Malblog   15.6.21

Spuren von Aliens  ?


Anzeige

Kommentare (52)

Manfred36


Foto aus dem Pfälzerwald. Schwer zu finden sind das Rotkäppchen bei den lagernden Stämmen und der Wolf in der Baumwurzel.

Roxanna

DSC06044.JPG
Was er frisst habe ich ihn nicht gefragt, sondern mich ganz schnell davongemacht 😉.


 

Manfred36

@Roxanna  
Der Gruselpark scheint dein halbes Leben zu sein.

Roxanna

@Manfred36  

b0226.gif

Manfred36


Urzeitfund

Ich habe als Hobby-Archäologe die Spuren des ersten Ackerbauers ausgegraben und restauriert. Fundort Gartenschaugelände Kaiserslautern, wo die restaurierten Stücke auch ausgestellt sind.

Auf der Weide
 

JuergenS

@Manfred36  
schau mal:

dinogif.gif

Christine62laechel

@Manfred36  

Hier ein wildes Exemplar. Wenn mal domestiziert, könnte man damit etwa Rasen mähen...?

rex.jpg

Manfred36

@Christine62laechel  
Im Gegensatz  zu Meinem frißt er aber keinen Rasen, nur Menschen und soches  Zeug.

Christine62laechel


Eine liebevolle Umarmung, oder: "Sie kommen jetzt bitte mit"...?

umarmung.jpg

Manfred36

@Christine62laechel
Das Armauflegen als gewollt vertrauensfördernde Geste in einer Konfliktsituation kann auch ristkant sein, wie ich schonerfahren habe. Bei der liebevollen Umarmung hätte sie eigentlich auch den Arm um seinen Rücken legen sollen.

Christine62laechel

@Manfred36  

Obwohl ich es zum Beispiel fast nie tat. Riskant - oh ja, wenn die andere Person noch nicht fertig ist, kann es die ganze Sache ganz schlimm machen. Gott, da ist es einfach schön, single zu sein, und sich den Kopf mit so etwas nicht brechen zu müssen. ;)

Manfred36

@Christine62laechel  
Das kommt nicht nur in der Ehe vor.

Christine62laechel

@Manfred36  

Ja, ich meinte "single" im Sinne - ohne eine/n, mehr oder weniger feste/n Partner/in. Die Ehe - das könnte ich mir nun kaum vorstellen. Und wenn ich ein Mann wäre - schon gar nicht. :)

Manfred36

@Christine62laechel  

Christine62laechel

@Manfred36  

Ich habe mir meine Zukunft auch mal so vorgestellt. Der Mensch denkt, der Gott lenkt, und dann scherzt man zum Thema.
Ich mag dieses Bild von dir sehr.

Roxanna

@Manfred36  

Ja, Manfred, in Konfliktsituationen können körperliche Berührungen übergriffig sein. Da ist es besser, Abstand zu halten. Man will in solchen Situationen nicht, dass einem jemand so nahe kommt.

Roxanna

@Christine62laechel  

So einen Menschen, liebe Christine, sollte es immer geben, wenn man sich mal schwach fühlt, weil das Leben einen so gebeutelt hat. Einen Menschen, der einfach den Arm um die Schulter legt und ein Stück des Weges mitgeht, bis man es wieder alleine kann. Das Bild berührt mich sehr. Ich habe mal genau so einen Blog geschrieben. Schau mal hier.

Liebe Grüße
Brigitte

Christine62laechel

@Roxanna  

Auf den Punkt, liebe Brigitte... Und so ein Mensch würde schon wissen, ob der Moment gerade richtig ist, seinen Arm auf die Schulter zu legen, oder die andere Person nur mit seinen guten Gedanken zu verhüllen.

Mit herzlichen Grüßen
Christine

JuergenS

@Christine62laechel  
Verhaftung sieht anders aus, linke Schulter denke ich?
😃

Christine62laechel

@JuergenS  

Ich war nie verhaftet; mein Wissen dazu schöpfe ich nur aus den populären Krimi-Serien. :)

Manfred36



Malen, malen, einfach malen,
und vergessen, was bedrückt.
Grad wenn's dann in den  "Annalen"
Andere sogar beglückt.

JuergenS

@Manfred36
du bist auch ein Macke, Mensch was hast du alles drauf!  

Christine62laechel


Die Zeit macht vieles unmöglich, und manches doch möglich

ikar1.jpg

Manfred36

@Christine62laechel  
Wir leben in dem befangen, was uns unsere Lebenszeit vermittelt hat. Und daraus denken wir auch in die Zukunft, manchmal klappt das sogar. Was die Zukunftszeit aber darüber hinaus verborgen hält, kann auch etwas aufrüttelnd Neues sein: Christine als bunte Schwalbe der Sonne entgegen.

Christine62laechel

@Manfred36  

😄 Ich bin es nicht, lieber Manfred, sondern der Ikarus. Ich habe ja Höhenangst, Flugangst, und Labyrinthangst.

Manfred36



                                                                                                                               (Foto)
Beide imponieren mr so sehr. Der Große, der jetzt bei uns einheimisch wird, weil er ein so sympathisches, sprechendes Gessicht  hat. Der Kleine Frechdachs (Vogel des Jahres 2021), weil er sogar eine christliche Legende für sich verbuchen kann. Danach erschuf Gott das Rotkehlchen erst völlig grau. Nachdem es aber dem am Kreuze leidenden Jessus einen Dorn aus der Stirn zog, fielen Blutstropfen auf seine Brust und färbten sie rot. So viel der Kleine auch badete, die rote Farbe verschwand nicht von seiner Kehle, und er vererbte sie sogar an seine Nachkommen.

Manfred36



Landschaft in Streifen. Dass hier der Mensch einst eine Wallmauer im Hunsrück  aufgesschichtet hatte,hat ihm die Natur längst vergeben.

JuergenS

@Manfred36  
eine ehemalige Römerschanze?♨️

Manfred36

@JuergenS  
Die hohe Wallmauer sieht nach den weggefallenen Gebälkstützen so aus:

Manfred36

@JuergenS  
Ja, "Hunnenring",  auslaufender Bereich gegen Norden.

Roxanna

Es gibt einen altirischen Segensspruch, der da lautet
 

Lass nur jene in dein Labyrinth,
die Hoffnung in den Händen tragen
und Zärtlichkeit in ihren Augen,
die Tage nicht nach Stunden messen
und ihr Herz öffnen dem Zauber
hinter den Erscheinungen -
und dabei ganz vergessen,
den Ausgang zu suchen.

 

Manfred36

@Roxanna  

Theseus, der Sohn des Königs von Athen, wollte den Minotaurus  töten und Athen von der Herrschaft Kreta’s zu befreien. König Minos Tochter Ariadne gab Theseus einen Ball mit  Faden (den Ariadnefaden) Mit Hilfe des Fadens fand Theseus den Weg durch das Labyrinth in dem sich der Minotauros befand, tötete den und  konnte entlang des Fadens das Labyrinth wieder verlassen, Er nahm Ariadne mit.

Mein Faden ist längst gerissen.
 

JuergenS

@Manfred36  d
dein Faden ist nicht gerissen!
du selber eher 😉

Manfred36

@JuergenS  
"gerissen" sind nur die Bayern.

JuergenS

@Manfred36
da werden sich die vielen 13 Millionen Bayern aber freuen, wenn sie so eingestuft werden  😄

Roxanna

@Manfred36  

Ich kenne natürlich diese Geschichte Manfred. Kannst du denn deinen Faden nicht einfach verknoten 😉?

Christine62laechel

@Roxanna  

labirynt.jpg

Roxanna

@Christine62laechel  

Donnerwetter, liebe Christine, was für ein tolles Labyrinth. In einem Labyrinth, in dem ich nicht darüber hinausschauen könnte, würde ich mich fürchten, den Ausgang nicht mehr zu finden. Da bin ich Hasenfuß 😁.

 

Christine62laechel

@Roxanna  

Da bin ich auch einer, liebe Brigitte. 😁 Zum Glück müssen wir nicht rein: Dies ist die Rolle eines Theseus... Wir können uns eventuell um das andere Ende des Fadens kümmern, damit die Geschichte ein Happyend haben könnte. 😉

Manfred36

@Roxanna
Du meinst so ?  Mit Verknotungen verheddere ich nich immer.

Roxanna

@Manfred36  

Das käme auf einen Versuch an, lieber Manfred. Wenn es ein gordischer Knoten wäre, müsstest du ihn halt mit dem Schwert wieder durchhacken. Ich bin gut im Knoten entwirren 😉, bis jetzt habe ich noch jeden verwickelten Faden wieder entwirren können.

Christine62laechel


Mir gefällt der Gedanke, dass da uns die friedlichen Aliens an ihre Anwesenheit hier langsam (ganz langsam) vorbereiten. :)

Aliens.jpg
 

Puzzlerike

@Christine62laechel  

Sooo werden diese Labyrinthe ins Korn geplättet? Ich dachte, nur witzige Menschen würden es so machen, nicht witzige grüne Männchen. Die haben doch diese viel fortschrittlichere binäre Energiemethode. Dachte ich jedenfalls bis jetzt  ... Strom an-an-aus-an-aus etc. ... oder verwechsle ich das jetzt mit der vorsintflutlichen Morsemethode?

Pöffatöm naz krabab tekes,
meint Puzzlerike
(so ging das Alienesisch meiner Kindheit ...)

Manfred36

@Christine62laechel  
Goldiges Bildchen ! Ich glaube, ich bin auch schon ein halber Alien.

JuergenS

du bist ein fleissiger Mensch, so schnell kann ich oft gar nicht reagieren, wie ich möchte, denn ich hänge vielen Dingen, auch deinen Malblogs meist lange nach, aber gut so, mach so weiter. Servus

Manfred36







Durch je sieben Türen muss ich geh'n,
jeweils sieben mal mich neu versteh'n.
Sieben mal geh' ich nur aus und ein,
doch am Schluss werd' ich nur Asche sein.
 

Puzzlerike

@Manfred36  

Erde zu Erde
Staub zu Staub
Schein zu Schein
Licht zu Licht!
Vergiss das nicht!

Puzzlerike

Christine62laechel

@Manfred36  

Wir werden keine Asche, sondern Sternenstaub.

Roxanna

@Manfred36  

Allerlei 015.JPG
Türen und Tore, lieber Manfred sind auch ein interessantes Thema. Gibt auch einige Sprichwörter dazu. Eine schöne Sammlung zeigst du.

Manfred36

@Roxanna  
Es gibt auch Türen, die gar nicht leicht erreichbr sind und bei deren Öffnen nach außen man sehr Acht geben muss.

Manfred36

@Roxanna 
In meinem Geburtsort waren die Haustüren nie verschlossen. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, warum da nicht mehr passiert ist, und das schon gar nichtr auf unsere Zeit übertragen. Da stand plötzlich eine(r) in der Wohnung, auch Vaganten.

Roxanna

@Manfred36  

Vielleicht, lieber Manfred, waren die Menschen früher einfach ehrlicher und auf den Dörfern, du bist doch in einem aufgewachsen oder nicht?, erst recht.


Anzeige