Mancherlei Tätigkeiten


Mancherlei Tätigkeiten

Es reimt der Reimer reimeshalber,
und Prosa schreibt der Prosaist,
der Apotheker rührt den Salber
und der Poet zuweilen Mist.
Der Koch hingegen in der Küche
das Essen rührt und manchen Trank,
der Sprücheklopfer klopft gern Sprüche,
und Banker schaffen in der Bank.
Der Arzt er heilt Patienten meist
mit Giftgetränken aller Art,
der Aussteiger die Welt umreist,
der Taxifahrer macht die Fahrt.
Piloten fliegen um die Welt,
und Schuster flicken uns're Schuh,
Ein Regisseur sehr oft verprellt
den Zuschauer, der schreit dann Buh.
Der Journalist schreibt den Artikel
in Tageszeitung oder Buch,
ein Pubertierender kriegt Pickel
die ihm entringen manchen Fluch.
Der Bäcker bäckt mal kleine Brötchen,
mal Kuchen, Brot und Torte gar,
und manche Hunde geben Pfötchen,
in Schwärmen fliegt weit weg der Star.
Statistiker sehr gerne zählen,
was man so alles zählen muss,
und ich werd' hier das Ende wählen,
weil sonst zu viel wird dieser Stuss.


Marina

Anzeige

Kommentare (11)

marina Die hohen Sphären kenne ich
und weiß sie auch zu schätzen,
bei Bach-Musik sie treffen mich
hier sie mich nicht vergrätzen.
Doch bei manch Lyrik, die so scheint,
als käm' sie von den Sternen,
da frag ich mich, was ist gemeint,
welch Sinn schwebt in den Fernen?
Und deshalb mag ich manchmal Stuss
ganz sinnlos und bescheiden,
weil man da vorgeben nichts muss,
kein Welt- und Seelenleiden.

Marina
elbwolf [i]... Betätigung
Der eine baut stets Stuss,
der andre schwebt in Sphären.
Ich zieh' draus einen Schluss –
wozu uns was erklären?
Entscheidend ist Genuss,
wie stets bei den Affären;
und nach dem Überdruss
kommt man zum Regulären.
[/indent]elbwolf
Elbstromerin Die Vergesslichen, die habens`s gut
sie könn` sich frei entfalten
dazu braucht man zwar ein wenig Mut
doch Spontanietät gilt´s zu erhalten
auch im Alter wichtig ist der Spaß
ein Spontankauf - ja, das ist doch was!
(geht alles ab vom Erbnachlaß )

Gute Nacht
wünscht Elbstromerin
marina Die Rentnerin geht auf den Deich,
sie hat zu viel gesessen,
und ich sollt' einkaufen sogleich,
doch was? hab's schon vergessen.
Elbstromerin liebe Marina
genau so ist`s!!
Lg
Elbstromerin

PS:
Nur das Spazieren auf dem Deich
das hast Du ganz vergessen
denn- jetzt geh ich gleich
ich hab zu viel gesessen
marina dazu fällt mir jetzt glatt wieder was ein:

Die Rentnerin mag warme Socken
und liest gern Zeitung oder Buch,
ihr Kater mag danebenhocken,
und beide wärmt ein Kuscheltuch.

Kennst du das?

Marina
Elbstromerin Beim Spazieren durch die Arbeitswelt
da gibt es manches, was auch mir gefällt
doch mein Beruf, das ist der Renter jetzt
das ist der allerschönste
- bis zuallerletzt.

Liebe Grüße
Elbstromerin
marina Vielen Dank für die netten Rückmeldungen. Evi, du hast recht, mir wär noch viel mehr eingefallen, ich könnte diesen Stuss endlos fortsetzen.
Aber mehr wollte ich den hier meist überaus seriösen Damen und Herren nicht zumuten, denn ich liebe zwar den Stuss, aber ich habe meine gute Erziehung nicht vergessen.
Wer will, darf aber gerne weiter daran spinnen, dann bin ich wenigstens nicht allein schuld. Ladybird hat ja schon eine schöne Fortsetzung gefunden.

Grüßle Marina
ladybird der Schneider flickt die Hose,
der Gärtner pflückt die Rose,
der Winzer pflegt den Wein,
an der Mosel und am Rhein

Liebe Marina: hier kannst Du lesen:
Dein Stuss ist ein Genuß gewesen,

herzlichst ladybird
Tulpenbluete13 Es gibt so viele- die reden Stuss-
und merkens nicht- welch ein Verdruss

drum lob ich mir die Stuss erfinden
und es uns allen hier verkünden-

nun mach gern weiter mit dem Stuss
es schickt Dir dankend einen Gruss

Angelika
mygeneration38 wie ich dich kenne wäre dir noch vielmehr eingefallen.
ich liebe Stuss.
denn was Macht das Leben leichter , das ist richtger Stuss ein seichter . Ach stuss doch noch ein bisschen
Stussliche Grüße Evi

Anzeige