Meine Online-Freundschaft




Liebe Freundinnen und Freunde im Seniorentreff, verehrte Leserinnen und Leser des Seniorentreffs,
ich habe eine weile überlegt, ob ich meine Geschichte für mich behalten soll oder als Mutmacher für diejenigen dienen soll, die gerne eine Onlinefreundschaft anstreben.
Meine Meinung steht: Nur Mut, denn es gibt eine ganze reihe wunderbarer Menschen im ST, die es verdient hätten, eine Freundschaft untereinander zu schließen.
Ich greife deshalb das Thema Freundschaft auf, da es zu meinen wichtigsten Dingen in meinem Leben gehört.
Es gibt da eine Frau in meinem Leben, nennen wir sie einfach „pink“, weil sie diese Farbe über alles liebt, die mir sehr am Herzen liegt.
Das mag für den einen oder anderen etwas übertrieben dargestellt…..so……,
als würde für mich eine Welt zusammen brechen, wenn diese Freundschaft in die Brüche gehen sollte.
Da kann ich nur sagen, es sind schon so viele Freundschaften zerbrochen, aber die Welt noch nicht.
….Nun, wie kam es zu dieser Freundschaft…..
Es ist nun schon knapp drei Jahre her, als ich, wie so oft an meinem Computer saß und bei ebay stöberte, um irgendetwas belang loses zu ersteigern.
Meine Schwiegertochter im Hintergrund sah meine fruchtlosen Versuche und gab mir den Tipp, mich doch in irgendeinem Forum anzumelden, mit Menschen zu plaudern, Gedanken auszutauschen und über Hobbys zu fachsimpeln.
Gesagt, getan, dabei musste ich noch die Hilfe meiner Schwiegertochter in Anspruch nehmen, weil meine Kenntnisse noch nicht so fortgeschritten waren.
Nun wurde es spannend,
ich machte einen Chatraum auf und einer meiner Gäste dort lud noch einen weiteren User ein.
Das war mir plötzlich zuviel, mir war nicht ganz wohl bei der Sache, denn ich wusste nicht mehr, wen ich antworten sollte, es herrschte Chaos hoch drei.
Plötzlich war mein Bildschirm dunkel, ich hatte in der Aufregung wohl den Nippel durch die falsche Lasche gezogen und der Chat war für diesen Tag beendet.
Menno, ich hätte gern gewusst, was die am anderen Ende der Leitung wohl von mir gedacht haben.
Jedenfalls hatte ich vom Chatten die Nase zunächst voll.
Am übernächsten Tag wurde ich wieder neugierig und konnte die Finger nicht vom Forum lassen.


Ich schaute mir die Mitgliedsliste an und wurde auf meine inzwischen beste Freundin „pink“ aufmerksam.
Ihr Vorname gefiel mir auf Anhieb, denn ich hatte in meiner jugendlichen Drangzeit eine tolle Freundin, die den gleichen Namen trug wie mein User.
Ich überlegte nun, soll ich sie zu einem Chat einladen oder sie zunächst ein paar Zeilen schreiben.
Ich entschied mich fürs Letztere.
Was ich dann als antwort bekam, nachdem ich sie angeschrieben hatte, war für mich fürchterlich.
Sie schrieb mir, ich zitiere:“ Wer bist du überhaupt und was willst du eigentlich von mir?“
Ich wäre am liebsten im Boden versunken, hätte mich ohrfeigen können, so geschämt habe ich mich.
Aber, so bin ich nun mal erzogen worden, schrieb ich ihr in freundlichem Ton zurück, dass ich nicht auf ein Abenteuer aus bin, glücklich verheiratet bin, keine Frau suche und lediglich mit netten Menschen plaudern möchte, so wie mir der Schnabel gewachsen ist.
Mein Schlusssatz war, wenn ich den Eindruck erweckt habe, dass ich aufdringlich war, so bitte ich dieses zu entschuldigen.
Jedenfalls hatte ich die Nase voll und mir konnte alles gestohlen bleiben.
Und dann, nach zwei drei Tagen bekam ich Post von „pink“
Sie bat um Nachsicht, sie hätte wohl bei ihrer Antwort nicht den besten Tag erwischt und möchte sich gerne mit mir schreiben.

Von nun an waren wir uns einig, jede freie Minute zu nutzen, um unseren Dialog fortzusetzen.
Ach, was haben wir in den drei Jahren alles geplappert.
Mit ihr rede ich sehr gerne und auch sehr viel.
Über private Sachen oder auch Belangloses, denn mit ihr kann man über alles reden.
Mein Gefühl sagte mir von beginn unseres Dialogs, da könnte sich eine Freundschaft entwickeln, die seines gleichen sucht.

Ich denke, es kann auch eine wahre Online- Freundschaft geben, auch wenn es manchmal etwas länger dauert, das Vertrauen zum anderen zu bekommen, da man sich ja nicht wirklich gegenübersitzt und dem anderen ins Gesicht schauen kann.
Man sollte zwar immer vorsichtig sein und nicht gleich alles über sich selbst erzählen. Aber nach einiger zeit merkt man schon, wie der Partner am anderen PC denkt und fühlt.
Irgendwie bekommt man da schon ein Feeling dafür.
Ich denke auch, dass es viel einfacher ist mit jemandem über seine Gefühle zu schreiben, dem man sich zwar irgendwie nah fühlt, aber nur virtuell kennt.

Nun aber wieder zurück zu meiner Freundin „pink“
Ich hätte mir nie vorstellen können, dass aus einer losen Online-Bekanntschaft mal innige und in allen Grundfesten nicht zu erschütternden Freundschaft kommen könnte.
Menno, da muss wohl die berühmte Hand Gottes mit im Spiel gewesen sein.
Bis vor drei Jahren war ich immer der Meinung, eine wahre Freundschaft könne nur eine Männerfreundschaft sein….weit gefehlt.
Den beweis des Gegenteils habe ich am eigenen leib erfahren dürfen.

Online-Freundschaften gibt es….keine Frage für mich und ich denke, dass solche Freundschaften ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens sein sollten.
Man kann online seine „Große Liebe“ finden, warum dann also nicht seine „Beste Freundin“
Bei all meiner Euphorie für meine beste Freundin „pink“ möchte ich mich bei all denen bedanken, die mir im Seniorentreff ihre Freundschaft angeboten haben.
Diese Freundschaften zu erhalten habe ich mir als Ziel gesetzt und werde alles, auch wirklich alles dafür tun, dass das auch so bleibt.




Anzeige

Kommentare (4)

hisun für diese zauberhafte Geschichte! Ich freue mich mit Dir, dass Du "pink" gefunden hast. Ich glaube auch daran, dass man virtuell echte Freundschaft pflegen kann. Es gibt viele wertvolle Menschen hier im ST - ich durfte schon einige kennen lernen und bin dankbar dafür.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück mit "pink"!

LG Sonja
hisun für diese zauberhafte Geschichte! Ich freue mich mit Dir, dass Du "pink" gefunden hast. Ich glaube auch daran, dass man virtuell echte Freundschaft pflegen kann. Es gibt viele wertvolle Menschen hier im ST - ich durfte schon einige kennen lernen und bin dankbar dafür.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück mit "pink"!

LG Sonja
...dieses tiefe Glück, diese Freude, die Du mit Recht empfindest. Ich freue mich mit Dir und kann Monikas Worte nur unterstreichen. Auch ich habe in dieser virtuellen Welt schon vereinzelte, wundervolle und tiefe Kontakte knüpfen dürfen.
monika wenn Du so eine gute Freundin gefunden hast. Dann halte sie fest! Es gibt wirklich auch virtuell gute Freunde, die einem ans Herz wachsen können. Ich konnte das schon selbst erleben und habe viel Trost in ganz trüben Stunden bekommen. Man muß nur das Gespür haben sich die richtigen Freunde auszusuchen. Ich wünsche Dir noch viel Glück mit "pink" und viele nette Gespräche.

LG Monika!

Anzeige