Ungeduld

Bang warten auf einen Kranken-Bescheid:
Wie werd' ich es wegstecken dann, das Leid?
Wie wird mein Bewusstsein sich dann verschlechtern?
Treibt's hin mich zu den Wohlseins -Verächtern?
Wo kommt meine Selbst-Liebe dann hin,
wenn nur noch ein morscher Baum ich bin?

Ich glaube, ich werde sein wie ich war,
ein Wenig gelöster, gefasster sogar.



 


Anzeige

Kommentare (4)

Manfred36

Herzlichen Dank, liebe Agathe, liebe Brigitte, lieber Syrdal, für eure so mitfühlenden Worte.
Ich glaube an meine beiden letzten Zeilen, auch wenn mir der religiöse Halt (ich schaffe das nicht) fehlt.

Syrdal


Lieber Manfred,
mit meinen sehr hohen 70ern ist mir das, was dich bedrückt, nicht fremd. Doch habe ich inzwischen gelernt, das mir Zugekommene ohne zu hadern anzunehmen und für das verbliebene Gute dankbar zu sein. Vielleicht aber geht das leichter, wenn man einen religiös-spirituellen Halt hat hat und sich geborgen weiß... das aber liegt in der Hand eines jeden selbst.
 
Wie auch immer:
Kraft und Zuversicht wünscht Dir
Syrdal

Roxanna

Schlimm stelle ich mir die Warterei vor. Ich wünsche dir viel Kraft und grüße dich sehr herzlich lieber Manfred

Brigitte

APet

Ich wünsch dir viel Kraft
Und alles Gute Rose

Lieben Gruss, Agathe 


Anzeige