Mein dritter Beitrag zu dem Link von dottoressa „Leben ist mehr“


Ich kenne das Buch "Sorge Dich nicht, lebe"
Leichter gesagt als getan.




Sina ist mittlerweile 16.
Wir haben ein ganz besonders inniges Verhältnis,
wie das nun mal mit dem ersten Enkelkind so ist.

Sina wird bedroht, wegen ihrem türkischen Vater. Im Internet sind
die jungen Bandenmitglieder mit Gasmasken abgebildet, aber auch ohne,
so dass ihre Gesichter zu erkennen sind. Warum auch nicht, sie sind der
Polizei bekannt.

„Haut ab, oder wir machen die ganze Familie kalt.
Ins KZ gehörst Du und vergast, doch vorher breche ich Dir alle Knochen.“

Vor einigen Wochen. nachmittags, mitten in der Stadt, hat einer der Bande Sina gepackt, gewürgt und zusammengeschlagen. Die Würgemale waren noch lange sichtbar.
Meine Tochter und mein Schwiegersohn gingen mit ihr zum Arzt, erstatteten Anzeige bei der Polizei, obwohl Sina sich aus Angst lieber still verhalten wollte, in der Hoffnung, dass sie dann von ihr ablassen.

Die Mutter eines Jungen ist bei der Polizei, und man bat Sina, doch nicht alle Namen zu nennen.

Sina geht zu keiner Party mehr.
Auf der Party einer Mitschülerin, bei der auch türkische Mädels eingeladen waren, erschienen einige dieser Bande und demolierten die ganze Wohnung. Die Eltern waren nicht zu Hause.

Zur Schule nimmt sie Ko-Spray mit, das hat sie von mir.
Sie geht noch zu ihrem geliebten Fußball und mit Kampfsport hält sie sich körperlich fit.



Anzeige

Kommentare (13)

wichtel Sina ist zwar sehr durchtrainiert, aber was nützt ihr das, wenn gleich
5 Bandenmitglieder sie in die Mangel nehmen? Sie haben Schlagringe und
auch keine Skrupel sie einzusetzen.
Gestern war Sina noch einmal zur Aussage bei der Polizei und
nun schaltet sich die Staatsanwaltschaft endlich ein. Schützen, können wir sie nur, indem wir sie auf allen Wegen begleiten.
Wie lange, wer weiß?
Carola
meli dass ich mich Euren Ausführungen ebenfalls anschließe!
Liebe Carola, Dir und Deiner Familie wünsche ich viel Kraft!
Liebe Grüße
Meli
floravonbistram Dale Carnegie wurde 1888 geboren, diese Buch erschien 1948. Wenn man liest, mit welchen Überlebenskämpfen er lebte, kann es nicht wie Hohn sein.
Ich denke, dass das eine andere Zeit war, vieles sich jedoch noch anwenden lässt.
Deine Ängste, Sorgen und sicher auch ohnmächtige Wut und die der ganzen Familie teile ich, seit mein Sohn als 13 jähriger mal zusammengeschlagen wurde, weil er Partei für einen farbigen Freund ergriff. Er ist mittlerweile 30, aber die Sorgen dehnen sich nun aus, auf die Enkel.
Deine Enkelin ist so stark...gerade Selbstverteidigung kann sie nur bestärken und natürlich die Kraft der Familie.
Ich wünsche euch, dass ihr nicht mehr bangen müsstet, da ist unsere Regierung immer wieder gefordert, doch was passiert?
Flo
Wie soll der Terror beendet werden können, wenn die Staatsgewalt keine Mittel einsetzt (kann?), um Sina effektiv schützen zu können? Hier ist ja sogar noch eine Polizistin im Spiel, die ihren eigenen gewalttätigen Sohn vor Strafe bewahren will und vielleicht Einfluss auf die weiteren Ermittlungen nehmen könnte.

Ich wünsche Sina, Dir und Deiner Familie Kraft, Mut und wirksame Hilfe!

Sigrun
das Buch „Sorge dich nicht, lebe“ muss Dir wie ein Hohn vorkommen, ohne dass ich die Autorin angreifen möchte. Banalitäten lassen sich sicherlich zur Seite schieben und in die Lage versetzen, das Leben zu genießen, aber wie oft sieht es anders aus?

Wenn Menschen von Krankheit, Tod, Gewalt, Armut oder Angst heimgesucht werden, wird ein sorgloses Leben unmöglich, dann heißt es zu überleben und nicht den Mut zu verlieren.

In Deinem Fall, liebe Freundin, ist das junge Leben Deiner Enkelin bedroht, ebenso das von ihrer Familie. Sie kann nicht mehr schlafen, bevor der Horror ein Ende hat. Nur wie wird ihr geholfen?
girasola Auch ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen.
Wie ist es möglich,daß einem so jungen Mädchen das Leben zur Hölle gemacht wird.
Ihre Angst kann ich gut verstehen.Das kann doch unmöglich so weitergehen.
Eine Lösung habe ich leider auch nicht,kann nur mein tiefes Mitgefühl aussprechen.
Rosemarie.
kolli † Ramses:
Ich stimme dir in Allem unbedingt zu!
freundl. Gruß.
kolli
ramses Weil ja eine Krähe der anderen kein Auge aushakt...wird da nicht viel unternommen und alles unter den Tisch gekehrt..! Man versteckt sich unter dem Mäntelchen...ach, es sind doch noch Kinder..! Nein, es sind Kriminelle...da aber viele solche Kinder haben, sind es eben noch Kinder ,Augen zu und durch ! Wenn das soziale Umfeld nicht stimmt, wird es das aber immer wieder geben.
Sanftmut ist in Fällen der Rassen-Diskreminierung fehl am Platze..!
Die Vogel-Strauß-Methode ist weit verbreitet und funktioniert immer noch einwandfrei..!
ramses Tja,mein lieber Kolli...bei so einem aktuell-brisantem Thema sind
eben die meisten (um nicht zu sagen...alle ) hilflos und wissen keine
Antwort darauf, wie man diesem erbärmlichen Übel zu Leibe rücken sollte..!
Ich sehe an Deinem Kommentar, das auch Du nur ein mitleidiges, empörtes Gesicht machst.
Wer weiß ein Mittel dagegen..?
Man hat verpasst, diesem Übel früh genug Einhalt zu gebieten...
nicht nur mit erhobenem Zeigefinger sagen...DU, DU...das darfst du nicht..!
Man sieht daran, das eine Polizistin auch so einen fehlgeleiteten ,mißratenen Sohn hat,
der glaubt, Narrenfreiheit im Schutze seiner Mutter zu besitzen... weil sie genau so machtlos ist wie alle anderen.

Fortsetzung siehe unten...
wichtel ich sag danke.
Carola
kolli † Mit grosser Betroffenheit hab ich deine Ausführungen gelesen,
und bin entsetzt !
Dass es kaum Kommentare zu deinem Beitrag gibt verwundert mich sehr.
Der Sina wünsche ich besonders viel Mut um sich zu verteidigen, und dir, wichtel weiterhin
viel Mut und auch die entsprechende Stärke.
alles Liebe:
kolli
kolli † Mit grosser Betroffenheit hab ich deine Ausführungen gelesen,
und bin entsetzt !
Dass es kaum Kommentare zu deinem Beitrag gibt verwundert mich sehr.
Der Sina wünsche ich besonders viel Mut um sich zu verteidigen, und dir, wichtel weiterhin
viel Mut und auch die entsprechende Stärke.
alles Liebe:
kolli
tilli † Die Welt schaut zu. Was macht die Polizei.Wie lange soll es noch gehen. Die Angst.Wie soll ein junges Mädchen mit dieser Welt umgehen. Man fragt sich immer warum ?
Das Buch "Sorge dich nicht lebe " kann uns auch hier nicht helfen. Aber es hilft wenn wir verzagen.Also trotzdem positiv denken .
Tilli

Anzeige