Neu anfangen

Einmal neu anfangen zu können,
nur einmal noch.
 
Alle alte Last ablegen zu können
und einen neuen Weg einschlagen.
 
Alte Wunden hören auf zu schmerzen,
Energie wird frei und Hoffnung keimt.
 
Einmal noch neu anfangen zu können,
doch nichts lässt sich abschütteln.
Die Erfahrungen bleiben, gute und schwere.

 


Anzeige

Kommentare (29)

Roxanna

Zwei weitere 💗chen habe ich geschenkt bekommen und sage lieben Dank an @Majorie und @rose42 .


Herzliche Grüße
Brigitte

Roxanna

Für das geschenkte 💗chen, sage ich dir, liebe @luchs35, herzlichen Dank. Es freut mich, dass dir mein Blog gefallen hat.

Liebe Grüße
Brigitte

Roxanna

Lieben Dank sage ich für die geschenkten 💗chen an
 

@Komet
@El_Lobo
@nnamttor44
@Via
@Muscari
@margit


und wünsche euch allen ein gutes neues Jahr. Möge in Erfüllung gehen, was ihr euch wünscht und bleibt gesund.

 
DSC00208.jpg
Herzliche Grüße
Brigitte

Gitte1709

Ich möchte auch noch etwas dazu sagen.

Es gibt Erlebnisse, Demütigungen aus der Vergangenheit,  die schmerzen.

Man will es verarbeiten,  der Kopf weiss auch, wie das geht, aber die Seele bringt diesen bereits  vergangenen gefühlten Schmerz immer wieder neu hervor, so, als ob sie wollte, dass man das schmerzlich Erlebte so lange immer wieder durchlebt, bis es von allein verschwindet.
Und dieser Prozess kann dauern, oft sehr lange dauern.

Roxanna

@Gitte1709  

So etwas kann Schwerarbeit sein, liebe Gitte. Manchmal braucht es dazu auch die Hilfe von außen.

Danke für deine Ergänzung und liebe Grüße

Brigitte

Ernest

Ich wünsche Dir ein gefreutes neues Jahr mit vielen interessanten und schönen Begegnungen. Herzlich grüsst Dich  Ernest 

P1070441.JPG

Roxanna

@Ernest  

Herzlichen Dank, lieber Ernest für deine guten Neujahrswünsche. Über sie, die schönen Blümchen und das dazu geschenkte 💗chen habe ich mich gefreut. Auch ich wünsche dir ein gutes neues Jahr mit allem, was es braucht um zufrieden und glücklich zu sein.

Herzliche Grüße
Brigitte
 

indeed

Neu anfangen zu können - nur einmal noch?

Liebe Brigitte, man kann jeden Tag immer wieder neu anfangen und das Angefangene auch jeden Tag ein bisschen mehr zur Vollendung bringen. Gut Ding will Weile haben nicht?

Du hast es sicherlich etwas anders gemeint. Selber halte ich von guten Vorsätzen am ersten Tag eines neuen Jahres herzlich wenig, weil die Erfahrung mich gelehrt hat, dass es nur selten klappt. Neuanfang ist auch ein Stück Arbeit an sich selbst und fordert mehr. Ist an kein Datum gebunden.

Trotzdem sind es gute Gedanken, aus denen Taten folgen können und wenn es gute sind, ist alles richtig.

Komme gut ins Neue Jahr und möge 2020 ein gesundes, fröhliches und rundherum gutes Jahr für dich werden.
 Herzliche Grüße von
Ingrid

Roxanna

@indeed  

Herzlich danke ich dir, liebe Ingrid für deinen Kommentar. Ich kann dir nur zustimmen, ich selbst habe das ja auch schon so formuliert, dass man jeden Tag neu anfangen kann oder ich sage mal könnte. Von guten Vorsätzen zu Beginn eines Jahres halte ich auch nichts, das habe ich schon längst aufgegeben. Wenn ich etwas ändern will und kann, dann tue ich das gleich.
Schwieriger wird es mit Ereignissen oder Dauerbeschwernissen, auf die ich keinen Einfluss nehmen und sie nicht ändern kann. Mit einer solchen Problematik trotzdem neu anzufangen, das halte ich für sehr, sehr schwer. Gefühlt würde ich zur Zeit sagen, es ist fast nicht möglich. Deshalb auch sozusagen mein Seufzer „Noch einmal neu anfangen können“. Damit meinte ich in Frieden mit der Vergangenheit sein und frei und unbelastet einen Neuanfang machen können.


Ich wünsche dir alle Gute für das neue Jahr, Glück und Zufriedenheit und vor allem eine stabile Gesundheit.

Herzliche Grüße
Brigitte
 

Manfred36


Nimm es bitte nicht als Gegendarstellung, liebe Brigitte. Ich arbeite für mich immer mit  der schon häufig dargestellten Lebensschraube.

Wenn es mir gelingt, auf einer der jeweils neuen Bewusstseinsebene ohne (ständiges) Hinabgleiten klar zu kommen, meinetwegen auch mit Hilfe von Legendenbildungen, dann ist das für mich ein Neuanfang. Neu erschaffen (1.) können wir uns nicht.

Gutes 2020
Manfred
 

Roxanna

@Manfred36  

So, lieber Manfred, wie du es in deiner Lebensschraube darstellst, ist es eine stete Weiterentwicklung, wenn man so will, nach oben. Nur wissen wir ja aus Lebenserfahrung, dass das so nicht unbedingt funktioniert. Immer wieder fallen wir auch mal zurück und müssen uns die nächste Stufe – fast – wieder neu erarbeiten und immer alles Er- und Durchlebte mitnehmen, integriert und uns im Idealfall damit ausgesöhnt haben. Es ist eine Lebensaufgabe, die manchmal sehr viel abverlangt, aber, ich denke, wenn man sich weiterentwickeln will, kommt man nicht drum herum. Herzlichen Dank für deinen Kommentar.
Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr, Gesundheit und viel Freude mit deinem kreativen Tun.


Herzliche Grüße
Brigitte

Tulpenbluete13

Liebe Brigitte.

ich möchte nicht noch einmal neu anfangen... nein..
Alles was ich erlebt habe- Gutes und Schlechtes- hat mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin.
Es kommt wie es kommen muß und das ist gut so. Man muß mit altem abschließen, es loslassen und postiv in die Zukunft schauen. Sonst tritt man auf der Stelle und das Leben bleibt nicht "stehn"..

Aber solche Gedanken kommen manchmal gerade in der Zeit um den Jahreswechsel....das kann ich verstehen..

Ich wünsche Dir ein frohes, gesundes neues Jahr

lieben Gruß
Angelika

Roxanna

@Tulpenbluete13  

Für deinen Kommentar, liebe Angelika, danke ich dir herzlich. Neu anfangen, in dem Sinne, dass ich noch einmal jung wäre und alles noch einmal durchlebe, das würde ich auch nicht wollen. Optimal ist es, wenn man, wie du schreibst, alles Alte loslassen und damit abschließen kann. Das kann mit dem, was in der Vergangenheit liegt, nach Verarbeitung schon erreicht werden,  aber es gibt eben „Dinge“, die sich wie ein roter Faden anhaltend durchs Leben ziehen und nicht lösen lassen, weil es nicht in der eigenen Macht liegt. Damit wird der Umgang schon sehr viel schwieriger. Ich stimme dir zu, Gedanken an einen Neuanfang tauchen gerade am Ende eines Jahres öfter auf.

Auch ich wünsche dir ein gutes und frohes Jahr und vor allem gesundheitliche Stabilität.

Herzliche Grüße
Brigitte

 

protes

liebe Brigitte,
so richtig weiß ich nicht
was du dir da so vorstellst.
Ich fange jeden tag neu an
und oft denke ich am abend nicht mal drüber nach
wie er geworden ist.
möchtest du nochmals so jung sein
um alle fehler nochmals machen zu könne .. lächel
oder gar
alles besser?
also morgen früh
kannst nochmal neu anfangen
und um mitternacht kannst ein neues jahr anfangen
in jedem fall wünsche ich dir
ein wunderbares
hade

Roxanna

@protes  

Über diesen typischen hade-Kommentar – hade, der unerschütterliche Optimist - 😄 musste ich wirklich schmunzeln. Ich danke dir, lieber hade, herzlich dafür. Nein, wie ich Angelika schon geschrieben habe, möchte ich nicht noch einmal jung sein und dieselben Fehler nochmal machen. Meine Lebenserfahrung ist mir schon kostbar, die möchte ich gerne behalten. Ich würde nur gerne mal mit dem abschließen können, was mich schon lange belastet, was ich aber nicht ändern kann. Trotzdem neu anzufangen, da ist mir die Lösung noch nicht wirklich eingefallen.

Dir, liebe hade, wünsche ich für das neue Jahr, dass dir dein unerschütterlicher Optimismus erhalten bleiben möge, viel Gesundheit und ein fröhliches Herz.

Liebe Grüße
Brigitte
 

Christine62laechel

Liebe Brigitte,

in Sache "Beliebigkeit oder Zwangsläufigkeit des menschlichen Schicksals" wurde das letzte Wort wohl doch noch nicht gesagt? Vielleicht steht die Erfüllung deiner Träume, der neue Weg,  einfach unvermeidlich in den Sternen?

Mit lieben Grüßen
Christine

Roxanna

@Christine62laechel  

Du, liebe Christine, hast es auf den Punkt gebracht, ja, wahrscheinlich steht der Weg in den Sternen. Wann einer herunterfällt, um einen Traum zu erfüllen, liegt nicht in unserer Hand. Also braucht es Hoffnung, dass es eines Tages so sein wird.

Ich danke dir sehr herzlich für deinen Kommentar, wünsche dir ein gutes, schönes und Glück bringendes Jahr und grüße dich sehr herzlich


Brigitte
 

WurzelFluegel

liebe Roxanna,
unsere Erfahrungen sind wertvoll, meistens...der Wunsch, nur diesen Schmerz endlich mal nicht mehr zu fühlen ist mir vertraut
wünsche dir Kraft zu tragen, was du nicht loswerden kannst - und Kraft auszupacken und abzustellen, was möglich ist
liebe Grüße
WurzelFlüge
 

Roxanna

@WurzelFlügel  

Für deinen einfühlsamen Kommentar, liebe WurzelFlügel, und das dazu geschenkte 💗chen sage ich dir lieben Dank. Mit einem Schmerz im Inneren, der keine Ruhe geben will, lässt es sich schwer neu anfangen. Du kennst das auch. Danke für deine guten Wünsche.

Ein gutes neues Jahr mit viel Freude und auch Kraft, das wünsche ich dir von Herzen und schicke liebe Grüße mit

Brigitte

WurzelFluegel

@Roxanna  
sind wir nicht immer mitten im Leben?
Kaum sind wir geboren, oder schon früher: wir sind immer mittendrin - ich merke bei mir da gerade einen Wandel im Denken,
trotzdem wäre so eine unbeschwerte Zeit mittendrinnen wirklich mal eine wunderbare Sache, so eine Art "realistische Seifenblase, sorglos und voller Glück und Harmonie für lange Zeit oder ewig" ich fühle da ganz mit dir!!!
Bklein.png
lächelnde Grüße
WurzelFlügel

Roxanna

@WurzelFlügel  

Das liebe WurzelFlügel ist eine schöne Vorstellung, ich habe sie direkt vor meinem inneren Auge 😄. Es gibt ein Liedchen, das beginnt mit "Ach, das könnte schön sein ....... 😉.

Danke und lieben Gruß
Brigitte

Gitte1709



Einmal noch neu anfangen können, liebe Roxanna, das wäre auch mein Wunsch.

Aber vielleicht könnten wir vieles aus unserem Leben noch besser verstehen, wenn wir heute unsere Erlebnisse, die Menschen, die Häuser , die Wege, die Gärten und all das, was wir lieben und fürchten, noch einmal sehen könnten,
so wie es war,
am Anfang,
und fühlen,
wer wir sind,
zum ersten Mal im Leben stehen,
es nochmal zum ersten Mal verstehen,
was es bedeutet.



 

Roxanna

@Gitte1709  

Herzlichen Dank, liebe Gitte für deinen Kommentar und das dazu geschenkte 💗chen. Das Zurückschauen, wie es einmal war, ist sehr wichtig, da stimme ich dir zu. Denn unsere Kindheit, Vergangenheit hat uns zu dem gemacht, was und wie wir sind. Im besten Fall haben wir das gut für uns verarbeitet, uns mit Belastendem ausgesöhnt, erinnern uns gern auch an das Gute und Hilfreiche und haben mit allem unseren Frieden geschlossen. Aber manchmal gibt es Dinge, die bis ins Heute wirken, mit denen man, weil sie immer noch aktuell sind, eben nicht abschließen kann. So trotzdem neu anzufangen, das kann ich mir derzeit nicht vorstellen, wie das gehen soll.

Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr, in dem du die Kraft und Energie hast, alles, was du dir vornimmst, umzusetzen und in dem du auch viel Freude haben wirst.

Herzliche Grüße
Brigitte


 

Monalie

liebe Roxanna oh nein ich möchte nicht noch einmal anfangen,zu schwer war die Zeit.Ich habe meinen Frieden ,Ruhe und mein Glück gefunden. Ich bin zufrieden so wie es ist.  lieben Gruß Mona🌹

Roxanna

@Monalie  

Herzlichen Dank, liebe Mona für deinen Kommentar und das dazu geschenkte 💗chen.. Nein, so habe ich es nicht gemeint, noch einmal zurück und alles wieder von vorne. Ich dachte an einen Neuanfang jetzt, mit all der gemachten Erfahrung und sich noch einmal öffnen können für neue Erfahrungen. Es ist schön zu hören, dass du mit deinem Leben zufrieden bist und nichts ändern möchtest. Dann bist du einfach vielleicht „angekommen“.

Ich wünsche dir, dass es so bleibt und alles Liebe und Gute für das neue Jahr. Bleib so positiv gestimmt, wie ich dich immer wahrnehme und sei ganz herzlich gegrüßt von

Brigitte
 

Syrdal



Liebe Brigitte, jeder neue Tag ist ein geschenkter Neuanfang, immer aber aufbauend auf guten und auch auf schweren Erfahrungen. Es liegt allein an uns selbst, was wir daraus machen..

Optimismus, Lebenskraft und Freude am Sein und Gestalten wünscht dir jeden Tag, auch 2020
Syrdal
 

Roxanna

@Syrdal  

Für deinen Kommentar und vor allem für deine guten und schönen Wünsche danke ich dir sehr herzlich lieber Syrdal. Ja, es liegt an uns selbst, was wir daraus machen, da kann ich dir nur zustimmen. Vergangenes, aus dem wir unsere Erfahrungen gezogen und das wir verarbeitet haben, wird uns nicht mehr die Kraft für einen Neuanfang nehmen. Aber Anhaltendes, Kräftezehrendes, das sich nicht ändern lässt,  unter Umständen schon. Es liegt nicht alles in unserer Hand.

Ich wünsche dir ein gutes, erfülltes neues Jahr und weiterhin viel Freude mit deinem kreativen Tun.

Herzliche Grüße
Brigitte 
 

mondie

Die gesammelten Erfahrungen und auch das Erlebte, liebe Brigitte,
gehört einfach mit zum Leben eines jeden Menschen. Dadurch wurden wir geprägt.
Je nach Schweregrad schmerzt es länger oder die Freude hält noch lange Zeit an.

Das jemals abschütteln zu können bedeutet einen längeren Weg vor sich zu haben.
Nie die Hoffnung aufgeben, denn sie treibt voran, und vielleicht ergibt ergibt es sich,
einen neuen Pfad einzuschlagen.

Ich wünsche Dir ein gesundes und harmonisches Neues Jahr.

Liebe Grüße
Monika


 

Roxanna

@mondie

Herzlichen Dank, liebe Monika für deinen Kommentar und das dazu geschenkte 💗chen. Es ist so wichtig, dass wir mit Vergangenem in Frieden kommen, nur dann können wir es auch loslassen.  Das bedeutet, wie du auch schreibst, einen längeren Weg vor sich zu haben. Es gibt aber eben auch Schweres, das bleibt, mit dem man in irgendeiner Weise umgehen muss. Da bleibt nur die Hoffnung. Vaclav Havel hat gesagt: „Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.“ In diese Haltung muss man erst einmal hineinwachsen.

Ich wünsche dir ein gute neues Jahr mit viel Freude und vor allem auch Gesundheit.

Herzliche Grüße
Brigitte

 


Anzeige