Spätnachmittag - im Frühlingsgarten




Spätnachmittag – im Frühlingsgarten

Letzte Sonnenstrahlen wärmen meine Haut.
Der Amsel Gesang
Übertönet die Meisen laut.
Forsythie und Magnolie
Wechseln fast täglich ihr Kleid.
Das Tiefgrün der Lärche
Ist für den Sommer bereit.
Zilpzalp und Drossel
singen melodisch ihr Lied.
Ein schönes Konzert
Gibt mir ein gutes Gefühl.

Des Frühlings-Pracht:
Tränende Herzen
Kein Grund zum weinen;
Die Zaubernuss wechselt
Von leuchtend gelb
Zu ledrig grün.
Kaukasische Veilchen
Strahlen blau,
Primeln in vielen Farben:
Gelb, weiß und blau,
Azalee in dunklem rot.
Horste des würzigen Bärlauch:
Ein Blütenmeer in weiß.
Waldmeister läutet schon einmal
Die Hochzeit des Frühlings ein.





traumvergessen 11.04.1011


Anzeige

Kommentare (16)

traumvergessen
Es ist so schön beschrieben, dass ich mich im
Deinem Garten befinde und diese Töne alle mit höre..........
Du bist herzlich eingeladen, Platz zu nehmen. Der Stuhl (siehe oben) steht schon bereit.

Ich grüße dich lieb, meine Freundin
dein Freund Gerd
traumvergessen
Ich wünsche Dir viele Stunden mit Sonnenschein und strahlend blauem Himmel.
Das wünsche ich dir auch und mich freut es sehr, dass dir mein "privater Wohlfühltreff" und meine Verse gefallen haben. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen
Wenn ich jetzt zu später Abendstunde diese Deine Verse lese,dann empfinde ich es als ungeheuren Gewinn,dass es diesen Gedichte-Blog hier gibt, wo viele schon ihre "Frühlingsgedanken" wunderbar (wie Deine) aufgeschrieben haben.

Ich danke dir für deine freundlichen Worte und ich kann von mir das Gleich sagen. Schön, dass du es in deinem Garten genau so empfindest wie ich es tue. So liegen "viele Gärten" eben nah beieinander. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen
Nun bin ich auf dem Weg der Gestaltung nach meinen Vorstellungen. Bin noch nicht ganz angekommen.
Doch für ein Päuschen sollte immer Zeit sein, sonst verliert man die Lust am
gärtnern.
Da hast du völlig Recht. Nach dem Tun lässt sich gut ruhn - lach. Du kannst gerne auf der Gartenbank Platz nehmen - lach.

Ich danke dir.

Liebe Grüße liebe virtuelle Nachbarin über den Gartenzaun
Gerd
traumvergessen
Bei Deinen Zeilen kann ich mitfühlen, die Farben
sehen und Düfte riechen.
Ich freue mich sehr, dass es dir in meinem Gartn gefällt und du bist immer herzlich willkommen. Ich danke dir für deine schönen Blumengrüße und natürlich für deinen Kommentar.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen schön, dass du den Frühling auch angenehm empfindest und danke dir für dein schönes Foto vom Kölner Heumarkt - ist dir sehr gut gelungen.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen
Mit allen Sinnen leben
geschrieben von Immergrün
das sehe, fühle, schmecke, höre , rieche (fünf Sinne) ich genau so. Einmalig schön. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
traumvergessen
Schöne Zeilen setzen gute Gefühle frei
dass ich das bei dir erreicht habe, freut mich sehr. Ich danke dir.

Liebe Grüße
Gerd
ashara Ich weiss, dass ich mich in Deinem Garten
wohl fühlen würde, Du beschreibst es wunderschön.
Ich kann mir vorstellen wir Du im Garten sitzt und
den Tönen um Dich herum lauscht..............
Es ist so schön beschrieben, dass ich mich im
Deinem Garten befinde und diese Töne alle mit höre..........

Alles Liebe
von Deiner Freundin
Silvy
anjeli dein privater Wohlfühltreff spricht mich auch an.
Ich wünsche Dir viele Stunden mit Sonnenschein und strahlend blauem Himmel.

Dein Gedicht ist wirklich sehr schön zu lesen.

anjeli
Maritt manchmal möchte ich meinen, unsere Gärten liegen gleich beieinander.
Ich habe gestern Nachmittag diese letzten Sonnenstrahlen in mich aufgenommen und war umringt von einem Vogelgezwitscher, dass ich in die Hand klatschen musste, damit sie mir etwas Ruhe ließen.

Ich glaube die vielen kleinen Zwitscherlinge haben den Frühling genau so sehnsüchtig in diesem Jahr erhofft, wie wir Menschen.

Wenn ich jetzt zu später Abendstunde diese Deine Verse lese,dann empfinde ich es als ungeheuren Gewinn,dass es diesen Gedichte-Blog hier gibt, wo viele schon ihre "Frühlingsgedanken" wunderbar (wie Deine) aufgeschrieben haben.

Und es ist immer wieder eine kleine Freude es zu lesen.
Danke und einen herzlichen Gruß

Maritt
nixe44 Hallo Gerd,
Dein Garten, sehr gut angelegt und beschrieben, ja da kann man gewiss entspannen.
Ich habe vor ca.9 Jahren einen Kleingarten von 300 qm übernommen.
Er war ungepflegt, die reinste Wildnis.
Nun bin ich auf dem Weg der Gestaltung nach meinen Vorstellungen. Bin noch nicht ganz angekommen.
Doch für ein Päuschen sollte immer Zeit sein, sonst verliert man die Lust am
gärtnern.
Liebe Grüße übern Gartenzaun
Monika
monika Deinen verwunschenen Garten habe ich ja schon oft besucht. Man spürt Deine
Liebe zur Natur in jeder Ecke. Bei Deinen Zeilen kann ich mitfühlen, die Farben
sehen und Düfte riechen.
Danke, für diesen Energie- und Seelenspender.

herzlich Monika!
henryk ...weil die Fruehlingszeit schon istMein Deutschland(henryk)


,die du sehr schoen beschreiben hast....danke..
immergruen liebe ich. Diese Üppigkeit, diese Vielfalt und die Unmenge der Geräusche, die man mit geschlossenen Augen differenzieren kann.
Das ist "Mit allen Sinnen" leben, wenn auch nur für ein paar Stunden vor Beginn der Dämmerung.
immergruen
indeed deinem Garten hast du wunderbar beschrieben zur Frühlingszeit. Kann man sich gut einfühlen in den Frühlingsflair hinterm Haus. Da soll man sich wohl dran erfreuen können.
Schöne Zeilen setzen gute Gefühle frei. Danke Gerd, ich habe es gerne gelesen.
Gruß
Ingrid

Anzeige