mein herbstgarten.............


der sommer ist zu ende und damit die schönen sonnenstrahlen und das sitzen im sommerlichen garten.der himmel ist wolkenverhangen,es ist kalt und stürmisch.die bunten blätter an den bäumen sind fast alle abgefallen und es kehrt überall ruhe ein.kein rasenmäher ist mehr zu hören.nur den eichhörnchen kann man an der tanne zusehen,wie sie sich an dem dicken stamm minutenlang nachlaufen,immer rundherum....den igel -hört- man nur,er gräbt sich unter den blättern und ästen ein winter-nachtlager.ich kann mich an den vielen bunten blättern gar nicht sattsehen...unsere hühner picken die letzten insekten auf und unsere vier gänse,von denen jede einen namen hat ,)erfreuen sich an dem feuchten gras,sie sind unsere heimlichen rasenmäher...sie laufen um eine vielzahl von gehölzen,die es oft in gärten schon gar nicht mehr gibt.es gibt zum beispiel eine vier meter hohe magnolie,die im frühjahr eine verschwenderische blütenpracht bringt.es gibt einen ginko-baum,der jetzt noch alle blätter in wunderschönen gelbtönen sein eigen nennt.dann gibt es einen urweltbaum,dessen vorfahren schon mehr als 100 millionen jahre alt sind.eine grosse,blaue zeder steht an einem kleinen teich,auf dem noch die letzte seerose vor kurzem geblüht hat und in dem die kröten ein zuhause gefunden haben.sogar eine mispel gibt es im garten,die sehr selten ist und deren früchte man erst nach dem ersten frost ernten kann.und so haben wir uns mit der zeit noch viele andere bäume,die teilweise vom aussterben bedroht sind,von ganz klein gezogen und die jetzt nach 30 jahren eine stattliche grösse erreicht haben.in unseren breitengraden hat man viel platz ums haus,natürlich auch arbeit ,aber viel freude daran.die zeit reicht nie,um einen "schaugarten daraus zu machen,aber so ist daraus ein "naturgarten "geworden,in dem auch meine enkel auf entdeckungsreise gehen können und viel spass haben.ich liebe meinen"naturgarten" sehr und nächstes jahr wird er wieder mit leben erfüllt sein.ich hoffe,so wird es noch viele jahre sein und die bäume werden wohl noch unsere enkel überleben..ich wünsche euch noch einen schönen herbst....liebe grüsse...seelchen..

Anzeige

Kommentare (12)

selena
selena
Mitglied

liebe Seelchen,
der Garten meiner Träume.
Eine Wohlfühl-Oase für Zwei-und-Vierbeiner.
Auch wenn er im Winterschlaf liegt,
stell ich mir Deinen Garten in stiller Schönheit vor -
Raureif auf den Gräsern - leises Rascheln des trockenen Schilfs -
und auf dem Teich glitzern winzige Eiskristalle -
immer ist so ein Garten, wie der Deine, schön, zu jeder Jahreszeit.
Dank Dir, Seelchen, daß Du mir Eintritt gewährt hast, in diesen, Deinen Garten.
Ein Abendgruß von mir für Dich.
selena
koala
koala
Mitglied

Auch unser Garten ist gross, aber den Fruehling koennen wir in diesem Jahr nicht so recht geniessen. Der Fruehlingsregen ist zum ersten Mal, seit wir hier wohnen, ausgeblieben und trotz Giessen kommen die europaeischen Blumen nicht so recht zur Entfaltung. Sogar die einheimischen Gewaechse werden allmaehlich schlaff und sehnen den Regen herbei.
seelchen
seelchen
Mitglied

zum lesen,liebe ladybird?..ihr habt ja heute eueren "grossen tag"....))..jedenfalls danke ich dir recht herzlich für deinen lieben kommentar,der beinhaltet,dass kinder nicht unbedingt zum spielplatz gefahren werden müssen um zu spielen...danke,dass dir mein naturgarten gefallen hat...liebe grüsse...seelchen..
ladybird
ladybird
Mitglied

in welchen Gärten dürfen die Kinder sich heute noch bewegen? Weil sie vielfach "Ausstellungsgärten" sind und der Rasen mit der Nageschere Geschnitten wird,lach
aber in Deinem Naturgarten, wo auch die Natur noch Natur sein darf, konnte ich mit rum tollen, hab Dank, liebes Seelchen,es grüßt Dich aus Köln Renate
seelchen
seelchen
Mitglied

meine liebe zur natur ist bei mir oberstes gebot...ja,meine enkelkinder sind mir dafür dankbar,das erlebe ich jeden tag....und vielleicht können sie sich später,wenn die bäume immer noch da stehen,daran erinnern...vielen dank für deinen lieben kommentar....liebe grüsse ..seelchen...
seelchen
seelchen
Mitglied

ins paradies geführt,in dem sinn,dass die kinder den garten schön nutzen und darin spielen können,wo hat man das heute noch ....erst waren es die eigenen,jetzt sind es die enkel......die zeit vergeht!...danke für deinen lieben kommentar...liebe grüsse..seelchen..
seelchen
seelchen
Mitglied

du warst schon in meinem naturgarten,in dem wir uns über einiges unterhalten konnten,dafür danke ich dir!..dass du beeindruckt warst freut mich,aber mit dem paradies,da müssen wir noch etwas warten,dazu braucht"s noch etwas zeit..))...ich habe ja auch schon deinen garten gesehen,der herrlich gelegen ist,mit viel weitblick und platz für deine "mäuse" ,und sogar einen nutzgarten hat...dort wo du wohnst,machen andere urlaub,so schön ist es bei dir!.....danke für deinen lieben kommentar,liebe grüsse...seelchen..
piggi
piggi
Mitglied

ist was wunderbares,erst recht wenn sie sein eigener Garten ist.Für jeden erscheint die Natur dort so,wie man Flora und Fauna am liebsten hat.
Genieße deinen Naturgarten mit deinen Enkelkindern,sie werden dir dankbar sein.

Du zeigst deine Liebe zur Natur,danke für deinen Einblick in deine Pflanzenwelt.

Liebe Grüße
Birgit
ehemaliges Mitglied
Du hast mich mit der Beschreibung von Deinem Naturgarten ins Paradies entführt.

Beim Lesen spüre ich Deine tiefe Verbundenheit zur Natur. Danke für den Spaziergang durch das Reich Deine zauberhafte Pflanzenwelt!

Mit lieben Grüßen
Sigrun
miechen
miechen
Mitglied

Ich durfte deinen hauseigenen Wald, wie du ihn nennst , ja schon bei einem Besuch bewundern- und ich muss sagen, ich war tief beeindruckt. Ja und es ist ein wahres Paradies
für deine Enkelkinder. Ich wünsche dir noch viel Freude in deinem Garten.

lieben Gruß an dich von Helga-dem Miechen
seelchen
seelchen
Mitglied

ein bisschen heile welt tut in der heutigen zeit gut,besonders für die kinder!............ich denke,auch dein garten in queensland ist schön gross und wenn ihr jetzt frühjahr habt,kannst du die blumen und bäume wieder so richtig geniessen...wir müssen noch ein wenig warten.ich wünsche dir noch viel freude und hab vielen dank für deinen kommentar....liebe grüsse...seelchen..
koala
koala
Mitglied

Es ist schoen zu lesen, dass Du noch Platz ums Haus hast. So bin ich durch Deinen Herbstgarten spaziert und habe den Duft von feuchtem Herbstlaub gerochen und den Gingkobaum bewundert. Bei mir will er nicht wachsen. Vielleicht ist hier an der queenslaender Kueste die Luft zu salzhaltig. Aber vor lauter Baeume konnte ich den Umweltbaum nicht finden.

Anzeige