Ich schlafe gerne auf dem Bauch
und mein Gesicht tut es dann auch-

am Morgen merke ich verbittert
Mein Spiegelbild ist ganz zerknittert

doch Wasser - von dem kalten
vertreibt die Schlafesfalten.

Ist es nicht so gewesen-
das hab ich mal gelesen-

dass man besonders wertvoll ist-
wenn man erst mal verwittert ist?

Ihr meint, das gilt für Steine-
das wisst Ihr doch genau-

dann wird es jetzt geändert
und gilt nun für die Frau

Tulpenbluete13
Angelika

Anzeige

Kommentare (11)

Tulpenbluete13 es freut mich sehr, dass Dir mein aus der "Bauchlage" entstandenes Gedicht ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.Auch wenn es wieder eine oder mehrere (Lach-)falten erzeugt hat...

Aber Männer sind ja nicht eitel- sie sind von Natur aus schön. (Mit diesem Spruch hat mich mein Mann immer zum lachen gebracht, wenn ich ihn immer aufgezogen habe- weil er immer einen Kamm dabei hatte.. ((ich nicht!!)

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

Angelika
Dnanidref auch zur manchmal übertriebenen Eitelkeit fraulicher Schönheit, bei der nicht immer Maskerade den Zahn der Zeit vertuschen kann.

Tatsächlich nehmen Männer sowas wohl eher als Folge eines Alterungsprozesses zur Kenntnis, auch wenn manche Falte ein wenig innerlich wurmt - die Lachfalten aber eher nicht,

meint schmunzelnd grüßend und dankend
Ferdinand
Tulpenbluete13 Danke für Deinen Kommentar,

wie ich sehe gehörst auch Du zu den (klugen)Frauen, die zu ihren Falten stehen. - Siehe meine Antworten auf die anderen Kommentare.

Ich wünsche Dir weiterhin viele Gelegenheiten um (Lach)-Falten zu bekommen. (grins)

Liebe Grüsse Angelika
Tulpenbluete13 Bitte entschldige liebe Linda, dass ich die Namen durcheinandergebracht habe, ich weiss, dass Du nicht Helga heisst. Vergeben?

Lieben Gruss

Angelika
Tulpenbluete13 danke für Deinen Kommentar und dass auch Du zu unseren "gemeinsamen" Falten stehst und dass du erkannt hast, dass ich versuche alles nist gar so ernst zu nehmen....

Nichts sieht schlimmer aus als ein geliftetes Gesicht (siehe manche Promis) da fehlt einfach der Ausdruck.

Dir eine gute Zeit bis bald

Angelika
Tulpenbluete13 es ist schön, wenn ich Dich mit meiner "Knitterei" zum Lachen gebracht habe.
Denn das allein war meine Absicht. Man sollte dalles mit einem lachenden Auge sehen.

Danke für Deinen Kommentar und alles Gute für Dich

Angelika
Tulpenbluete13 Liebe Renate,
nein verbittert bin ich nicht. Auch wennn ich das wegen des Reimes so beschrieben habe. Falten hin, Falten her, es wird nichts vertuscht höchstens ein wenig gecremt, damit die Haut nicht so spannt..

Ausserdem bekommt man ja die meisten Falten vom Lachen und dann sind sie willkommen. Denn wer nicht mehr Lachen kann ist ein armer Tropf..

Danke Dir für Deinen Kommentar,
übrigens fällt mir dazu der Vergleich mit den Männer ein:
Sie haben auch welche- aber sie sprechen nicht darüber..

(Vielleicht sollten wir uns da ein Beisiel nehmen?)#

Liebe Grüsse
Angelika
meli Bei einer Frau kommen die Falten früher, bei einer anderen später...
Doch kommen werden sie, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.
Also sorgen wir dafür, dass es Lachfalten sind!

Liebe Grüße
Meli
HeCaro Jawohl, wir stehen zu unsere Falten.
Sie sind die Zeugen unseres Lebens und
geben dem Gesicht erst Ausdruck und Reife.

Die humorvolle Sichtweise Deines Gedichts
gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße Carola
Rhiannon ich schlafe auch gerne auf dem Bauch und kenne das Problem mit dem *verknittert* sein nur zu gut...aber Du hast das grandios (be)geschrieben und mich damit zum lachen gebracht..dafür danke ich Dir..

Herzliche Grüße

Linda
ladybird "Verwittert" zu sein ist noch nicht so schlimm wie
VERBITTERT zu sein? Diese Falten kann auch kein Wasser "ausbügeln",
wie recht Du hast, vor jedem alten Baum hat man Bewunderung, wir Frauen versuchen mit teurer Kosmetik unsere Falten zu vertuschen--wie dumm-wobei das Alter dann am Truthahn-hals oder an den Händen doch zu sehen ist?
Danke für Deine sehr gute Anregung,
herzlichst Renate-ladybird

Anzeige