Narrheit und Weisheit


Narrheit und Weisheit

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ernst_Moritz_Geyger_Die_Weisheit.jpg

Narrheit und Weisheit

Die Narren gabs schon immer auf der Welt,
sie lärmen viel und lachen überlaut;
sind zahlreich und wenn man sie recht anschaut;
ein jeder fühlt sich fast so wie ein Held.

Dem Weisen ist das Lächeln mehr vertraut,
das Laute ihm in seinen Ohren gellt;
Besinnlichkeit in seinem Umfeld zählt -
es ist Beständigkeit, auf die er baut.

Es teilen viele sich den Lebensraum
und der ist ungeschützt uns überlassen.
Wer nun nur närrisch denkt, den stört das kaum.
Er will um Himmelswillen nichts verpassen.

So hoffe ich, dass sich die Weisen finden,
zu einem Weltenschutzbund sich verbünden.


© lillii ( Luzie-R)



 


Anzeige

Kommentare (10)

Wirius
Wirius
Mitglied

Liebe Luzie,
ich hoffe das dein Wunsch sich nie erfüllt.

Ich wäre dann ganz allein.

LG Wirius

lillii
lillii
Mitglied

das , lieber Wirius,

wird so leicht nicht vorkommen.Zwinkern

LG Luzie

Manfred36
Manfred36
Mitglied


Ja, liebe Luzie,
der Weltenschutzbund der Weisen gegen die Narren, wie sollte der aussehen. Es gibt die Narren, die nicht wissen, dass sie welche sind, die Machos, die Narzissten. Es gibt aber auch die Narren, die das Üble in der Gesellschaft anprangern und in ihrer geschützten Verkleidung die Gesellschaftsauswüchse und die Großen aufs Korn nehmen. Ihnen werden selbst Beleidigungen und maßlose Überhöhungen in der Bütt nicht „juristisch“ angerechnet. Auch Politiker stiegen in kleineren Verhältnissen so immer mal wieder in die Bütt und polemisierten übel gegen sich selber und ihre „Regierung“, wie etwa der Müller und die AKK im Saarland, der Kretschmann in BW oder der OB Ebling in Mainz-Mombach. Der AKK ist jetzt allerdings ein Lapsus passiert: Sie hat eine kleine Gruppe, die Transsexuellen, beiläufig aufs Korn genommen. Das kann sie ihre Kanzlerschaft kosten. Man darf nicht die Welt in Stehpisser, Hockepisser und Selbstbewusst-Unentschlossene unterteilen. Etwa auch die Schwulen aus einem Männerklo verbannen, wie die Frauen? Aber das steht ja noch nicht in ihrem Ausweis.
Mach doch mal offene Vorschläge für deinen visionären „Weltenschutzbund“.
(habe nachlässigerweise in Prosa geschrieben)
 

lillii
lillii
Mitglied

Lieber Manfred,

Zuallererst würde ich Dich dann vorschlagen,
Du machst Dir viele gute Gedanken um alle möglichen Themen, informierst Dich und würdest nie jemandem Schaden wollen,
das ist so mein Eindruck von Dir.
Also, Du wärest mein erster Kandidat.
Weitere Vorschläge werden gern entgegen genommen.

Was KKK betrifft, ich denke, dass sie niemanden diskrimisieren wollte,
dieses
index.jpghatte sie vor Augen  und nicht die Transsexuellen, die Aufforderung.. sich zu setzen und dass das von vielen immer noch nicht akzeptiert worden ist.

Schau mal hier,
Bruxelles_Manneken_Pis.2jpg - Kopie.jpg der wird es auch niemals.

Lieben Gruß Luzie

 

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Liebe Luzie,

wer ist der Narr und wer der Weise..??
Die Konturen verschieben sich häufig dabei.... vor allem heute am Rosenmontag...
Die Narren sterben nicht aus... aber ich denke es gibt auch genug Weise.
Das Gleichgewicht sollte gewahrt bleiben..

meint augenzwinkernd zum Rosenmontag
mit liebem Gruß
Angelika

lillii
lillii
Mitglied

Ich hoffe mit Dir, liebe Angelika.

dankende liebe Grüße von Luzie

protes
protes
Mitglied

liebe Luzie,
aber was wäre die welt ganz ohne narren
 es müssen ja nicht gleich die sein die
 am liebsten die welt zerstören würden.

aber man muss doch auch was haben
über das man eun bissl lästern kann

ich schicke dir fröhliche
rosenmontagsgrüße
hade

lillii
lillii
Mitglied

lieber Hade,
Dir würde also in einer Welt ohne Narren etwas fehlen,
ich gebe ja zu, ganz ohne hätten wir wenig zum Lachen, doch auf manche könnte man gut verzichten
und diese haben dann auch noch Macht in den Händen,

dann schicke ich Dir  für heute einmal närrische Grüße zu

Luzie

Syrdal
Syrdal
Mitglied


Leider, liebe Luzie, ist diese große Hoffnung eine ewige Utopie!
 
...denn sie hätte sich sonst längst erfüllt,
meint zutiefst bedauernd
Syrdal

lillii
lillii
Mitglied

trotzdem, lieber Syrdal,

Hoffnung ist es, was viele am Leben erhält,
Hoffnung auf eine bessere Welt oder anderes..
was wäre man ohne Hoffnung?

Danke
Gruß Luzie


Anzeige