Die Himmel versagen
dem Regenbogen
das Blau.

Die Wüsten verbieten
dem Regenbogen
das Gelb.

Der Schmerz verweigert
dem Regenbogen
das Rot.

Kein Licht mischt
Grün, Orange, Violett.
Der Regen
zur Erde
fällt dunkel.

Wer hat mir
den Regenbogen
genommen?
7.1.2008 IBü

Anzeige

Kommentare (1)

Ich mußte nach dem Lesen erstmal den Atem anhalten. Dein Gedicht berührt mich zutiefst. Ich nehme an, Du hast es in einer düsteren Stimmung geschrieben. Solche Gefühle so auszudrücken, ist beeindruckend!

Anzeige