Malblog 27.6.21 (Allerlei)


Malblog  27.6.21  (Allerlei)

JürgenS hat die Überlänge des derzeitigen Blogs beanstandet; fange ich halt einen Neuen an.


Stil(l)leben für Senioren
 


Anzeige

Kommentare (78)

Puzzlerike

An die Moderatoren ...

kann man solche Kommentare entfernen?
Die haben doch hier überhaupt nichts zu suchen, oder?
Die ist ein Malblog, kein dubioser Spendenblog ...

mein Puzzlerike

Christine62laechel

@Puzzlerike  

Enfernt. :)
 

Manfred36


Unter der Linden

(Walter v.d.Vogelweide)




 

JuergenS

@Manfred36  
wieder so eine tolle Darstellung, und unserer nebenan, 5 meter Entfernung, blüht gerade, riecht auch sehr angenehm.

Servus, gute Zeit allen.😃

Christine62laechel


Ein wenig Trinkwasser für müde Wanderer

miska.jpg

Manfred36

@Christine62laechel 


Auf der Burgruine Drachenfels in der Südpfalz. Der Wanderer soll selbst aufpassen, dass er nicht reinfällt.


 

Manfred36

@Christine62laechel
Offen gesagt, ich habe von dem Regenwasser in den Felsmulden nie getrunken, im Gegensatz zu vielen meiner ritterlichen Vorfahren, die nicht die Mittel hatten, vom Felsennest aus mehr als 100 m tiefe Brunnen zum Grundwasser zu graben. In den Zisternen sammelten sie das Regenwasser der meisten Burgoberflächen. Ich habe bislang noch keine saubere Zisterne gesehen ("setzt sich ab"). Das Vieh brauchte ja auch viel Wasser und Belagerungen dauerten oft lange. Dein Fels könnte ohne Weiteres Standort einer Ritterburg sein.

Christine62laechel

@Manfred36  

Mein Trinkwasser (so eine Felsmulde soll es hier im Gebirge geben; ich vertraue aber den Fotos nicht mehr, seitdem es so etwas wie foto shop gibt) sollte vor allem den Vögeln dienen; sonst wäre doch eher eine frische Quelle zu empfehlen. :)

Manfred36

Dieser langweilige ST, dem soll ich auch noch meine Daten nennen 👹😁?

JuergenS

@Manfred36
naja, Daten eigentlich nicht, aber einiges von sich, Prosa schon 

Manfred36


Erhalte Gott unsere schöne Landschaft



Noch ein Nachtrag zu Christines Einsamem Kirchlein. Es hat so wenig Anklang gefunden.

Christine62laechel


Nie wieder, versprochen, sagt er

nie wieder.jpg

Manfred36

@Christine62laechel  
Deine silhouettenartigen  Anrisse gefallen auch mir gut.
Gilt dieses symbolische "Ableiten von Schwüren / Versprechungen"  nur für Männer?
Spricht von Treu die Liebe, sagt sie "ewig" nur,-
ach, die Treu am Mittag gilt nur bis zwölf Uhr,
Treue gilt am Abend, bis die Nacht begann -
und doch weiß ich Herzen, die verbluten dran.
(Münchhausen)

Christine62laechel

@Manfred36  

Nein, nicht nur für die Männer, natürlich. Obwohl den Münchhausen gab es wohl nur einen...?

Roxanna

@Christine62laechel  

Das wird nicht lange gut gehen, liebe Christine. Ohne Ehrlichkeit ist eine Beziehung bald am Ende. Schön gemalt hast du das.

Herzlichen Gruß
Brigitte

Manfred36


Wer ist das nur, der da an mir frisst?

Manfred36

Bunter geht's nicht; wie lange noch?

Christine62laechel

@Manfred36  

Einer von den rumgehackten *Innen gefallen die Blumen sehr, danke. :)

JuergenS

ES pass nicht zur Gießkanne, nicht zu allen Beiträgen, auch nicht mehr zur Stimmung, es ist ja von gestern, vor dem Spiel England gegen D. geschrieben, aber ich setz es dennoch zusätzlich mal hier rein:


⚽️Was tut ein Mensch wie ich zur Zeit,
wenn er wie kaum jemand bereit,
zu ignorieren diesen Ball der Bälle,
er ist ihm wurscht, auf alle Fälle,
denn würde man ihn duplizieren,
würd keine Mannschaft je verlieren.

Nur Geld schiesst Tore, ist bekannt
warum kommt man dann angerannt,
und schaut obs Rechteck groß genug
für einen Schuss, gedreht im Flug
und trifft das Runde da hinein,
ist nur ein Trugschluss, wenns zu klein,
dann prallt es manchmal an den Pfosten,
der Torwart ist nicht auf dem Posten,
er lässt passieren dieses Leder,
ich kanns auch und es könnt jeder.

Was tu ich also, bin Ignorant,
ich weiss es nicht, starr nicht gebannt,
den TV-Bildschirm an, ich sitze dann,
im Schatten, hör Gebrüll mir an.⚽️


😁
 

Manfred36

@JuergenS  
Das srpricht nicht gerade von großer Fußballbegeisterung, du Außenseiter 👎
 

Puzzlerike

@Manfred36  

Definiere:

Was ist ein Außenseiter?

Jemand, der außen steht.
Der etwas von außen betrachtet.

Die Menschheit besteht nur aus Außenseitern.
Und aus genau so vielen Innenseitern.

Das macht Menschsein aus.
D'accord?

fragt Puzzlerike,
die hier ein wenig Abwertung 👎empfand

JuergenS

@Manfred36  Satire eben.

JuergenS

@Manfred36  
zum Teufel mit den Engeln, er war ja selber mal einer, Repatriierung?

(Wie siehts mit Teufel*Innen aus?)

Manfred36

@JuergenS  
Habe schon zu viel auf den *Innen rumgehackt. Nächstes Mal wieder. Diesmal schenke ich ihnen zur Wiedergutmachung einen Blumenstrauß.

Manfred36


Ich habe den Blitz dort hinverwiesen, wo er hingehört, nicht über die Stadt. Hier hatten wir mit 2 1/2 Stunden Donner und Starkregen genug.

Christine62laechel

@Manfred36  

Ja, und die Tiere? Die haben ja auch Angst vor dem Gewitter. Es gibt keinen richtigen Platz dafür. :)

Manfred36

@Christine62laechel  
Ja, da hast  du auch wieder Recht; besonders streunende Katzen, die dann lieber zu ihrem Fütterfrauchen zurückkommen.

Christine62laechel


Elektrizität

elektro.jpg

Roxanna

@Christine62laechel  

So ähnlich, liebe Christine sah es heute um die Mittagszeit in Freiburg aus. Gewittert es bei dir auch dauernd?

Einfach mal blau machen ohne Gewitter 😉

DSC06151.JPG

Christine62laechel

@Roxanna  

Ja, Blau ist Blau, und macht die Stimmung schön. :) Ich hatte diesmal Glück, ohne ein leisestes Donnern wurde es hier nun kühler, und es beginnt zu regnen. Wo es vorige Woche mal so stürmisch war, dass mehrere Einwohner meines Ortes all ihre elektrischen Geräte verloren haben, die sie nicht rechtzeitig vom Strom abgestellt hatten. Wenn nicht versichert, war es schon ziemlich peinlich...

Einen ruhigen Tag heute, liebe Brigitte.

Mit Grüßen
Christine

Manfred36

@Christine62laechel  
Grauenerregend, dein Szenario. Es sind ja schon fast Kugelblitze.

JuergenS

@Christine62laechel  
das war meine Branche, blitz hat gigantisch viel Volt, aber gemäßigte Leistung, sozusagen.

Christine62laechel

@JuergenS  

Elektrizität macht aber Eindruck, egal in welcher Form. Auf Laien nur, natürlich. :)

Manfred36


Die Schlüpfung


Ähnlichkeiten mit bestehenden Personen sind allenfalls rein zufällig.
 

JuergenS

etwas verspätet, die Gruselei belebt:

grusel3gif.gif

Manfred36


Der Schrecken über uns selbst.



Er befällt uns bei mancher menschlichen Rückkschau wie z.B. bei der Sendung in ARDAlpha über die Weltkriege, wo sich Menschen, die persönlich gar nichts gegeneinander hatten, von Angesicht zu Angesicht mörderisch zerfetzten oder es am Kameraden nebenan erlebten. Auch das Trauma, das meinen Vater außer Stand versetzte, über Kriegserlebnisse jemals zu reden. Oder wenn wir noch Schreie aus den zusammengesunkenen Kellern der eingestürzten Ruinen erlebten. Gegenwärtig rütteln Reportagen aus dem Orient oder Afrika auch noch manches wach. Selbst die Terroristentaten, wenn einer unter dem Jubelruf nach Allah Frauen abmetzelt, die kein Kopftuch tragen. Wozu ist der ekstatische Einzelmensch oder die Gesellschaft, die ihn zwingt, fähig? Was steckt alles teuflisch Böses in uns?
 

JuergenS

@Manfred36  
dazu fällt mir nur Zustimmung ein.

Manfred36


Wenn ins Jenseits, dann bunt !


und kommt der Tod einst mit Verlaub
und spricht „Mein Bruder, kumm..“.
Dann stelle ich mich anfangs taub
und dreh' mich gar nicht um.
Doch spricht er „Meister Farbenfleck...,
mach keine Umständ', geh“,
dann schmeiß ich meinen Pinsel weg
und sag der Welt „Adee...“

 

JuergenS

@Manfred36  
schöne Variante des Wiener Hobel-Liedes:
 

Christine62laechel

@Manfred36  

Gut, dass du auch eine Katze mitnehmen würdest; kein Paradies ohne Katzen. Auf mich warten da schon mehrere, die mal mit mir unter einem Dach lebten.

Roxanna

@Manfred36  

Warum, lieber Manfred willst du deinen Pinsel wegwerfen? Den nimmst du mit. Ich könnte wetten, dort drüben können sie einen wie dich gebrauchen, der so klasse malen kann 😉. Ich werde mich dort sofort für einen Chor bewerben. Für die Malerei reicht meine Begabung nicht aus.
 

Christine62laechel


Alte Kirche

kirche.jpg

Manfred36

@Christine62laechel  
Beschaulich und klein. Neben einem solchen Kirchlein in Heiligenmoschel liegt meine Christine begraben.

Manfred36


Geheimnisvolle Wesen



Gemeinschaftsarbeit mit meiner Enkelin, die den Background gestaltet hat. Sie hat ihn mir nicht näher kommentiert. Gruselig scheint es den beiden Mädchen aber nicht zu sein.
 

Christine62laechel

@Manfred36  

Ich vermute in dem Background die Figur des Sommers. Man muss denken an die Frische, aber auch an die Wärme, an Wasser und Obst. Und an Schmetterlinge.

Roxanna

Zu euren Gruselbildern sage ich nix 😨 und bringe meine kleine Rittersfrau

DSC06152.JPG

Manfred36

@Roxanna
Das Bild ist denkbar unrealistisch. Das Gesichtsvisier lässt die Schminke nicht erkennen. Die attraktiven ungeschützten Beine sind ein herrliches Ziel und der Morgenstern ist offensichtlich viel zu schwer für eine Frauenhand (im Übrigen war er eine unter Rittern verpönte Waffe).

Roxanna

@Manfred36  

Lieber Manfred,

das war damals mein erster Versuch eine Rüstung anzulegen. Ich gebe zu, da ist manches noch nicht ausgereift 😁. Später sah das dann so aus

DSC03541.JPG

und noch einmal später so

DSC03542.JPG

Christine62laechel

@Roxanna  

Liebe Brigitte, deine Ritterfrauen machen einfach Eindruck, auch ohne jegliche Waffen... Oder eher: Deine Ritterfrau. An den Augen kann man erkennen, dass es wohl immer dieselbe Person ist. :)

Mit lieben Grüßen
Christine

Manfred36

@Roxanna  
Wusste ich doch, dass du eine wehrhafte Frau bist, die auch die anderen Komponenten ihrer Wehrhaftigkeit einzusetzen weiß. Behalte dein symbolisches Schwert ruhig.

Manfred36


Dieses Bild könnte statt für den PfälzerWald für alle naturbelassenen Wälder stehen.

Manfred36


Grusel


Frei nach Schillers Glocke:

Da werden Weiber zu Hyänen
und treiben mit Entsetzen Scherz.
Und dräuend mit des Drachens Zähnen
verspeisen sie des Mannes Herz.

 

Christine62laechel

@Manfred36  

Ihr Männer seid Grusel, Hyänen, und Drachen. Wir Frauen tun nur so, als ob wir es nicht wahrnehmen würden...

smock.jpg

Christine62laechel


Längst nicht mehr wir sprachen
hier über die Drachen:
Und hier ein wahrer Drache, ein draco volans

smok.jpg

Manfred36

@Christine62laechel
Nähme man die Dimensionen weg, könnte dieser "fliegende Drache" durchaus ein Echter aus der Fabel sein. Seinen Charakter sieht man ihm ja nicht an. 

JuergenS

Irgendwie ist das untergegangen:

JürgenS hat die Überlänge des derzeitigen Blogs beanstandet; fange ich halt einen Neuen an.


Im Gegenteil, ich hab mich gefreut, dass der vorherige Malblog so viele Beiträge nach sich zog, Manfred.
Worte können so schnell missverständlich sein, nicht wahr.

😃

Manfred36


Der Baum

JuergenS

@Manfred36  
nun  mein Eröffnungsbildschirm-Bild

baumjpg.jpg

JuergenS

@Manfred36  
van Gogh!!!

eigentlich perfekter Pointilismus.

Manfred36

@JuergenS
Keine Ahnung, was das für ein Stil ist. Hab's halt mal ausprobiert und dann hat es mir gefallen.  Danke für die Achtung, die du meiner "Kunst" zollst.

JuergenS

@Manfred36  
also du brauchst Kunst nicht in Anführungszeichen zu setzen und es ist mehr als Achtung, meist Begeisterung, wie du Motive ausdrückst und Themensprünge zum  nächsten Bild machst. 

Christine62laechel

@Manfred36  

Dein Sinn für Farben wird langsam vollkommen gut, lieber Manfred.

Christine62laechel


Das Abendbrot wird kalt

rybak.jpg

Manfred36

@Christine62laechel  
Ja, im warmen Wasser kann man sich verdulden und sogar den Appetit vergesssen.

Christine62laechel

@Manfred36  

Das Abendbrot - und die Frau - warten auf den armen Fischer, der hoffentlich bald zurückkommt.

Manfred36


Stockwerkstreppe (High Quality)

Wie aus dem Leben geschnitten
 

Roxanna

Auf einer Reise nach ........

DSC06147.JPG

Manfred36

@Roxanna  



Der Vogel Phönix, wie ihn Brigitte in ihrer geliebten blau-violetten Farbe darstellt, ist ein Fabelwesen aus Urzeiten, das die Auferstehung und die Hoffnung auf ein Jenseits symbolisiert. Das Auftauchen eines Phönix im Traum kündigt eine Wandlung im Leben an, welche ein Opfer erfordert, aber grundlegend positiver Natur ist und glücklicher machen wird. Bin ich erst einmal durch das Feuer gegangen, kann ich mit neuer Kraft daraus hervorgehen und mich mit neuem Mut in die Lüfte schwingen.


 

JuergenS

Im Gegenteil, ich hab mich gefreut, dass der vorherige Malblog so viele Beiträge nach sich zog, Manfred.
Worte können so schnell missverständlich sein, nicht wahr.

JuergenS

kenn ich, aber ich muß erst noch den anderen Malblock visitieren, sorry.

Bin zwar nicht erschöpft, aber zum Gegenteil reichts noch nicht ganz.😐

Manfred36


Die Schöpfung




1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
2  und der Geist Gottes schwebte über dem Wasse
3 Und Gott sprach: Es werde Licht!
4 Und schied das Licht von der Finsternis
5 Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.
6 Und Gott sprach: Es werde eine Feste zwischen den Wassern
7 Gott schied das Wasser unter der Feste von dem Wasser über der Feste.
8 Und Gott nannte die Feste Himmel.
9 Und Gott sammelte das Wasser unter dem Himmel an einem Ort
10 Und nannte das Trockene Erde und das Wasser Meer.
11 Und Gott ließ die Erde aufgehen Gras und Kraut und fruchtbare Bäume.
12 ein jedes nach seiner Art,
13 Da ward aus Abend und Morgen der dritte Tag.
14 Und Gott schuf Tag und Nacht, Zeiten, Tage und Jahre
15 und Lichter an der Feste des Himmels.
16 zwei große Lichter: ein großes für den Tag regiere, und ein kleines für die Nacht, dazu auch die Sterne.
17 Und setzte die an die Feste des Himmels.
18 und sie schieden Licht und Finsternis.
19 Da ward aus Abend und Morgen der vierte Tag.
20 Und Gott sprach: Es wimmle das Wasser von lebendigem Getier, und Vögel sollen fliegen Erden an der Feste des Himmels.
21 ein jedes nach seiner Art.
22 Und Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und mehret euch.
23 Da ward aus Abend und Morgen der fünfte Tag.
24 Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor Vieh, Gewürm und Tiere des Feldes, ein jedes nach seiner Art.
25 Und Gott machte die Tiere des Feldes.
26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei.
27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, als Mann und Frau.
28 Und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan.
29 Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. ???
 

Christine62laechel

@Manfred36  

Für die Menschen damals, als diese Worte niedergeschrieben wurden, konnte es auch wirklich gut sein, alles. Wäre es möglich, dass unsere Intelligenz außer Gottes Kontrolle geriet, und wir wollen nun manches doch anders sehen?

Roxanna

@Christine62laechel  

Vielleicht, liebe Christine, nehmen sich die Menschen hier auf der Erde auch zu wichtig. Die Erde ist nur ein Bruchteil von einer Dimension, die wir noch nicht einmal wirklich erahnen können.

Christine62laechel

@Roxanna  

Ich bin auch der Meinung, liebe Brigitte. Als würde ein Schäfchen denken, seine Wiese sei der ganze Weltraum. ;)

Manfred36

@Christine62laechel  
Aber warum lässt er uns denn einfach machen, was wir wollen?

Roxanna

@Manfred36  

Er hat uns einen freien Willen gegeben und alles, was geschieht, hat der Mensch selber zu verantworten. Es ist nur konsequent, dass Gott nicht einschreitet.

Christine62laechel

@Manfred36  

Es heißt ja: Man soll das Kind auch Fehler begehen lassen; nur so kann es die dann begreifen, und in Zukunft (?) mieden...


Anzeige