Weckruf!




In der Früh heit um hålb åcht. -
- ist des Musi oder Kråch? -
Weckruf
is jå Tradition.
I schlåof no, - då pumperts scho,
fliag aus ’m Bett, such Hemd und Hos'n . .
maii!!
"Wo ist die Spare-Dos'n?"
Weil ich ja gern a Spender bin!
***
Akkråd de Marketenderin!
a Stamperl. tuat's her
koan Schlecht'n
a'nEchten
wohlbekannten
„Vooglbeer“
a'n Selberbrennten.
Herr Pfårrer tuat heit gern verzicht’n,
muass nåchand no de Frühmess richt’n!
*
Stabführer ruaft: „Enk Ållen: Glück!“
. . draht si um; - zack! -
ins Glied zurück;
„Haaab Achtt !!“ - „T-r-r-r-r-r-r-!“
(des Trommelfell wüi(l) bersten.)
“Glück auf!!“
bis nagst’n Mai,
woast wohl,
za 'n
Ersten.


© kolli / bark (inkl.Foto)
(geändert am 03.05.2017)

Anzeige

Kommentare (1)

feste bräuche und traditionen, das zu festen zeiten,ja die habe ich leider nicht mehr, da immer unterwegs auf der welt, aber in jeden land gibt es neue, nicht alle sind mir wirklich klar und warum.....aber alle sind traditonen, ja wurden gerade wach in mir, wünsche Dir noch viele davon...


Gruss Diro

Anzeige