Sie gibt nicht auf

Vor ca.2 Wochen entdeckte ich einen frischen Trieb im Balkonkasten und konnte erst nicht so recht erkennen, was da im Herbst noch anfängt zu treiben, gepflanzt hatte ich nichts. Irgendwann sah ich, dass sich hier eine Sonnenblume den Weg nach oben erkämpft hatte, denn die Bedingungen zum wachsen und blühen sind um diese Jahreszeit nicht gerade günstig.

Aber...sie wuchs, der kleine Blütenkopf zeigte sich irgendwann und nun blüht sie sogar, ich musste die ersten Blätter abschneiden, da sie von einem Schädling befallen waren, aber auch der Schädling hat sie vom weitermachen nicht abgehalten. Wie der Kern dahin kam, weiss ich nicht, ich hatte zwar letztes Jahr einen Sonnenblumenkern in den Balkonkasten gesteckt, aber da die Sonnenblume bis zum Balkon über mir hochwuchs, pflanzte ich keine mehr. Ich musste letztes Jahr der hochgewachsenen Schönheit irgendwann den schweren Blütenteller abschneiden, denn im 7.Stock  besteht die Gefahr, dass der Blütenteller bei Wind oder Sturm abbricht und nach unten segelt und jemanden verletzt, aber ich kam mir wie eine Mörderin vor.

Diese kleine Sonnenblume ist für mich das Sinnbild von nicht aufgeben, egal wie widrig die Umstände  gerade sind,  sie wächst einfach weiter und bringt es zwar nicht mehr zur vollen Größe und Schönheit, aber sie wächst und blüht. Im Alter kommen auch oft viele Nackenschläge gleichzeitig, aber auch da gilt und galt für  mich immer, weitermachen, den Alltag bewältigen und gestalten, egal wie schwierig es ist oder wird, die Dinge regeln sich oft von alleine,, also weitermachen oder wachsen wie die Sonnenblume.

Rosenbusch

Anzeige

Kommentare (4)

Tulpenbluete13

Genau so ist es liebe(r)? Rosenbusch.....

aufgeben ist keine Option....
für die Pflanzen nicht und für uns Menschen erst recht nicht.

Hübsche Geschichte macht Hoffnung..

meint grüßend
Angelika

Rosenbusch

@Tulpenbluete13  Danke, ist es, nicht fast ein Sinnbild für nicht aufgeben? Pflanzen versuchen zu wachsen, solange sie noch etwas finden, das ihnen Kraft zum wachsen gibt.
Darum fällt es mir immer schwer, irgendwelche Pflanzen, die zwar nicht mehr so richtig wachsen oder blühen können, aber das bißchen das sie zum überleben brauchen, nutzen um nicht einzugehen., wegzuwerfen. 

Herzlichst Rosenbusch 

ladybird

Liebe Rosenbusch,
Du hast mit Deiner Erzählung ein wirklich gutes Beispiel gebracht, was man sich zu eigen machen sollte:
Trotz aller Widrigkeiten und Nackenschlägen, weiter kämpfen, wie diese eigentlich ungewollte Sonnenblume?
Für dieses gelungene Beispiel dankt und freut sich
mit Gruß ladybird

Rosenbusch

@ladybird  Danke, ich habe Sonnenblumen immer bewundert, sie brauchen so wenig um ihr Ziel, groß und schön zu werden, zu erreichen
Die kleine Sonnenblume in meinem Blumenkasten ist für mich, die gerade auch von allen Richtungen Probleme aufgebuerdet bekomnt, ein Zeichen von.... geh einfach deinen Weg weiter, auch wenn der etwas stolperig wird. 
​​​​​
Herzlichst Rosenbusch 


Anzeige