Neue Ideenbörse für die Seniorenarbeit

Autor: Seniorentreff
Rita Kusch über ihr Buch: "Ich habe es mir mit den Ideen, die in dem Buch beschrieben sind, zum Ziel gesetzt, die älteren Menschen immer wieder stark in das Geschehen einzubeziehen und sie teilhaben zu lassen an der Thematik, dem Austausch und der Gestaltung. Ich will also weg von einem unterhaltenden Charakter der Seniorenarbeit hin zum Erfahrungsaustausch, zur Vergewisserung von Lebenserfahrung, Aktivierung und Lebendigkeit. So finden Sie beispielsweise bei vielen Vorschlägen die Anregung, eine Kleingruppe der Teilnehmenden könne die Rätsel oder Ergänzungsaufgaben für die jeweils andere Kleingruppe erarbeiten und so selbst zum Spielgestalter werden. Immer wieder prägen Erzählimpulse die Einheiten, weil ich in meiner Arbeit die Erfahrung gemacht habe, dass das Erzählen von Erlebtem viel an Selbstvergewisserung, Stolz auf die Lebensleistung und Solidarität mit anderen bewirkt."

Rita Kusch geht voll auf in ihrer Arbeit. Sie leitet Fortbildungskurse zur freiwilligen Seniorenbegleitung, unterrichtet an der Ev. Altenpflegeschule und ist Beauftragte für Seniorenarbeit in der Ev. Kirche Oldenburg. Ihr Vorschläge kommen aus der Praxis und werden vielfach durch ihre Schülerinnen und Schüler erprobt - und gelobt.

Aus dem Nachwort von Rita Kusch: "Ich möchte Ihnen gerne Mut machen, auf dem Weg mit den Senioren durch das Jahr immer wieder nach den Lebenserfahrungen der alten Menschen zu fragen und sie dazu viel erzählen zu lassen. Laden Sie dazu ein, mit Spielen und Rätseln, Sammelaufgaben und Kreativem das Gedächtnis zu trainieren und miteinander Spaß und Freude zu erleben und zu teilen."

Wenn Ihr also auf der Suche nach Arbeitsmaterial für Euren Seniorenkreis seid. Sei Euch dieses Buch wärmstens empfohlen. Mit diesem Buch und der beiliegenen Arbeits-CD-ROM wird die Aufgabe sicher kein Kinderspiel - aber es wird eure Arbeit um viele kreative und wunderschöne Aktionen bereichern.

Viele Grüße
Eure Bianca
- online-Redaktion GVH -

Kommentare (0)