Oma, weißt Du wie man betet?


Auf dem Tisch liegen noch viele Bilder.
Darwin und ich schauen uns auch diese an.
Wer ist der Mann auf dem Bild?
Das ist Werner, ihn habe ich 3 Jahre nach dem
Tod Deines Opas kennen gelernt.
2 Jahre später 1995 starb er mit 43 Jahren an einem
Magendurchbruch.
Die Bilder eines Babys interessieren ihn jedoch mehr.
Das ist mein Bruder. Und eine Schwester habe ich auch
gehabt, aber von ihr gibt es keine Bilder.
Ich darf immer zwei Kerzen auf dem Grab anzünden.
Mama sagt, er hat einfach aufgehört zu atmen.
Aber meine Schwester war schon im Bauch krank und
konnte nicht leben. Sie hatte auch ein schwaches Herz.
Oma, weißt Du wie man betet?
Ja, Du kannst dem lieben Gott alles erzählen.
Es ist egal, ob Du laut redest oder nur in Gedanken.
Er hört alles. Du darfst ihm alles sagen, alles fragen was Dir auf
dem Herzen liegt.
Ich bitte ihn darum, dass wir immer leben., Mama, Papa, Sina
Du und ich.
Niemand kann immer leben, mein Schatz, aber Du kannst den lieben
Gott bitten, dass alle gesund bleiben.

Ich erzähle Darwin nicht, dass seine Schwester verkrüppelt war.
„Meerjungfrauen-Syndrom“. Zusammengewachsene Beine,
keine inneren Organe, keinen Darmausgang. Mit Sicherheit
war nicht einmal festzustellen, ob es ein Mädchen war.
Meine Tochter gab "ihr" den Namen Jana.

Anzeige

Kommentare (2)

floravonbistram nimmt mir den Atem und erinnert mich.
Ich werde aber lieber den Weg der PN wählen

Immer wieder streife ich durch deine Blogs.
Tränen des Mitgefühls, Ohnmacht...ihr könnt sicher beten, denn nur so kann man immer wieder Kraft bekommen, um so viel Schicksal zu meistern.
Einfach mal eine gedankliche Umarmung von Flo

tilli † Liebe Carola !
Dein Blog "Oma,weißt du wie man betet" hat mich tu tiefsten berührt.Auch ich gebar meinen Sohn mit 2 verklumpften /sehr extrem/ Beinen.
Ich weiß,wie schwer es Deinen Lieben immer noch geht.
Mein Sohn lebt und wenn auch viele Behandlungen und OP.nötig waren so ist er als normaler Junge aufgewachsen.Leider ist die Natur so stark,das sich noch bis jetzt die Beine immer mehr zu ihrer Geburtstform bildenwollen. Nach 45 Jahren,muss er wieder mit Therapien anfangen.
Wie betet man,fragt dein Enkelsohn ? ich frage mich es auch immer wieder,wenn ich sehe wieviel Unglück es auf der Welt gibt.
Danke Carola, deine Blogs sind wie en Wegweiser in Leben.
Tilli

Anzeige