Meine Heimat-Thüringen


Meine Heimat-Thüringen
Kennt ihr die Sage des Grafen von Gleichen von der Wanderslebener Gleiche?
Ich erzähl sie euch.

Die Sage hat einen thüringischen Grafen zum Gegenstand, der einmal Ernst und ein andermal Ludwig von Gleichen genannt wird. Er zieht mit Landgraf Ludwig IV. 1227 auf einen Kreuzzug und lässt seine Gemahlin mit zwei Kindern zurück. Er wird gefangen genommen und von einem Sultan viele Jahre als Sklave gehalten. Die überaus schöne Tochter des Sultans verliebt sich in ihn und verspricht ihn zu befreien, wenn er sie mit sich nehmen und sie heiraten wolle. Daran gewöhnt, dass ein Mann mehrere Frauen haben dürfe, stößt sich die Muslima nicht daran, dass der Graf bereits verheiratet ist. Beiden gelingt es zu Schiff zu fliehen. Glücklich in Venedig angekommen, eilt der Graf nach Rom. Der Papst tauft die Mohammedanerin und gibt dem Grafen die Erlaubnis zu einer zweiten Ehe. Bei der Ankunft auf der Burg Gleichen in Thüringen preist er seiner Frau die Verdienste der Sultanstochter, ohne die er Sklave geblieben, seine Frau Witwe und die Kinder Waisen wären. Die beiden Frauen vertragen sich aufs Beste, sie teilen mit dem Grafen das Bett und nach ihrem Tod das Grab. Die Sage spricht von dem „zweibeweibten“ Grafen und einer „Doppelehe“.
(Wikipedia)                                                         


Die Rückkehr des Grafen von Gleichen unterhalb der Burg am Freudental,heute ein Gästehaus.

Anzeige

Kommentare (2)

Fewa

Es ist natürlich schade wenn einem so etwas passiert,wie von dir,werderanerin, beschrieben.Aber glaub mir,auch mir ist das schon mehr wie einmal passiert,und leider nicht nur in Thüringen.Aber es gibt zum Glück noch viele Ecken hier,wo der Tourismus noch funktioniert.Ich jedenfalls freue mich sehr,wenn dir meine Darstellungen gefallen haben,und bedanke mich für deinen positiven Kommentar.Gerne zeige ich noch mehr von Thüringen.
Ein schönes Wochenende wünscht
Fewa

werderanerin

Danke für die schöne Erzählung der Sage ... ich kann mich deinen übergeordneten Aussagen nur anschließen - Thüringen ist ein wunderschönes Bundesland, voller Entdeckungen, Erzählungen aber vor allem ist der Thüringer Wald mit seinen endlosen Wanderwegen ... wunderschön.

Schon als Kind fuhren wir an den Rennsteig und wanderten weit , weit...als Kind fand ich das nicht immer schön aber es bleib in meinem Gedächtnis - bis heute liebe ich den Thüringer Wald und fast jedes Jahr zieht es uns dort hin.

Leider..., muss ich sagen, ist der Tourismus in manchen Gegenden fast zum Erliegen gekommen. Wir haben es erst im September erlebt..., kaum Infrastruktur, keine offenen Gaststätten, nichts...es macht einen traurig.

Wir haben somit beschlossen, erstmal nicht mehr hinzufahren...mal schauen aber momentan lohnt es sich nicht. 

Danke für all die eingestellten Bilder, sehr schön !

Kristine


Anzeige