Unsere Welt??







Anzeige

Kommentare (8)

ashara Danke für den lieben Kommentar.
Du hast schon recht, jeder kann helfen damit es wieder besser kommt.
Wenn jeder helfen würde, leider tut es nicht jeder.

Ich denke, an die Welt kaputt machen, alles was mit der jetzigen Zeit zu tun hat. Dieser unnötige Krieg, diese Rebellion und Aufstände. Diese Flüchtlingsströme. Das alles macht die ganze Welt kaputt. Warum? Nur wegen Macht, Geldgier und der Religion.

All das müsste nicht sein!

Aber nun müssen wir damit leben und gut wird das nicht herauskommen.
Na ja, in ein par Jahren werden wir es sehen, dann schreiben wir wieder darüber!

Ich geniesse einfach das Leben so wie es im Moment noch ist und lebe glücklich und froh!

Liebe Grüsse
Silvy
ashara Ich verliere den Mut nicht, ich lebe weiter so wie es für mich gut ist.
Wegen mir geht die Welt nicht kaputt, auch nicht wegen Dir oder den vielen Menschen hier im ST. Es geht um viel mehr. Wir können nur ein klein wenig dazu tun.

Danke für den lieben Kommentar.
Deine Freundin
Silvy
Syrdal
wirken wie eine verzweifelt klagende Resignation, die nur allzu gut zu verstehen ist, wenn man sich im Weltgeschehen umschaut. Doch kam mir sehr bald der "Antichrist" in den Sinn - und wer sich damit einmal ein wenig beschäftigt hat, weiß, wovon ich rede.
Ja, wir alle sind ehrlicher Hoffnung, dass es - wie es Monika formuliert hat - "für unsere Kinder und Enkel noch friedlich auf dieser Welt weiter geht". Hoffnung allein reicht aber nicht, denn Hoffnung ist passives erwartungsvolles Zuschauen!
Wer der Hoffnung eine Chance geben möchte, muss etwas tun, muss aktiv werden und zwar jeder auf seine Weise, zu allererst aber bei sich selbst. Das beginnt mit nahezu lapidaren Kleinigkeiten, z.B. mit dem Verzicht auf die Plastiktüte beim Einkauf oder auf das Einschlagpapier beim Bäcker, indem man - wie es früher üblich war - seinen "Brotbeutel" mitbringt. Ein jeder hat also tausende kleine Möglichkeiten, die aber im Chor der Weltgemeinschaft ungeahnte Kräfte und Wirkungen entfalten können. Man muss es eben nur tun und auf die Kraft der kosmischen Wirkung vertrauen... Jetzt und hier, meint
Syrdal

alterchenMann verliere bitte nicht den Mut und die Zuversicht.Es gibt auch viele Menschen die sich gegen die Zerstörung und das Negative wehren. Leider sind ihre Stimmen noch nicht laut genug und sie werden oft bewusst negiert.
Jeder kann aber auch seinen persönlichen Beitrag leisten in dem er in seiner kleinen Welt etwas zur Bewahrung des Schönen tut.

Meine Kamelien(alterchenMann)


Liebe Grüße von
deinem Freund Jürgen
ashara Ich wünsche mir so sehr, dass auch unsere Jungen und alle
Anderen so fröhlich und lachend weiter durchs Leben
gehen können.

Danke für Deinen lieben Kommentar.
Alles Liebe
Deine Silvy
monika Sehr tiefsinnig und wahr ist Dein Gedicht.
Die Menschheit zerstört unsere schöne Welt selbst.
Du selbst und auch Traumvergessen hat schon viel
Fakten kommentiert und wir können nur hoffen,
daß es für unsere Kinder und Enkel noch friedlich
auf dieser Welt weiter geht.

Danke für Dein Mahnen und Aufrütteln
Deine Freundin Monika!
ashara Das stimmt, es gibt auch viel Gutes auf dieser Welt!
Aber man liest nur noch von Gewalt, Überfällen und Vergewaltigungen!
Auch von übler Tierqäulerei. Die Tiere verdienen das nicht, sie sind
auf der Welt um Menschen zu erfreuen.
Jeder Mensch sollte seine Glauben haben dürfen, so wie er es für gut findet. Dass man Kinder verstümmelt oder sich Erwachsene verstümmeln, ist doch einfach nur Wahnsinn..
Wir kommen doch perfekt auf die Welt, alles an uns hat seinen Zweck,
da muss man doch nicht an sich herum schnippeln.
Wie kommt das noch in ein par Jahren! Mag gar nicht so weit denken!
Für mich ist das alles zu hässlich.

Aber erfreuen wir uns an dem was wir noch haben und hoffen wir das alles wieder besser wird!

Danke für Deine Freundschaft und alles was Du mir gibst!
Deine Freundin
Silvy
traumvergessen wir Menschen haben aber auch die Begabung, Gutes zu schaffen, Negatives zu verändern zum Positiven. Ich denke, dass das Positive überwiegt, auch wenn das Negative leider immer wieder in den Vordergrund gerückt wird durch Medien und allerlei Interessenkalkül. Leider war das schon immer so, nur dass die Dinge im Zeichen der Globalisierung ganz schnell in das Bewusstsein der Menschen gelangen. Ja, das ist unsere Welt und wird es immer bleiben, so lange es Menschen auf ihr gibt.

Ich umarme dich lieb
und bin froh, dass es
dich auf unserer Welt gibt
dein Freund Gerd

Anzeige