Silvester im Harz

Vor fast genau einem Jahr hatte ich im Internet unsere Silvesterfeier im Internet geplant. Nach zahlreichen Recherchen und vielen Stunden hatte ich eine entspr. Unterkunft im schönen Thale gefunden, eine Stadt in Sachsen-Anhalt. Das schöne Bodetal mit seinen hohen Felsen beginnt dort und führt einen auf verschlungenen Wegen entlang des stürmischen Flusses "Bode".
Man hat einen ganz unmittelbaren Eindruck von früheren, dunklen Zeiten des Mittelalters im Harz.

Eine Unterkunft überhaupt zu finden war deswegen garnicht so leicht, weil letztlich
15 Personen (8 Erwachsene und 7 Kids  untergebracht werden mussten..., also eigentlich eine fast unmögliche Herausforderung aber genau dies spornt mich eher an.

Anfang Februar dann machte ich alles klar..., 5 großzügige Ferienwohnungen wurden gebucht und die Familie freute sich auf Silvester.
Nun war es endlich soweit..., die Weihnachstage vorbei und los gings..., am 28.12.17 fuhren wir in den schönen Harz.

Sogar 3 Schlitten hatten wir fast schon provokativ dabei...Zwinkern, wir dachten, vielleicht lässt sich so der Schnee herbeizaubern...naja, damit hatte es dann doch nicht geklappt...obwohl wir in der "Hexengegend" waren Lachen.

Unser Ferienpark befand sich in unmittelbarer Nähe der Lifte, die jeweils einmal zum "Hexentanzplatz" und zur "Roßtrappe" führten. Der Hexentanzplatz ist ein Plateau, welches ca. 450 m ü. NN , hoch oben über dem Bodetal liegt und per pedes , mit Auto oder mit der Gondel zu erreichen ist.
Jedes Jahr wieder kann man in der "Walpurgisnacht" , vom 30. April zum 1. Mai , auch "Hexenbrennen" genannt..., ein heiden Spektakel auf dem Hexentanzplatz erleben.
Der Lohn ist eine wunderschöne Aussicht über Thale und bei guter Sicht kann man weit über den Harz schauen.

Die "Roßtrappe" ..., genau gegenüber auf ca. 400 m ü. NN gelegen, ist ein Granitfels und beschreibt den legendären und geheimnisvollen Hufabdruck.
Der Sage nach verfolgte einst der Riese Bodo die Königstochter Brunhilde, die er gegen ihren Willen heiraten wollte. Sie floh und vor ihr tat sich ein tiefer Abgrund auf. Mit einem riesen Sprung erreichte sie knapp den Felsen, in dem der Hufabdruck ihres Pferdes noch heute zu sehen ist..., die heutige Rosstrappe...so die Sage !
Beides muss man bei einem Harzbesuch unbedingt sehen, es lohnt sich wirklich !

Hinzu kommen zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um Thale, wie das u.a. das wunderschöne, altertümliche Städtchen Quedlinburg oder die Rapprodetalsperre, um nur zwei zu nennen.

Unsere Silvesterfeier war wunderbar, wir verlebten sie gemeinsam mit anderen Ferienparkgästen bei Speis, Trank und viel, viel Tanz bis in die frühen Morgenstunden. Die Stimmung war wundervoll.

Sogar alle Kids hielten bis Mitternacht "durch", was vorher nicht selbstverständlich schien.
Der "DJ" hatte ein wunderbares Feingefühl für das Publikum, was man selten so erlebt..., er bezog z.B. alle Kinder von Beginn an mit ein und somit hatten auch die Kids viel Spaß und noch mehr Freude.

Am 2.1.2018 fuhren wir zurück und geblieben ist, ein schönes Silvesterfest mit der Familie, was wir ganz sicher wiederholen werden !
Es zeigte allen wieder, wie wichtig der Zusammenhalt in einer Familie ist !

Nun haben wir das Jahr 2018 und ich persönlich wünsche mir nur Gesundheit und Freude für meine Familie und für Diejenigen, die ich kenne.

Alles Gute wünscht
Kristine
Quedlinburg


Gondel vom Hexentanzplatz hinunter nach Thale

Quedlinburg


Anzeige

Kommentare (7)

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Liebe Renate,

danke für deine lieben Zeilen und ich merke schon, der Harz ist auch dir bekannt.
Quedlinburg hat sich wirklich ganz zauberhaft entwickelt, sich regelrecht herausgeputzt.
Schon allein damit hat die "Wendezeit" etwas herrliches vollbracht. Diese Fachwerkhäuschen mag man immer nur anschauen und genießen, kann sich manchmal garnicht sorecht vorstellen, wie man in den schiefen und kleinen Häusern wohnen kann aber da hat man sicherlich drinnen alles entkernt und komplett saniert, sodass wirklich nur die Fassade erhalten blieb, anders gehts wohl kaum.

Und ja..., Familie und der so wichtige Zusammenhalt wird wohl in der heutigen, so kalten Zeit immer wichtiger...das Schöne ist ja, dass man das selbst  an unseren Jungs merkt...Familie kann auffangen und Halt geben, wenns mal schwer wird aber auch soviel Liebe geben.
Dank dem, der sie hat..., eine Familie !

Danke, liebe Renate und bis denne
Kristine

ladybird
ladybird
Mitglied

Liebe Kristine
Apropos Quedlingburg: als wir damals im Mai dort waren und eine Unterkunft suchten für die Zeit, wo der Weihnachtsmarkt stattfindet, war alles bereits ausgebucht.....das entzückende Städtchen steht "hoch im Kurs"
herzlichst Renate

ladybird
ladybird
Mitglied

Liebe Kristine,
wie wunderbar war Dein Reisebericht auch für mich, weil er alle Erinnerungen an den Harz, speziell diese Gegend wieder "lebendig " machte--
Ja, Familie ist ALLES, und Eure Silvester-feier bzw.Urlaub war sicher wieder einmal die Bestätigung? Euer disk-jockey war aber auch famlienfreundlich, was die Feier zum schönen Fest werden lies?
Dieses Erlebnis und alles andere, was Ihr gesehen habt, hat Euch sicherlich entschädigt für den fehlenden Schnee?
Alles Gute nun im "Alltags-hamsterrad"
herzlichst Renate mit einem Dank

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Liebe Christine, Andrea und Angelika,

danke für eure schönen Zeilen..., es freut mich, dass mein kleiner Bericht euch gefallen hat. Der Harz ist ein lohnenswertes Reiseziel, weil er wunderbare Natur bereit hält und diesen "mystischen" Beiklang hat. Es gibt viel zu sehen und zu erleben.
Wir waren z.B. im wunderschönen Quedlinburg..., ich wußte garnicht, dass dieses Städtchen sich so gemausert hat. Es ist vor allem schön, weil ja noch zu DDR Zeiten fast alle diese alten Städtchen mit ihren Fachwerkbauten dem Verfall preisgegebn waren.
Zum Glück hat die Wendezeit auch hier Positives bewirkt.

Vielen Dank sagt
Kristine

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Ja liebe Kristine,

da hast Du recht- wie wichtig ist der Zusammenhalt in der Familie. Schade, daß Ihr keinen Schnee hattet, aber ich denke Ihr habt Euch auch sonst die Zeit vertrieben.
Der Harz ist immer ein lohnendes Ziel- im Sommer wie im Winter- auch an "schneelosem" Silvester.
Deinen "Reisebericht" habe ich gern gelesen und  mich mit Dir gefreut..
Liebe Grüße
Angelika

Muscari
Muscari
Mitglied

Danke für diesen wunderschönen Harz-Bericht, der in mir viele Erinnerungen geweckt hat.
Schade, dass Ihr keinen Schnee hattet, denn bei unserem Besuch vor vielen Jahren sind wir in Schneemassen geradezu versunken.
Ich habe es geschafft, einige Fotos der herrlichen Winterlandschaft auf unserer Fahrt auf den Brocken hier einzustellen. Noch heute träume ich von den vielen seltsamen Märchengestalten aus Eis.
Mit herzlichem Gruß zum Neuen Jahr,
Andrea

Christine62laechel
Christine62laechel
Mitglied

Schöne Erinnerungen wirst Du ja haben, liebe Kristine, obwohl der Schnee nicht mitspielen wollte... Der Zusammenhalt in der Familie - etwas Schönstes.
Christine


Anzeige