Ostern und die kleinen Sorgen einer 5jährigen . .




Verschiedenes(indeed)


Schnee liegt noch reichlich überall im Garten. Lara macht sich so ihre Gedanken darüber. Wenn Ostern immer noch Schnee liegen sollte, wie sie noch nicht durchgeweichte Ostereier im Garten finden kann.
Sie fragt ihre Mama, die im Moment perplex ist über diese Gedanken ihrer Tochter.
Da hat Lara plötzlich eine Erleuchtung und sagt: „Ich weiß, wie wir es machen!“
Mutti überrascht: „Wie denn, Lara?“
„Wir sammeln ganz schnell!“
„Das geht doch aber nicht, Lara. Wie stellst du dir das vor?“
„Doch Mama, ganz schnell sammeln wir die Ostereier!“
Mama schüttelt den Kopf und ist am rätseln, wie ihre Tochter es meinen könnte.
„Mama, der Osterhase hinterlässt doch Spuren im Schnee und die verfolgen wir und finden dann ganz schnell die Ostereier und dann sind sie noch nicht nass!“
„Aber Lara, das geht doch nicht.“
„Doch, Mama, das geht!“

Mama total überrumpelt ob dieser kindlichen Logik überlegt ganz schnell, wie sie ihrer Tochter klar machen kann, ohne ihr den Glauben am Osterhasen zu nehmen, wie man dem Osterhasen eine Alternative anbieten kann und so fiel ihr dann glücklicherweise diese Lösung ein:
„Weißt du was, Lara? Wir lassen die Türe hinten zum Wintergarten auf und dann kann der Osterhase dort seine Eier verstecken. Das ist ihm auch viel angenehmer.“
„Oh ja, Mama! Dann musst du aber auch die anderen Türen alle gut verschließen, sonst läuft der Osterhase nach vorne wieder raus!“

cc.indeed

Anzeige

Kommentare (12)

indeed das freut mich, dass auch euch diese kleine Geschichte gefällt. Wenn doch immer alles so einfach wäre, wie Kinder es sehen, nicht? Herzerfrischend ist es aber allemal!
Danke euch, für euren lieben Kommentar.
Ganz liebe Grüße von
Ingrid
tilli † Ja. Lara hat es uns vorgemacht. Diese kleine Geschichte ist ein kleiner Sonnenstrahl in diesen kalten Tage.
Viele Grüße von uns Tilli
indeed Die Logik eines Kindes ist manchmal einfach umwerfend. Ja, ich finde es immer wieder schön, dieses zu erfahren.
Danke dir Traute und auch dir Horst, dass ihr mich gelesen habt und für euer Feedback.
Mit lieben Grüßen
Ingrid
Pan liebe Ingrid, dass gerade die Logik des kindlichen Geistes alle unsere eigenen Denkweisen über den Haufen wirft!
Da ist dann das naheliegende auch das Überraschende!
Wie gut, dass das Häschen nicht fliegen kann ...Liebe Grüße,
Horst~
Traute Ach wie viel Weisheit schon so ein Kindermund von sich gibt.
Einfach umwerfend , zu sehen und zu hören wie so ein Köpfchen sich aus seinem Wissen eine Logik nutzbar macht.
Das hat mir sehr gefallen.
Mit freundlichen Sonntagsgrüßen,
Traute
Traute 2(Traute)
indeed Als ich dieses hörte, musste ich schallend lachen. Ich fand es so schön, dass ich ganz spontan euch daran teilhaben lassen wollte.
Kinder bringen halt viel Freude in unser Leben - jedes auf seine Art.
Auch der sogenannte "Kindermund" ist immer wieder herzerfrischend, vor allem dann, wenn sie neue Wortfindungen von sich geben, die dann urkomisch in die Situation passen.
Freue mich darüber, dass auch ihr Spass hattet an dieser kleinen Geschichte.
Viele fröhliche Grüße an euch von
Ingrid
omasigi Liebe Ingrid,
wird uns immer wieder ueberraschen.
Diese Geschichte die Du uns hier erzaehlt hast
zeigt es uns wieder.
Nur gut, dass die Mama eine so weise Loesung gefunden
hat.
Eine sehr schoene Osterhasen Geschichte.
gruessle
Sigrid
Komet danke für Deine wundervolle Geschichte die wieder einmal zeigt, dass Kinder in diesem Alter sich viele Gedanken machen. Schließlich sollen die Eier doch nicht nass werden.
Wie Renate schon schreibt, es war die reinste Freude es zu lesen.

Liebe Grüße Deine Ruth
ladybird Deine so berührende Geschichte kann nur von Deiner kleinen
"Indeed" sein? Das vermute ich stark,jedenfalls paßte es, weil Du schon Einiges von der Kleinen erzählt hast.
Sie ist schon so "reif", und clever?
Danke,es war die reinste Freude es zu lesen

herzlichst Renate
Ela48 eine entzückende Geschichte.
Manchmal würde ich mir wünschen noch Kind zu sein und die Logik der Erwachsenen würde mich nicht erreichen.
Die Geschichte erinnert mich an unsere Kinder die Ostereier suchend durch den Garten stürmten.
Leider geht die Kindheit so schnell vorbei und die Logik der Erwachsenen ist wieder greifbar.
Aber solange ich mich erinnern kann und möchte hänge ich diesen Feiertagsgedanken nach: Wie war es damals zu Ostern, Weihnachten und den Geburtstagen der Kinder.
Danke für die Geschichte.
Gruß, Ela
kleiber Das war doch super ...
Die Kleine hat schnell überlegt
und eine gute Lösung gefunden....
Siehste!!!

Ich musste schmunzeln
lieben Gruss Margit...
henryk „Mama, der Osterhase hinterlässt doch Spuren im Schnee und die verfolgen wir und finden dann ganz schnell die Ostereier und dann sind sie noch nicht nass!“
Bald...kommt der Fruehling....bestimmt mit der Sonne...fuer...Lara......danke Henryk

fuer Lara...dieses Bild
Maerz(henryk)

Anzeige