Ich finde es unerträglich, wie in den USA regelmäßig farbige Menschen von Polizisten erschossen werden.

Für Abhilfe wird offensichtlich nicht gesorgt. Im Gegenteil. 

"Ende Juni artet eine Verkehrskontrolle des Afroamerikaners Jayland Walker im Gliedstaat Ohio aus. Der 25-Jährige versucht zu Fuß und unbewaffnet zu flüchten: Er kommt mit sechzig Schusswunden ums Leben, wie Videoaufnahmen zeigen."
Quelle: NZZ


Anzeige

Kommentare (10)

werderanerin

Ja, die Welt ist schlimm geworden und es kommt auf uns alle an, das zu ändern. Weltweit hören wir immer wieder von unsäglichen Taten, die abscheulich und menschenverachtend sind...und das überall !
Wie kann es ein, dass Jugendliche sich gegenseitig abstechen...wie kann es sein, dass Menschen nach ihren Religionen, Hautfarben, sexuellen Ausrichtungen "eingeteilt" werden...Waffen wichtiger als Frauen sind...

Wir leben im 21. Jahrhundert (!) und haben nichts aber auch garnichts hinzu gelernt !


Im Übrigen möchte ich dir einen, kleinen Tipp geben...diese politischen Dinge auch im Forum Politik einzustellen. Ich finde, dies hat hier in den Blogs nichts zu suchen. 

Kristine

Lenova46

@werderanerin  

Ich zitiere dich:

"Im Übrigen möchte ich dir einen, kleinen Tipp geben...diese politischen Dinge auch im Forum Politik einzustellen. Ich finde, dies hat hier in den Blogs nichts zu suchen. "

Falls du mich meinst: Danke für den Tipp.

Verstehe aber, dass ich selbst entscheide, wo ich was einstelle.
Lenova


 

hessenrose

@werderanerin  


Du redest zu mir Kristine, ja !?

Ich habe geantwortet, so ist mein Kommentar dahin gekommen, wo er geschrieben wurde !


PS : Ich habe in meinem Leben bis dato (74) sehr viel dazu gelernt  !!
Im kleinen Rahmen ! gibt es Hilfsbereitschaft, Zuwendung, liebenswerte Kontakte u.v.m......Menschlichkeit gibt es für mich nur noch in Ausnahmesituationen...wenn Menschen zusammenhalten......das hat große Bedeutung 😉.....den Tipp kann ich Dir auch geben, versuche es doch ebenfalls in einem *kleinen Rahmen*......die große Weltpolitik schert sich einen Dreck die Bürger der Erde.

Einen glänzenden Nachmittag für Dich, Kristine 🐞

indeed

Ich schließe mich den beiden Vorkommentator*in an. Die Welt hat sich sehr verändert in unseren Zeiten und in der Tat geht es vornehmlich um Macht und Geld und zurück bleiben Angst und Unzufriedenheit.

Einen schönen Dienstag wünsche ich allen hier und seid lieb gegrüßt.

indeed -Ingrid

hessenrose

@indeed  


Guten Morgen Ingrid,

auch für Dich einen reizenden Dienstag 😉

Das bleibt denen, die es mögen......freundliche Kontakte mit liebenswerten Grüßen....in diesem Sinne 💜


hessenrose / Linda

Syrdal


Es ist unerträglich, was da in Amerika immer wieder geschieht – und Abhilfe wird nicht erbracht!
Leider ist das so aber wir sollten nicht mit ausgestrecktem Finger auf Amerika oder sonst wohin weisen. Was geschieht denn hier in unserem Land?! Da gibt es Autos, die in Menschengruppen rasen, da gibt es Leute, die mit Messern auf Menschen einstechen oder Touristen im fahrenden Zug mit einer Axt „bearbeiten“, da gibt es absolut verquere Typen, die einfach mal so vor sich hinmorden, obwohl man ihnen nichts getan hat, da haben Kinder auf den Schulhöfen große Angst vor Mitschülern mit Klappmessern und Schlagringen, da werden Lehrerinnen von Schülern bedroht und tätlich angegangen, es werden Leute auf der Straße mit Gürtelschlägen traktiert, weil sie eine Kippa auf dem Kopf tragen, da werden mitten in der Stadt Autorennen veranstaltet ohne jegliche Rücksicht auf Passanten, normale Verkehrsteilnehmer oder Ampeln, da gibt es Gegenden, in die sich selbst bewaffnete Polizei nicht hinein wagt oder nur in einer Hundertschaft, da wird  in Kneipen und anderen Etablissements mit Pistolen herumgeschossen, da wird am hellichten Tag unverhüllt Rauschgift gehandelt  und… und… und… All das geschieht tagtäglich in unserem Land, überall und nicht „nur“ in Berlin. Aber Abhilfe…? Fehlanzeige! Abhilfe wird nicht erbracht… Und wird wirklich mal einer gefasst, heißt es er sei „psychisch vorbelastet“ oder es gibt mildernde Umstände, weil der Täter ja unter Alkohol stand oder eine „schwere Kindheit“ hatte oder mit 21 Jahren intelektuell noch nicht ausgereift ist (obwohl nun 16jährige volles Wahlrecht erhalten sollen!). – Man hat zu all dem keine Worte!

...meint mit Abscheu und Erschrecken
Syrdal

Lenova46

@Syrdal  

Deine Aufzählung hinkt gewaltig, weil sie mehr als einseitig ist.
Immer noch haben wir in Deutschland einen funktionierenden Rechtsstaat. Nach deiner Schilderung würde bei uns Sodom und Gomorrha herrschen.
Dem ist nicht so!

Nichts steht dem Einzelnen oder Gruppen, Organisationen entgegen, um eine bessere Welt zu schaffen.

chris33

@Lenova46 

Da isser wieder,  der Zeigefinger... 😜

"am deutschen Wesen soll die Welt genesen", gelle liebe Lenova 46. 
Gut, dass du den Durchblick hast... 

Dir weiterhin alles Gute 

Chris33 

Lenova46

@chris33  

Ich missbillige deinen Ton.

Lenova👎

hessenrose



....Du hast es bereits ausgedrückt : UNERTRÄGLICH 😪

Wir stehen dieser ganzen grausamen Welt ,mittlerweile ohnmächtig gegenüber.
Ich sehe mir keine Nachrichten mehr an, seit vielen Monaten. In Berlin zum Einkauf oder Bummel wirst Du auf Schritt und Tritt mit dem "alltäglichen Krieg" aus allen Ländern der Welt !! konfrontiert. Mit 75 Jahre habe ich keinen Nerv mehr für diese "finanziellen Machenschaften".....Menschenleben haben keine Bedeutung mehr.....
nein, nein....

Mit Menschen in meinem Umfeld freundlich, liebevollen Kontakt halten, unterstützen wie es machbar ist....je, sehr gerne.
Das ist Das, was Wichtigkeit hat + liebevolles Gegenübertreten erlaubt + erwünscht ist 💕
Einen friedlichen Sommerabend wünsche ich Dir, tschüs + Gruß

LindaIMG_1360.JPG


Anzeige