Schwafeln


Ach wie ist Schwafeln doch so schön.
Man kann vom Einen zum Anderen geh'n.
Braucht sich an Vorgaben nicht zu stören
und auf Andre (fast) nicht hinzuhören.

Auch wenn jemand Quatschen, Einherreden sagt,
er hat's vielleicht einfach noch nicht gewagt,
mit Nichts aus sich herauszugehen
und dann rigoros auch dazu zu stehen.

Unser Geist ist doch wirklich erfinderisch
im Nonsens und Halbsens und Deutungsgemisch.
Und wenn Deutung dann noch von außen her kommt,
das Ganze vielleicht gar zu Sinn verkommt.


„Nur nicht aufhören jetzt, mich ausschließlich zu denken;
Der Gedanke allein kann mich heute noch lenken.
Der Gedanke, das Wort, das ich kaum mehr verstehe,
Weil ich ins Gegenteil, Nichts, übergehe.
Nur noch zentral meinem Ego ergeben,
wenn auch ohne Mitte, da kann ich mit leben..
In den Virtual-Daten durch's Dasein hin schwebend,
Das Nirwana im eigenen Körper erlebend.“





 


Anzeige

Kommentare (1)

Arni

Schwafeln ist gesund und dient der Psycho-Defragmentierung.

Arni


Anzeige