Schnee auf roter Rose


Schnee auf roter Rose

                  Startbereit lagern sie dort in großer Höhe
                   Flocke an Flocke - in riesigen Wolken

                            Plötzlich ein Flüstern - 
                    es breitet sich rasend schnell aus:
              "wir wollen nicht immer in kalten Regionen
                     uns legen auf farblose Formen
           auf Bäume und Sträucher, die nur noch Gerippe,
               auf graue Wiesen, Straßen und Häuser

             Farben soll es geben, die nie ihr gesehen
                          rot, gelb, braun und grün
             Blumen voller Blüten in herrlichen Farben
                          Wiesen in saftigem Grün
                              sprudelnde Bäche!
                  Ach, laßt uns nach Süden ziehen!"

               Immer stärker das Drängen - und siehe:
       die erstem Flocken segeln davon - voller Begeisterung

               Sie wissen nicht, daß schneller sie sterben
                                   und doch:
                  Sie haben die Schönheit gesehen!


IMG_2716.JPG
 


Anzeige

Kommentare (9)

U. Petri

                      Euch Schönheitsliebenden, die Ihr mich mit einem 💚erfreut habt
                                                  meinen herzlichen Dank
                                 Wichtig ist es eben, die Schönheit zu sehen 💖
                                 
  Eine schöne Adventszeit wünscht ich Euch
                                                              Ursula
                                  

indeed

Liebe Ursula,

ich sehe erst jetzt deinen Blog und mein erster Gedanke war,
dass alles Schöne und Gute wahrzunehmen und dankbar für diesen
Moment der Wahrnehmung zu sein. Was danach kommt ist ein 
ewiges Auf und Ab des Alltags oder besser das Leben selbst.
Wenn man diese schönen Momente nicht hätte, läuft man Gefahr
zu verbittern. 
Das eine wie das andere ist wichtig, damit wir den Wert erkennen,
meint Ingrid
und schickt dir liebe Grüße und Dank für deine wunderschönen und positiven Gedanken.

U. Petri

@indeed  

Ich freue mich, liebe Indeed,
daß der Anblick der strahlenden Bilder Dir ins Bewußtsein gerufen hat, wie 
wunderbar es ist, daß wir Schönes und Gutes voller Freude wahrnehmen können. 
Robindranath Tagore: "Das schönste Geschenk der Seele
an den Menschen ist die Fähigkeit zur Freude"!

Auch mir geht es so, vor allem auch in Beziehung zur Natur.

Mit Freude grüßt Dich herzlich
Ursula

WurzelFluegel


Gefällt mir sehr, liebe Ursula!
...sie haben die Schönheit gesehen.... was will das Leben mehr?

Habe gerade auch eure Kommentare gelesen (deine und Christines)  und stelle euch eines meiner Lieblingslieder ein...
 


lächelnde Grüße
WurzelFluegel


PS habe soeben bemerkt, dass im Nachspann eine `steffi` auftaucht, bin nicht ich, bin schon ein paar Jährchen älter 😉

U. Petri

@WurzelFluegel  
Danke, liebe Wurzel-Fluegel,
für Deine musikalische Antwort. Gerade auch die Musik
kann zu solchen Erlebnissen der Schönheit führen.

Das Schöne an der Fähigkeit, zu genießen,
ist ja, daß wir dazu nicht Andere brauchen. . .

So laß uns in dieser trüben Zeit all das andere genießen, was vielleicht 
ganz unscheinbar scheint, mit Liebe betrachtet, aber erfreuen kann.
In diesem Sinne
Herzlich
Ursula

Christine62laechel


Da wurden die Schneeflocken zu solchen Abenteurern, liebe Ursula, wie es auch die Nachtschmetterlinge sind, die sich nach dem Kerzenschein sehnen. Das kann alles kosten, Traum erfüllt aber. Wer könnte schon beurteilen, ob es wert war...?

Mit herzlichen Grüßen
Christine

U. Petri

@Christine62laechel  

Dein Gedankengang zum Nachtschmetterling
und zu der Frage, ob es das wert war, rief in mir sofort
den Gedanken an uns Menschen auf, die sich bei
kühnen Entscheidungen bis hin zur Liebe schon
"die Flügel verbrannt haben" und sich dann
vielleicht fragten "ob es das wert war" ?

Da gibt es Menschen, die fragen sich das 
vor und Menschen, die fragen nach der Entscheidung. . .

Einen schönen 2. Advent,
Mit herzlichen Grüßen
Ursula

Christine62laechel

@U. Petri  

Das stimmt, vor allem der Liebe kann man so selten begnet werden, wie dem Heiligen Nikolaus. Die Illusionen sind aber so schön und erlebenswert. Natürlich ohne sich ganz auftauen oder verbrennen zu lassen.

iverson

....und nun sind solche schönen Bilder entstanden.Die vorwitzigen weißen Schneeflocken und die leuchtenden Farben der Pflanzen passen einfach gut zusammen.
Schaue die Bilder mit Freude an.
Es grüßt Iverson


Anzeige