Unsere Eichhörnchen


Unsere Eichhörnchen

Im Forum habe ich unsere Eichhörnchen schon vorgestellt. Da es sich aber bei den Bloggern und Foristen nur um teilweise überlappende Gruppen handelt, möchte ich die Geschichte auch hier erzählen.


20.4.2019

Ein Eichhörnchen hat sich zwischen einem meist (und nun zunächst dauerhaft) geschlossenem alten Holzladen und der Fensterscheibe auf dem Sims sein kunstvolles Nest gebaut. Leider können wir nur sehen, wie es rein und rausklettert, ins Innere vom Nest sehen wir (und unsere Kamera) nicht, weil es sehr gut und dicht mit Ästen, Moos und "modernem" Baumaterial (Styropor) ausgepolstert ist.

Bei der Erstellung des Rohbaus vom Nest war das Eichhörnchen noch gut zu beobachten, während wir den Innenausbau nicht mehr filmen konnten. Wir konnten nur von außerhalb des Nestes (also vom Zimmer aus durch die Fensterscheibe) beobachten, wie es alles mögliche und unmögliche Material (Moos, Folien etc.) in seinen "Bau" schleppte.

Den Film am besten großstellen.



Das fertige Nest - auf dem Sims durch die Glasscheibe von innen fotografiert - ist aus frisch abgebrochenen Zweigen geformt und mit Moos und Styropor (nicht sichtbar) ausgepolstert.

IMG_1005.jpg

Lange Zeit konnten wir das Eichhörnchen nur beim Eintritt und beim Verlassen des Nestes beobachten. Ein Blick ins Nestinnere blieb uns verwehrt. In letzter Zeit ließen sich aber auch Bewegungen im Inneren erahnen.  Dann beobachteten wir das Eichhörnchen beim Nestumbau. Sie öffnete das Nest nach oben und schuf so mehr Platz. Jetzt sind die Jungen (endlich) sichtbar und augenscheinlich bereits recht groß. 

24. Mai 2019


Wir wissen, dass es drei bis vier Junge sind. Margit zählte vier, ich habe immer nur drei gesehen. Eines davon knabbert bereits fleißig herum. Die jungen Eichhörnchen sind nicht einfarbig. Der kuschelige Innenausbau des Nestes wird im Video auch deutlich.

 1. Juni 2019


Stellt euch den Film groß. 

4.6.2019




Immer daran denken, den Film groß zu stellen.

5.6.2019

Heute war ein dramatischer Tag. Die Kleinen schafften es auf die Oberkante des Ladens und schauten sich erstmals die große Welt an.

Dann versuchten zwei der Mutter durch einen Sprung auf den benachbarten Holunder-Baum zu folgen, aber sie stürzten wie von uns erwartet ab. Wir hatten vorsorglich ein Betttuch als Sprungtuch über die daruntergelegenen Rosen gespannt. Später fiel auch noch das dritte rein. Lange Zeit konnten wir die Kleinen nicht mehr sichten. 

Gegen Abend wurde es dramatisch. Die Mutter lockte oben auf dem Laden sitzend die Kleinen, die inzwischen oben auf dem Holunder saßen. Verzweifelt (sie wollten trinken) versuchten sie das Nest zu erreichen, aber stürzen immer wieder ab. Als es dunkel wurde kauerte zumindest noch ein Junges in einer Astgabel. 



(Man merkt, dass ich kein Video-Profi bin. Am Smartphone ist die Schrift nach dem Großstellen überbreit und in den beiden Bildern am Ende ist dadurch das junge Eichhörnchen auch ins Off verrutscht. Sorry.)

Heute Nacht hat es gestürmt und geregnet und wir haben uns große Sorgen gemacht. 

6.6.2019

Heute Morgen herrscht jedoch ein munteres Treiben. Immer wieder springt die Mutter vom Laden zum Baum und zurück und animiert die drei Kleinen zur Nachahmung. Und tatsächlich. Jetzt schaffen es die Kleinen und scheinen nicht genug davon zu bekommen. Es geht rein und sofort wieder raus und rein und raus. Die Kleinen freuen sich wie kleine Kinder über ihr Können. 

Eben stürzte allerdings wieder eines der Eichhörnchen ab. Das ist immer gefährlich, weil sie anschließen einige Meter am Boden zum Baum laufen müssen und es hier viele Katzen gibt (Unseren Moritz haben wir ins Haus gelockt und die anderen scheuchen wir seit gestern). Die Mutter ist dem Kleinen sofort nach und ist vor ihm den Baum wieder hochgeklettert, das Kleine hinterher. 

Junges_am_Holunderstamm.png

7.6.2019

Die ganze Familie hat noch einmal im Nest übernachtet, aber schon um 5 Uhr 30 ging es raus (wie uns eine bewegungssensitive Kamera verraten hat).

8.6.2019

Mittags schaute ein Junges noch einmal ins Nest, verschwand aber sofort wieder, als es dieses leer vorfand.

9.6.2019

Von den Eichhörnchen keine Spur mehr. Wir wünschen ein gutes "Eichhörnchen"-Leben den Jungen und der alleinerziehenden Mutter.

Karl


Anzeige

Kommentare (7)

KarinIlona

Ist das schön anzusehen! 

So ein Nestbau ist ja eine richtige Schufterei.
Ob die allein erziehende Mutter im nächsten Jahr "nach Hause" zurückkehrt?
Das wäre wie ein DANKESCHÖN für euch als freundliche, fürsorgliche Gastgeber.

KarinIlona

karl

@KarinIlona  

Oh, wir haben allerdings das Bedürfnis, das Fenster wieder einmal öffnen zu dürfen und es zu putzen. Wir geben den Eichhörnchen noch ein paar Tage. Wenn sie den Kobel nicht mehr benutzen, werden wir dann leider "aufräumen". Sie muss dann nächstes Jahr neu bauen. Da sie frische, abgebissene Zweige verwendet hat und nicht getrocknete, würde sie dies wohl sowieso tun.

Karl

Tessie

Ich liebe Eichhörnchen .... und so was einmaliges, wunderschönes habe ich noch nie gesehen!
Vielen Dank für den Bericht und die tollen Videos!!! Daumen hochHerz

Irene

Muscari

Jetzt habe ich nochmal ganz in Muße zugeschaut.
Einfach grandios.
Leider sind seit 2 Jahren unsere beiden Eichhörnchen verschwunden. Warum auch immer.
Sie kamen immer an die Vogeltränke und auch ins Vogelhaus. Manchmal fanden sie auch die eine oder andere Walnuss, die ich ihnen servierte.
Das war das schönste Fernsehprogramm.
Aber Eure Videos sind unübertroffen.
Vielen Dank sagt
Andrea
Eichhörnchenaxx.jpg

Manfred36


In meinem Vor-Haus-Beet wachsen Nussbäume. Wie auf den Gräbern im Friedhof. Auf Letzterem kamen mir und meiner Enkelin die Hörnchen bis auf die Hand. Ursprünglich die Roten, später immer mehr die graue Variante. Ob es sich da schon um die Grauhörnchen handelt, die ihre Artgenossen verdrängen und viel weniger scheu sind, wie alle Ausländer, z.B. auch der Waschbär?
 

Muscari

Unglaublich schön, Und das ganz nah bei Euch.
Dagegen sind unsere Meisen direkt langweilig.

Werde mir gleich die tollen Bilder noch ein zweites Mal zu Gemüte führen, denn sie haben absoluten Seltenheitswert.
Danke zunächst.
Andrea

kleiber

Hallo Karl und Margit ...Rose

einfach toll was ihr da fertig bekommen habt ...das ist sehr selten ...oder wie bei euch sogar

einmalig ...Ich werde es mir noch einige Male anschauen ...Danke für sooo ein schönes Video !!! Daumen hochLachen

Herzliche Grüsse zu euch ...Margit ...(kleiiber)


Anzeige