Meine Stecknadel im Heu


Meine Stecknadel im Heu"

……“das Frühstück wartet schon“.
sagt er in leisem Ton,
sitzend auf der Kante vom Bett,
küsst er mich wach, sehr nett.

Ein „Ge(h)-ma(h)l“ mit Herz,
ne, ganz ohne Scherz:
beim Spülen, Kochen oder Backen,
nie fällt ihm aus der Kron´ ein Zacken.

Selbst niedere Botengänge,
sind ihm keine Zwänge,
sogar einen Blumenstrauß,
bringt er oft nach Haus´.

Ich hebe jetzt hervor,
sein immer offenes Ohr,
so fühl´ ich mich getragen,
das kann ich ehrlich sagen

Er kennt keinen Verein,
liebt nur mich allein,
Männer muss man trennen,
wie den Hafer von der Spreu:
ich hab´ sie gefunden: die Stecknadel im Heu

RP *Geh ma(h)l = geh mal in den Keller usw..

Anzeige

Kommentare (14)

hijona Woher kennst du meinen Mann ??? )
Das Gedicht hätte von mir sein können. Du wirst es nicht glauben, aber mein Mann bringt mir im Winter jede Woche, immer noch Blumen mit.( Nach 46 Ehejahren.)
Im Sommer habe ich sie ja im Garten.
Ich habe sozusagen, die zweite Nadel aus dem Heuhaufen ergattert.
koala Nein, Du musstest zu Anfang nicht erwaehnen, was mit Deiner Stecknadel passierte. Wer geht schon gerne mit seinem Schicksal hausieren. Es gibt fuer vieles einen Himmel, sicher auch fuer "Stecknadeln".
Anita/Australien
anjeli leider hatte ich keinen Einfluß auf das Schicksal meiner Stecknadel. Wenn es einen Himmel
gibt, dann hat sie bestimmt den allerbesten Platz bekommen. Schade, daß meine Stecknadel
ihr Leben verloren hat.
Ist aber schon 12 Jahre her. Ich kann damit umgehen, hätte es auch erwähnen können bei
meinem Kommentar.

Grüße anjeli/ulla
koala Was ist mit Deiner Stecknadel passiert? Ist sie Dir wieder in den Heuhaufen gefallen?
Aber noch ist nicht aller Tage Abend.
"Fingers cross" sagt man hier.
Viel Glueck
Anita/Australien
dottoressa das ist ein wirklich schönes Liebesgedicht auf Deinen lieben Franz!

Na, das muss ja einer sein, wenn er trotz Fußball-WM den Fernseher ausschaltet, sich wieder anzieht und mit Dir in einen unbekannten Kölner Biergarten fährt, wo Du eine Dir ebenfalls unbekannte Freundin aus dem Seniorentreff mit ihrem Mann treffen willst, nur weil sie Dir gerade eine PN geschrieben hat mit dem Text: Magst Du ein Kölsch mit uns trinken?

Es ist ein rundum toller Mann, der so was macht! Und liebenswürdig ist er auch!
Ich freue mich, Euch beide kennen gelernt zu haben! Zwei Stecknadeln im Heuhaufen!!

Alles Liebe
Deine Beate
anjeli Ob es nochmal die berühmte Stecknadel für mich gibt?
Noch gestern hat mir ein User geschrieben, ich hätte zu hohe Ansprüche. Ich müßte sie
nach unten korrigieren.

Ist es so vermessen, wenn ich von einem Partner außer Liebe auch Respekt, Vertrauen und
Toleranz erwarte. Ich möchte ganz einfach bedingungslos geliebt werden. weil ich auch
zur bedingungsloser Liebe fähig bin.

Da ich noch jugendlich frisch erhalten wirke und mich gebe, verfalle ich jetzt nicht in
Panik. Ich habe noch Zeit, viel Zeit.

Gruß von anjeli
ladybird ein herzliches DANKESCHÖN,für alle Eure sehr netten Einträge,so war ich ehrlich überrascht,welchen Anklang mein Gdicht fand und habe mich gefreut.Erst jetzt ließ ich es meinen Franz lesen,denn er will immer KEIN Danke hören und schon gar keine Lobe,für ihn ist alles selbstverständlich.Also hat er geschmunzelt und eine Umarmung war auch dabei.
Wir arbeiten beide an einer Harmonie ,wir reden,reden, reden.....das Andere regeln wir mit Humor und Toleranz.Lassen auch beide Meinungen gelten,das erhält den gegenseitigen Respekt voreinander.Hinzu kommt die Kompromiss-bereitschaftschaft beider Partner und natürlich Vertrauen.
Also,Euch Lieben nochmals vielen,vielen Dank,herzlichst Eure Renate
kleiber auch vor 59 Jahren so eine Stecknadel gefunden...super...nun sind wir schon 53 Jahre verheiratet...und lieben uns immer noch...ist das nicht schön ??? Ich kann dich sehr gut verstehen...Paß fein auf deinen Schatz auf!!!Liebe Grüße Margit
traumvergessen liebe Renate, dass du das so schreiben kannst und schön hast du es gereimt. Was hat die "Stecknadel" dazu gesagt, oder weiß er nichts von deinem Liebesgedicht?

Einen schönen Gruß auf die richtige Rheinseite
von der falschen
aber dem richtigen Gerd - lach
tilli † Liebe Renate, schön hast du es geschrieben.So muss Liebe aussehen.
Ich wünsche dir immer solche wunderbare Tage mit deinen lieben Mann.
Glücklich ist er,jetzt noch mehr nachdem du so schön geschrieben hast.
Grüße Tilli
indeed dein Gedicht macht sicherlich vielen Frauen Mut, die Suche nach der "Stecknadel" nicht aufzugeben - lach. In erster Linie jedoch ein sehr liebevolles Kompliment an deine bessere Hälfte. Geben und Nehmen, auf einander zugehen ist wie eine Brücke, die man am besten von beiden Seiten gleichzeitig beschreitet.
Lieben Gruß
Ingrid
guana Ein schoenes Kompliment in charmante Verse gefasst,
hast du hier an Deinen vorbildlich und liebevollen
Gatten gemacht.
Dazu ein zweifaches Kompliment an Dich.
Ganz herzlich
Guntram
anjeli an deinen Mann. Und dann auch noch in gereimter Form. Dein Mann kann sich glücklich
schätzten und du natürlich auch.

Meine Mama meinte immer "Männer gebt es wie Sand am Meer.
Ich meine, die berühmte Stecknadel im Heu zu finden, schließt eine sorgfältige Suche,
eine Suche nach Plan und ein wenig Glück mit ein.

Liebe Renate, ich wünsche Dir daß deine Stecknadel keinen Rost ansetzt und sie niemals
piekt (lach)

Gruß von anjeli/ulla
henryk Impressionen-Sommer 2010 im Deutschland(henryk)
...meine beste Gratulation......auch dass Du so guten Mann gefunden hast und dass Du ihm leben laesst...wie eine gute ,kluge Frau...sei ohne Angst vor der Flinte...sie hat keine Patrone mehr... Henryk


Anzeige