicht.

Christine62laechel

@Rosi65  

😄

Manfred36


Wäre das auch eine Yoga-Übung?

JuergenS

@Manfred36  
weiss ich nicht, aber ich habe in jungen Jahren mal zwei Yogakurse gemacht, eine eigene Welt.
Ich konnte auf Dauer Yoga nicht in Über-Einklang bringen mit unserer Lebensweise.

Es ging auch leicht ins Pseudo-religiöse über.

Besonders ist mir in Erinnerung eine Übung der Transzendenz, die zu unerklärlicher, für mich, fast unheimlicher hoher physischer Kraft im Arm führte. Bei mir gelang das auch.😮

 

Manfred36

@JuergenS  
Ich habe zwei Bücher über Yoga von meiner verstorbenen Frau, habe aber nie hineingeschaut.  An der Dicke sehe ich, dass die vor 5000 bis 2500 Jahren sich offenbar schon intensive Gedanken über den Körper gemacht haben. Die Übungen sind offenbar den Streck-Bewegungen der Dschungeltiere abgeschaut, besonderss den Katzen. Geschmeidigkeit und Entspannung übt die Katze beim Aufstehen oder Hinlegen; sie streckt und entspannt sich. Atmung und Körper-Meditatioin sind ein Weiteres.,

Ich habe lange mit meinem hyperaktiven Sohn zusammen Autogenes Training gemacht; auch das geht in die Richtung und ich kann es heute noch. Die Durchblutung einzelner Körperteile und des ganzen Körpers duch Konzentration willentlich beeinflussen, verschafft auch einen enormen Beruhigungseffekt. Es bedarf nur weniger "Formeln", die man sich auch selbst geben kann. 

lillii

Unbenannt.JPGlieber Manfred,
ich weiß, wo Du zugeschaut hast, das sind eideutig Yogaübungen, ich habe sie jahrelang regelmäßig in einer Gruppe gemacht.
Ich glaube, ich fange mal wieder damit an,
Die Yogamatte habe ich noch und
somit sage ich ein dankeschön, dass Du mich durch den Blog daran erinnert hast

ein Teil des Sonnengrußes, den werde ich zwar von heute auf morgen nicht schaffen aaaber.
ich arbeite dran.👍

Manfred36

@lillii  

So hat es vor einiger Zeit Christine mit Katze gemacht.

Christine62laechel

@Manfred36  

Mich meinst du diesmal nicht, lieber Manfred, oder...? 👹

Manfred36

@Christine62laechel
Doch, liebe Christine. Das Bild entstammt unserer Kommunikation und du hast nicht absolut widersprochen, auch nicht was Katze betrifft. 😃.

Christine62laechel

@Manfred36  

miod.jpg

Manfred36

@Christine62laechel
Hat sich deine schwarze Katze eine Rechtsanwältin genommen, so wie die hier mich anguckt ? Ich habe sie doch nicht verleumdet. 😁

Juttchen

Die Übung im 10. Kästchen gefällt mir sehr gut. Endlich mal Pause machen und nichts tun. Alle Viere mal grade sein lassen.😆😆
Einen entspannten Abend wünscht euch
Jutta

Rosi65

Lieber Manfred,

nur mal so zur Info:
Ich weiß natürlich nicht wo Du da gewesen bist,😉 aber die Übungen im Fitnesscenter werden zum größten Teil an Geräten ausgeführt, und sehen somit in der Regel etwas anders aus.

fitnesscenter.jpg
fitness.jpg
Herzlichen Gruß
    Rosi65

Syrdal


Lieber Manfred, dein akribisch beobachtetes Fitnesstraining lässt recht deutlich auf die Abstammung des Menschen schließen, sah ich doch kürzlich einen interessanten TV-Beitrag über das Leben der frühen Primaten im naturbelassenen Dschungel. - Erstaunlich, diese Ähnlichkeit!

LG Syrdal

Christine62laechel

@Syrdal  

Also, ich habe lange überlegt, doch diese Frage muss ich stellen: Diese Ähnlichkeit nur, weil gerade Frauen...? Unmöglich wohl? 😌

JuergenS

die Übung rechts unten erinnert mich an Alberich, au weih, wenn es die gäbe.😏

Manfred36

@JuergenS  
Nein, unsichtbar machen gehört nicht dazu, nur aus der Reihe kippen bei so viel Stress.

Manfred36


Der Röntgenblick eines Mannes


Christine62laechel

@Manfred36  

Für uns Frauen sind die körperlichen Details nicht sooo wichtig. Die Intelligenz zählt!

nagi.jpg

JuergenS

@Christine62laechel 😂 

Christine62laechel

@JuergenS  

😂

Manfred36

@JuergenS  
Für Dumme:   😂  Die offizielle Umschreibung dieses Emoticons lautet: Gesicht mit Freudentränen. Dieses Gesicht strahlt aus, dass du dich vor Lachen kaum halten kannst und nahezu Freudentränen weinst.
Hast du damit der Christine eine Falschaussage oder nur das Fehlen eines Emojis attestiert?

Christine62laechel

@Manfred36  

Ich hab's verstanden, lieber Manfred, wie es Jürgen meinte. :)

JuergenS

@Manfred36
ich schau mir nie die Interpretationen der Emoticons oder Emojis  an, ist hier eher als Schmunzler gewählt.


Anzeige