Unser Partner "Levato" in der ARD

Autor: Seniorentreff
Wer noch nicht ganz Freund mit dem Computer ist, findet bei Levato Hilfe.


Erwachsenenbildung mal anders: Das Start-up "Levato" vermittelt Computerwissen mit Hilfe von ausgezeichneten Erklärfilmen.

Die beiden Mainzer Start-Up-Gründer Andreas Dautermann und Kristoffer Braun berichteten in der ARD-Sendung "ARD-Buffet" (Mo., 12.10.) live über ein Problem, das jede Familie kennt. Die Eltern-Generation hat Fragen zum neuen Smartphone oder etwas am Laptop klappt nicht, die Kinder-Generation soll helfen und ist ungeduldig, hat keine Zeit oder findet nicht die passenden Worte.

"Levato möchte allen helfen, die noch nicht ganz Freund geworden sind mit dem Computer", fassen Dautermann und Braun im ARD-Interview ihre Idee zusammen. Auch von offizieller Stelle wird der Idee von Levato Zuspruch verliehen. So erhielt die Mainzer Start-up Idee im Winter bereits die zweite Auszeichnung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Die Auszeichnungen erhielt Levato für die verständlichen Erklärfilme. Diese helfen sowohl der Eltern- als auch der Kinder-Generation und sorgen für Familienfrieden am PC. Die Kinder kennen nun einen ausgezeichneten (Aus-)Weg, die Eltern an eine seriöse Anlaufstelle zu verweisen, und die Eltern haben endlich eine verständliche Hilfe für ihre Fragen.

Auf der Internetseite gibt es viele Levato-Filme kostenfrei, wer noch mehr sehen will, dem stehen Kauf-DVDs und eine Mitgliedschaft zur Verfügung. Die Filme selbst sind ähnlich einer Bedienungsanleitung aufgebaut: die Bedienung von Computer, Programmen und Smartphone wird anschaulich vorgeführt, nach einem verständlichen Schritt-für-Schritt-Muster.

Als Antwort auf die Frage, was sie denn machen wollen, wenn sie in der Zukunft allen Eltern und Großeltern die Nutzung von PC und Smartphone beigebracht haben, scherzen sie: "Dann sind wir die glücklichsten Arbeitslosen Deutschlands!"

www.levato.de

Zur Mediathek der ARD

Kommentare (0)