Als man noch klein war, wollte man was immer wieder haben;
doch Erwachsene waren streng, und nichts dem Kinde gaben:
Was willst du wieder, warten musst, bis wirst du groß geworden!“
Na dann, gewartet hat man schon, und macht‘ sich keine Sorgen.

Wenn dann erwachsen, voller Freud‘ zu träumen hat begonnen;
war‘s ja versprochen, nun soweit, Erträumtes zu bekommen.
Doch diesmal hört man wieder: "Was? Ganz kindisch die Ansprüche!
Wärest viel jünger, könntest dann schon alles kriegen sicher…"

Nun wird man älter… Wär‘s doch Zeit, die Träume zu erfüllen!
Leider, die meisten können jetzt nur landen in dem Mülle.
Man wurd‘ zu schwach, zu faul, zu schwer, um vieles nun zu kriegen…
Zu spät es wäre? Oder nicht? Vorurteil nur besiegen…

- Doch da kommt Covid, und will uns aus Träumen Asche machen…
- Nichts draus! Die Impfung räumt es weg, man wird erleichtert lachen!




marzenia.jpg
 


Anzeige

Kommentare (17)

Rosi65

Liebe Christine,

manche Träume, Wünsche und Vorstellungen haben sich leider nicht erfüllt, oder ließen sich einfach nicht umsetzten.
Aber auch das war schließlich zu etwas gut, wie sich später herausstellte.

Viele Grüße
   Rosi65

Christine62laechel

@Rosi65  

Ja, liebe Rosi, so ist es...

Bei solchem Thema errinere ich mich immer an einen Silvesterabend vor vielen Jahren... Mein Bruder, damals 20 Jahre alt, war wütend, denn er sollte zu einer Party in einen Nachbarort fahren (eine neue Freundin lebte da!), und der Schneider war mit seinem Anzug nicht fertig. Mein Bruder musste also mit einem anderen Bus, ein wenig später, fahren. Bevor er noch zur Busstation ausging, haben wir erfahren, dass derjenige Bus, mit dem er reisen sollte, einen Unfall hatte. Nur ein Mann war ums Leben gekommen. Er saß auf dem Sitzplatz neben dem Busfahrer; damals gab es solche. Mein Bruder fuhr immer gerne mit Bussen, und da setzte er sich immer neben den Fahrer hin...

Es gibt viele solche Fälle. Offenbar haben wir wirklich wenig Einfluss darauf, das in unserem Leben geschieht. Und Mal wird es zu einem Nachteil, Mal können wir zufrieden sein. :)

Mit lieben Grüßen
Christine

2.Rosmarie

Liebe Kristine,

du sprichst einen Gedanken in deinem Gedicht an, den ich sehr interessant finde: Dieses Gucken aus verschiedenen Perspektiven.

Was Corona anbelangt, erscheint es mir - immer nur auf mich selbst bezogen - als ein echter Gewinn, dass mir klar wird, wie schnell unsere Wünsche ans Leben oder unsere Träume, an denen wir immer noch stricken, aber auf jeden Fall unsere Erwartungshaltungen, was geschehen wird, wie schnell diese plötzlich ein jähes Ende finden können.

Ich kann es zwar auch kaum noch erwarten, dass der Spuk ein Ende nimmt. Aber ich muss gestehen, dass ich auch Gewinn daraus zu ziehen hoffe, dass wir gelernt haben, dass das selbstverständliche Gute keineswegs selbstverständlich ist.

Liebe Grüße
Rosmarie

Christine62laechel

@2.Rosmarie  

Liebe Rosmarie,

so ganz ehrlich, da wollte ich mit meinem Gedicht Alle trösten, die sich zur Zeit des Covids unsicher gefühlt haben - und mich selbst ja auch... Es geht natürlich nicht darum, rund um die Uhr zu scherzen, denn es geht einfach nicht. Zu einem aber nun langsam ausgelachten "positiven Denken" neigen - ja, das wäre ein richtiger Moment dafür. Wir können nicht viel tun, um sich vor einer Erkrankung zu schützen, und um uns unsere Träume, welche man auch noch haben könnte, zu erfüllen. Es ist Zeit sogar dafür also, sich Illusionen zu machen. Wenn es einem gut tun sollte, warum nicht? :)

Mit herzlichen Grüßen
Christine

werderanerin

Deine Zeilen zeigen mir eigentlich nur das, was ich immer schon so sehe aber natürlich auch nicht immer umsetzen kann...man sollte so leben als wenn's der letzte Tag wäre, alles immer dann tun, wann es einem in den Sinn kommt...

Nur tut man es doch sehr wenig, weil es sehr oft einfach gar nicht umzusetzen ist !
Heute könnte man es, macht es aber auch nicht immer...und das hat nichts mit Corona zu tun.

Kristine, die sich natürlich sehr herzlich den Glückwünschen anschließt !

🌷 🌻

Christine62laechel

@werderanerin  

Liebe Kristine, vielen Dank für deine Glückwünsche. :)

Ja, wir Menschen sind nämlich solche Wesen, die erst dann wissen, wie sie handeln sollten, wenn sie zurückschauen - und vieles ist dann nicht mehr zu ändern. Doch wie konnte man früher eben so richtig gehandelt haben, wenn man sich in einem ganz anderen Punkt befunden hatte, nicht alles ahnen konnte? :)

Mit Grüßen
Christine

werderanerin

...ich denke, weiß es natürlich nicht, dass in uns allen eine Menge spontane, ungesteuerte Intuition steckt und man somit  aus sich heraus etwas tut, einfach so...Ergebnis egal...Zufall o.a....?

Auch Enttäuschungen, Tiefschläge sorgen dafür, dass unser Leben weitergeht...zum Glück sonst würde es ja düster auf der Welt aussehen...ob man allerdings auch hinzulernt...keine Ahnung !

Kristine

Manfred36


Impfoptimismus ist fein.
Ach schlöss er doch auch ein
das Virus vom Erwachsen-Sein.

Auch ich schließe mich den herzlichen Glückwünschen zu deinem 6. Geburtstag an.

Manfred

Christine62laechel

@Manfred36

 

Danke, lieber Manfred.

Ich wäre gegen ein Virus vom Erwachsen-Sein ganz gewiß immun - mit erst 6 ja... ;)

Mit Grüßen
Christine

Winterrose

Nicht nur die Bärchen gratulieren dir herzlich zum Geburtstag,
 
geburtstagchr.jpg

  Auch ich wünsche dir von Herzen alle Liebe und Gute sowie
beste Gesundheit und die Erfüllung all' deiner Träume.
 
Hab‘ einen schönen Tag !
Liebe Grüße Laura

~*~

Christine62laechel

@Winterrose  

Liebe Laura,

vielen Dank für eure Glückwünsche!

Ich wünsche dir und den süßen Bärchen einen schönen Sonntag. :)

Mit herzlichen Grüßen
Christine

Tine1948

Auf jeden Fall sollen dich heute GlückWünsche erreichen zum Geburtstag. Zum Beispiel von der Tine1948. Alles Gute für dein neues Lebensjahr!
blumen.png

Christine62laechel

@Tine1948  


Liebe Tine,

vielen Dank für deine Glückwünsche! Dir wünsche ich auch alles Schöne.

Mit herzlichen Grüßen
Christine

Syrdal

Und so, liebe Christine, hat der Mensch zu all seinen Lebenszeiten viele schöne Träume und zugleich so manche Enttäuschung. Doch beides gehört zusammen wie Licht und Schatten, das eine gibt es nicht ohne das andere...

Herzlich grüßt
Syrdal

Christine62laechel

@Syrdal  


Ja, lieber Syrdal, das Leben besteht hauptsächlich aus Enttäuschungen... Am meisten schmerzhaft waren natürlich diejenigen, die man als Kind erleben musste, denn damals wußte man es noch nicht. :)

Mit Grüßen
Christine

silvestre

...... ja  als wir  noch klein waren - jetzt  Erwachsen  viel  erreicht und Glücklich.
Passen wir auf uns auf  und genießen jeden neuen Tag mit neuer  Freude so schaffen  wir  diese Krise zu überwinden .

Es gibt  noch  soviel Freude am Tag wir müssen  nur  die  Augen aufhalten.
Ich erfülle  mir  die letzen Wünsche selbst, ich  träume  nicht  nur  davon 

Christine62laechel

@silvestre  


Ja, so ist es wirklich: Augen aufhalten, und jeden Tag genießen. Natürlich gibt es heutzutage auch schwierige Momente, wo einem das Lächeln vom Gesicht verschwindet... Doch, wenn nur möglich, Kopf hoch. :)


Anzeige