schöne heile Welt

Autor: ehemaliges Mitglied

schöne heile Welt

Schöne heile Welt

Schöne heile Welt,
gibt es dich noch
und wo kann ich dich finden?
Bist du nicht da
und geht es mir nicht gut,
dann denke ich,
dass Gefühle nicht alles sind.
Ich kann sie beeinflussen,
wenn ich im Lot bin.
Dann kann mir auch
das nicht so schöne Drumherum
nichts anhaben.
Ich mache das,
was mir gefällt,
sollte es auch
bei den anderen
keinen Anklang  finden.
Dann fühle ich mich gut
und meine Welt ist schön und heil.

traumvergessen 22.11.2018

 


Anzeige

Kommentare (10)

ehemaliges Mitglied

Wir dürfen nicht nur - wir müssen!

Ein jeglicher guter Gedanke wirkt, erstmal im eigenen Herzen,
dann in der nachbarschaftlichen Umgebung (die hats auch
nötig, in meinem Haus und Umkreis) und dann gehts weiter.

Das Schlimmste ist, wenn Menschen fatal werden, da hat
das Ungute alle Macht.

Grüsse in Deinen Dienstag
Clematis



 

ehemaliges Mitglied

Leider wirklen die guten Gedanken  (und Taten) nicht immer in der nachbarschaftlichen Umgebung. Dann ist es richtig, dass Fatalismus nicht angebracht ist. Aber man könnte es so sehen: Das, was ich ändern kann, ändere ich. Das, was ich nicht ändern kann, das lasse ich und ändere meine Sehweise darauf. Das kann natürlich zum  sich Abwenden führen.

Danke Dir.

Grüsse in Deinen Mittwoch

Gerd

ehemaliges Mitglied

Deine Worte sprechen mich unmittelbar an, Gerd, und ich wünschte mir, es wäre so. Doch eine Stimme in meinem Hinterkopf sagt: Was ist mit den Überschneidungen und Wechselwirkungen zwischen meiner schönen heilen Welt und dem nicht so schönen Drumherum? Kann ich das dauerhaft - oder auch nur zeitweise - ausblenden?

Danke jedenfalls für den Denkanstoß!

Rani

ehemaliges Mitglied

Ich sehe das so: Die Überschneidungen und die Wechselwirkungen mit dem nicht so schönen Drumherum werden so sein,. wie Du es zulässt. Es sind schließlich Deine Gedanken und Gefühle. Das sollte Dein Hinterkopf wissen - smile.

Danke, für Deine Gedanken.
Gerd

werderanerin

Eine "heile Welt" um uns herum gab es nie und wird es wohl auch nicht geben, solange der Mensch gierig nach Macht und Rechtum greift.

Nur in unserem "Ich" kann man wohl hin und wieder eine Art "heile" Welt" schaffen und wenns nur für kurz scheint...

Kristine 

ehemaliges Mitglied

Liebe Kristine,

so ist es. Wenn wir die Kraft finden, unsere eigene "heile Welt" zu schaffen und sei es durch Gelassenheit, dann ist es gut.

Danke Dir für Deine Gedanken
Gerd

floravonbistram

Unsere Welt, damit meine ich unsere eigene kleine Welt um uns und in uns, ist so heil, wie wir sie sehen, fühlen und leben.
Hoffen, dass sich etwas Heilendes ausbreitet sollte immer führend sein.
LG Flo

ehemaliges Mitglied

Liebe Flo,

so ist es. Dabei ist es immer wieder wichtig, die Möglichkeit zu haben, die eigene Welt selbst beeinflussen zu können. So lange das gelingt, ist es gut.

Ich danke Dir für Deine Gedanken
herzliche Grüße
Gerd

Syrdal


Die heile Welt, guter Freund, wie wir sie einst kannten, gibt es nicht mehr, nirgends... Aber in unserem Inneren, im Herz und in der Seele können wir noch etwas finden, was als heile Welt gelten darf. Seinen Weg dazu muss ein jeder für sich selbst finden.
Möge es dir nachhaltig gelingen...
 
Herzlich grüßt
Syrdal

ehemaliges Mitglied

Lieber Syrdal,

herzlichen Dank für Deine Gedanken zu meinem Blogartikel. Genau so empfinde ich es. Es ist immer wieder schwierig, sich selbst zur Ordnung zu rufen. Dann geht es aber wieder gut. Danke für Deine guten Wünsche dazu.l

Ich wünsche Dir das Gleiche

Herzliche Grüße
Gerd


Anzeige