Melancholie

Ich lauf` frühmorgens durch das Gras
Die Luft ist feucht, das Gras ist nass.
Und Morgennebel weiß und dicht
hängt in den Bäumen, dämpft die Sicht.

Spätsommer ist`s, Mitte September
Noch steht der Sommer im Kalender
Die Nächte aber sind schon kalt
Die Tage kurz, der Herbst kommt bald.

Werd` melancholisch, denn ich weiß
Es schließt sich jetzt der Lebenskreis.
Was der Frühling ließ erstehen,
Muss im Hebst wieder vergehen.

Ich schau hinauf, die Sonne bricht
grad durch die Wolken, schickt ihr Licht.
Und meine Traurigkeit verfliegt,
von einem Sonnenstrahl besiegt.


© HeCaro 2014

* Foto Pixabay

Anzeige

Kommentare (31)

Majorie
Majorie
Mitglied

Ein wunderschoenes herbstliches Gedicht, Carola. Das herrliche Foto ist passend
und stimmt nachdenklich und auch etwas wehmuetig, obschon der Herbst an und fuer
sich meine Lieblingsjahreszeit ist.
Wir hier in Canada warten auf die knallroten Blaetter des Ahornbaumes. Das ist schon
fast kitschig schoen, aber nicht mehr wegzudenken.
Ich wuensche Dir einen schoenen, warmen und bunten Herbst und hoffentlich duerfen
wir noch mehr Derartiges von Dir lesen !?
Danke fuer's Einstellen und Teilen mit uns.

LG ueber den jetzt sehr kalten Atlantik schickt    Ruth

Herbstbeginn am See(Uniacke).JPG

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Ruth,

zuerst einmal ein Dankeschön für das tolle Foto.
Wenn man diese Farbenpracht sieht, die nur der Maler Herbst zaubern kann, wundert es  nicht, dass er Deine liebste Jahreszeit ist.

Es hat mich sehr gefreut, dass Dir mein  Gedicht gefällt.
Danke für Dein Lob und auch fürs Schneeflockechen.

Liebe Grüße zu Dir über den großen Teich
und  einen schönen Sonntag.
Carola
 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Danke Chris33 fürs Herzchen Rose
LG Carola 

indeed
indeed
Mitglied

Liebe Carola,

ein schönes Herbstgedicht hast du gemalt und ja, die Sonnenstrahlen haben wir bisher in diesem "Vorherbst" noch reichlich bekommen, die immer noch viel Wärme schicken.

Ich liebe diese Zeit wie alle Jahreszeiten und man muss auch der Natur die Ruhe gönnen, damit sie im Frühjahr wieder kraftvoll sich neu entfalten kann.

Noch zeigt dieser Sommer seinen Schlußakkord in all seiner Schönheit. Genießen wir es.
Mit lieben Grüßen von
Ingrid

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Ingrid, 

von den Jahreszeiten hat jede ihre spezielle Aufgabe. 
Der Herbst zeigt noch einmal die ganze Fülle und Schönheit, eh er die Natur auf die Winterruhe vorbereitet. Dennoch beschleicht mich dabei eine leise Wehmut.

Aber du hast recht.  Geniessen wir es.

Vielen Dank für Deinen nachdenklichen Kommentar. 

Liebe Grüße
Carola 


 

chris33
chris33
Mitglied

passt!!!

ein sehr schönes herbstgedicht !


lg chris33

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Kurz bündig treffend Daumen hoch

Danke für Dein Statement

Liebe Grüße
Carola 

Herbstwind123
Herbstwind123
Mitglied

Liebe Carola,Rose

wie wunderschön hast Du das geschrieben. Es war mir eine tiefe Freude das zu lesen.

Herzlichst 

Brita mit einem t 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Schön, dass Du wieder da bist lieber Herbstwind. 
Das Gedicht passt ein bisschen zu deinem Namen. Lächel 

Und über das Herzchen hab ich mich auch gefreut
Danke Rose 

Liebe Grüße
Carola 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Auch Ane bekommt zum Dank ein
Blümchen. Rose  mit LG
Carola 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Liebe Carola,

ebenkam mir dieses Lied in den Sinn, das ich gerne hier noch zu meinem Kommentar nachschieben möchte Lächeln, ich finde es passt so gut Zwinkern
 


Liebe Grüße
Brigitte

 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Ach ist das lieb von Dir. Schneeflocke Da hast Du mir eine Freude gemacht. Ich hab das Lied bestimmt schon seit 40 Jahren nicht mehr gehört. Es jetzt,  so passend zum Thema anzuhören, hat mir so richtig gut gefallen.

Vielen lieben Dank 
Carola

 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Was für ein vollkommendes Bild, liebe Carola, da geht mir sofort das Herz auf, möchte dort genau jetzt entlang wandern...ich liebe solche Fotos, sie zeigen, wie schön herbstliche Natur sein kann, die Farbenpracht ist herrlich.

Kristine wünscht einen schönen Montag

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Ein Weg, gesäumt von herbstlich gefärbten Bäumen. 
Eine Wiese noch im sommerlichen Grün und dazu Sonnenschein.  Das ist der September, halb Sommer halb Herbst. 
Gerne würde ich da mit dir entlang gehen, liebe Kristine .

Danke für Deine Gedanken.

Liebe Grüße
Carola 
 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

 Allen die mir ein Herz Schneeflocke geschenkt haben sage ich DANKESCHÖN
und pflücke für sie ein Blümchen.


Syrdal Rose
Musedo Rose
Muscari Rose
Benny Rose
KleiberRose
Clematis Rose
Sofia Dona Rose
 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Carola,

ein wunderschönes Gedicht zum (Montag)-Morgen, das mit den Anfang leichter und beschwingt macht.

Wunderbar hast Du die herbstliche Stimmung eingefangen.
Danke dafür

Ich schicke Dir einen lieben Gruß
AngelikaLächeln

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Angelika,

das ist schön, wenn Dein Montag  durch mein Gedicht etwas fröhlicher wurde. Montage sind ja oft grau. 

Danke, dass es Dir gefällt und wünsche Dir eine 
beschwingte neue Woche.

Liebe Grüße
Carola 

 

ladybird
ladybird
Mitglied

Dein Gedicht ist so wundervoll,
liebe Carola,
so wundervoll wie zur Zeit der "autunno"
ein typisches "Carola-Gedicht",
Dank mit Gruß
Renata viva Colonia

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Ciao mia cara amica,
nun beginnt er seinen Pinsel zu schwingen, der Maler Hetbst.
Und es kommt eine Zeit der Farben und der Fülle.

Danke für Deinen autunno Kommetntar und
ganz herzliche Grüße zu Dir nach bella Colonia...

Carola



 

Christine62laechel
Christine62laechel
Mitglied

Ich mag Deine Gedichte sehr, liebe Carola, denn sie wirken irgendwie leicht, als ob ich sie mit einer angenehmen, ruhigen Stimme vorgelesen - zu hören bekommen würde.

Mit besten Grüßen
Christine

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Christine,

ich weiss gar nicht, was ich sagen soll und werde ja ganz rot.
So ein liebes Kompliment. Ich freue mich sehr darüber und sage Dankschschön.

Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche.Rose

Liebe Grüße
Carola..

protes
protes
Mitglied

gerade das ist es was ich an dem herbst so mag
wenn nebel die sicht nehmen
und plötzlich sonenstrahlen durchkommen
wie im leben wenn es einem nicht so richtig gut geht
und irgenwo ein lichtlein her kommt
schones gedicht liebe caro
lieben gruß hade

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Hade,

der Herbst ist die Zeit der Fülle, der reichen Ernte  dessen was gesät wurde und der überwältigenden Farben.
Aber wenn bei einem Herbststurm die Blätter von den Bäümen fallen
macht der Gedanke an die Vergänglichkeit machmal auch melancholisch.

Ich freu mich, dass Dir das Gedicht gefällt. Danke

Liebe Grüße
Carola

Muscari
Muscari
Mitglied

Liebe Carola,

wenn auch der Herbst Melancholie verbreiten mag, möchte ich Dir sagen, dass mir die Leichtigkeit Deiner Reime gefällt.

Aber Du hast recht, der Herbst kann durchaus melancholisch stimmen, je nach persönlichem Empfinden.
Wie gut jedoch, dass Dein letzter Absatz diese Stimmung wieder aufhebt.

Ich danke Dir und grüße Dich herzlich.
Andrea

 

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Andrea,

ja so ein Sonnenstrahl kann eine trübe Stimmung vertreiben. lächel

Der Herbst ist der Monat in dem uns der Kreislauf des Lebens bewusst wird und die Natur ihre "Auszeit" anzeigt.

Danke fürs Lesen und für Dein Lob.

Liebe Grüße
Carola

lillii
lillii
Mitglied

He Caro, darf ich mitlaufen ?

LG Luzie

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Aber klar doch, liebe Luzie
Zu zweit macht alles mehr Spass.

Liebe Grüße
Carola
 

Elbstromerin
Elbstromerin
Mitglied

Wunderschön, gefällt mir, vor allem die hoffnungsfrohen Schlußzeilen.Rose
Danke und liebe Grüße
Elbstromerin

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Danke, liebe Elbstromerin

Wenn sich wenn die Blätter bunt färben wissen wir, dass der Sommer vorbei ist und sich der Kreis jetzt schliesst.
Aber es ist es noch eine Weile hin, also geniessen wir, was uns der Sommer noch zu bieten hat.

Schön, dass Du da warst. Ich wünsche Dir sonnige Tage.

Liebe Grüße
Carola

Roxanna
Roxanna
Mitglied

So schön der Herbst auch ist, liebe Carola, mit all seiner Farbenpracht und den vielen Früchten, die uns die Natur schenkt, so bedeutet er aber auch, dass Abschied genommen werden muss von der Leichtigkeit des Sommers. Die Natur fängt an sich wieder zurückzuziehen, die Bäume verlieren ihre Blätter, alles welkt. Da kann einen schon Melancholie erfassen, wird man doch an die Endlichkeit erinnert. Danke für dieses schöne Gedicht, ich habe es gerne gelesen.

Liebe Grüße
Brigitte

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Brigitte,
im Herbst wird nach und nach die Vergänglichkeit sichtbar und
manchmal macht das traurig. Da geht es Dir wie mir.

Danke für Deinen nachdenklichen Kommetnar
Ich wünsche Dir eine sonnige letzte Sommerwoche.

Liebe Grüße
Carola.




 


Anzeige