Schweizer sind am Glücklichsten - wie funktioniert Glück - wissenschaftliche Videos


Ich möchte an dieser Stelle 4 wissenschaftliche Videos des Bayerischen Rundfunks alpha empfehlen, die sich mit dem Thema Glück beschäftigt haben. Dazu gebe ich den unteren Link bekannt.

Folge 69 : Bruttosozialglück
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Menschen überdurchschnittlich glücklich sind. Dabei sind die Schweizer am glücklichsten.

Folge 70: Glück messen
Weder bei Schmerz noch bei Glück spielt in der Rückschau der Menschen die Dauer des Glücks eine Rolle. Es kommt vielmehr auf den Höhepunkt des Glücks an. Das Sprichwort: Wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören, hat auch hier in der Retrospektive einen gewissen Wahrheitswert.

Folge 71: Geld, Glück, Gesundheit
Langjährige Untersuchungen in den USA haben gezeigt, dass sich die Menschen bei gesteigertem Wohlstand nicht glücklicher fühlen als vor 50 Jahren. Frauen sind sogar etwas unglücklicher ob der höheren Belastungen durch Beruf und Haushalt. Lottogewinner sind nach einem Jahr auf einer Skala von 5 mit 4 Punkten nur 1 Punkt glücklicher als Menschen, die vor einem Jahr querschnittsgelähmt wurden. In der Zukunftsperspektive gibt es sogar keinen Unterschied. Gesundheit hat einen erheblichen Einfluß auf das Glücksempfinden, weit mehr als Geld. Glück hat eine erbliche Komponente. Es gibt Menschen, die besser mit Glück und Unglück fertig werden, als andere, bedingt durch eine erbliche Komponente.

Folge 72: Glück im Gehirn
Es gibt ein Zentrum im Gehirn, welches für Glücksempfinden zuständig ist. Wie es funktioniert, wird aufgezeigt.

http://www.br-online.de/br-alpha/geist-und-gehirn/geist-und-gehirn-manfred-spitzer-gehirnforschung-ID1224510319776.xml





Anzeige

Kommentare (1)

henryk ...und auch praktisch und nutzlich. Danke. Henryk

Anzeige