Wenn du aus dem Fenster schaust


Du schaust aus dem Fenster.....
aber wirklich schaust du
in deine Seele.
Suchst die Gedanken,
die in dir sind.
Sie tragen die Traurigkeit,
den Abschied,
die Abratung.
Bist du einverstanden
mit diesen Gedanken?
Du musst!
Aber es
ist
normal,
dass
du das nicht willst,
deshalb sage es laut......
am besten mit einem Gedicht
auf Papier.

Anzeige

Kommentare (12)

henryk Ich bin nicht ..mit den Abschied...mit der Traurigkeit....usw...einverstanden....es ist menschlich das offen zu sagen...obwohl das keine Rolle spielt....aber...dh.....der Mensch denkt.....er denkt anders....deshalb....wir sind den denkenden Menschen....danke fuer deine Bemerkung ueber Kindertherapie....ja...das war schoen...und du kannst stolz sein....Henryk ..fuer dich fuer deine wichtige schwere Arbeit...das...

Mai(henryk)
nixe44 doch hilft es dem Betroffenen darüber zu schreiben bzw. in Bildern auszudrücken.

In unserem Krankenhaus, wo ich einst arbeitete, gab es für die Patienten Gruppen- u. Einzelgespräche, auch Maltherapie.
Hier konnten Erwachsene, auch Kinder ihre belastenden Erlebnisse in Wort und Bild festhalten.

Ich wünsche Dir nur positive Gedanken, Traurigkeit kommt noch früh genug.

Lieben Abendgruß
Monika
henryk ...was kann auch dem Fenster sein..ZB..Fernsehen....unsere Seele...die Kinderaugen...Blick der Mitmenschen....usw........du verstehst das gut,weil du ueber Fenster nach Himmel oft schaust...was siehst du dort?Bestimmt den Seelenfrieden....dankeAugust 2011(henryk)


Juli(henryk)
..weil du die Rosen sehr magst!
henryk ...du hast in deinem Leben viel ueberlebt...Gott laesst dir weiter leben...das ist alles tief in deiner Seele...du willst das uns sagen..bitte...sage das alles uns..das macht uns reicher...weil das alles klug...schoen...ist...danke..Spirogimp(henryk)
monika Es gibt ein Lied von Hoffmann von Fallersleben.
Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten?
Trautes Kommentar hat mich sehr berührt und hoffentlich gehen ihre Gedanken nicht oft an diese schlimme
Zeit zurück.
Oft steht man am Fenster und schaut in den Himmel, sortiert
Gedanken...die uns traurig machen und belasten.
Du hast ja einen schönen Weg gefunden...sie zu
verarbeiten.
Nicht jeder hat das Talent für ein Gedicht, aber
Aufschreiben, Sortieren und Sprechen hilft immer.
Dir wünsche ich nur fröhliche und freudige
Gedanken im neuen Jahr.

Monika
Traute Es ist wie es ist. Man kann es zur Kenntnis nehmen oder drüber weg sehen. Beides hinterlässt Spuren in unserer Seele, in unserem Ich.
Wenn es mir im Leben schlecht ging, konnte ich nicht überlegen wer ist daran schuld und wer muss das wieder gut machen?Die Leute kümmerten sich um sich selbst und um ihre Lieben und ließen sich nicht den Tag verderben von ein paar heulenden, räudigen, dreckigen, hungrigen, verlausten, verlassenen mutterlosen vier Kindern ohne Dach über dem Kopf.Als es so weit war, das die zwei Kleinen verhungert waren, zogen wir zwei Übriggebliebenen los. Da ich mich besser eignete, übernahm ich die Ernährung meiner Schwester.
Es hat eineine halb Jahr gedauert und das war so schlimm und hat für ein Kind von 7 bis 9 Jahren tiefe Spuren hinterlassen, das hat mich für immer geprägt.
So kann ich nicht jeden Tag so fröhlich sein und so optimistisch, aber wenn ich etwas Gutes getan zu haben glaube, dann geht es mir gut und ich kann fröhlich sein. Es ist als habe ich fortlaufend eine Schuld ab zu zahlen. Aber jede Rate lässt mich etwas getrösteter zurück.
Ich finde den Preis angebracht, wenn ich mich mit den zig tausenden vergleiche, die es nicht geschafft haben, so habe ich doch durch meine Tatkraft ein riesen Glück gehabt zu überleben. Wo Erwachsene reihen weise verhungerten, schaffte ich mich und die Schwester durch zu bringen durch die 20 Grad minus und den Hunger und die Krankheiten.
Nein ich kann nicht nur fröhlich sein aber oft dankbar und froh.

Dein Gedicht hat mich an all das erinnert.
Ein gesundes Neujahr für meinen Kantianer Henryk,
Traute
Traute2012(Traute)
henryk ..bitte..liest du dieses Gedicht noch einmal....jetzt weisst du ,dass du so tust...du schreibst die Gedichte,weil du anders denkst...du bist nicht mit der Wirklichkeit oft einverstanden....na ja...du bist Kantianer.....Danke..Henryk
henryk ..deine gute Gedanken...sie werden jetzt mein Morgensmotto sein...weil sie den Menschen sehr wichtig und freundlich sind....und so sollen sie immer sein...DIE KRAFT...ist in dir!Februar(henryk)


..DANKE!
henryk Deshalb ...du bist gluecklich in deinem Leben,dass du alles bunt siehst....ja....oft versuchen wir ringsum nur das Gute zu sehen....nebenan....aber es ist verschwunden....und wir warten weiter sehr lange als es kommt...wie lange..machmal...ewig.... Danke...Henryk
traumvergessen da kann ich überhaupt nichts mit anfangen. Warum soll man traurig sein, wenn man aus dem Fenster schaut, nur weil man älter ist und irgendwann an den Abschied denken muss? An den Abschied könnte man alle Tage denken, aber wozu? Es gibt ein Lied von Trude Herr zum älter sein. Google mal nach.

Liebe Grüße
Gerd
kleiber Verbanne die schlechten Gedanken
und schau mit ...Zuversicht...
dem neuem Tag entgegen!!!

Herzlich deine Freundin Margit...
seelchen ein bild von deinem enkel??...es sieht aber nicht traurig...eher lustig aus......

wenn ich heut morgen aus dem fenster schau...seh ich nur nebel.....
aber meine seele ist nicht traurig....ich freue mich auf den neuen tag!......

ich hoffe sehr...du hast nicht .dich. damit gemeint.....
natürlich gehören die gedanken auch zum leben.....
liebe grüsse...seelchen..


Anzeige