Wenn Weihnachten mal wieder kommt...


Wenn Weihnachten mal wieder kommt
und alles gläubig schaut und frommt
und Gottesdiensten lauscht;
wenn Weihnachten dann wieder geht
und alles artig Schlange steht
und Geschenk' umtauscht;

Wenn Weihnachten mal wieder kommt
und alles plötzlich, quasi promt
auf Frieden hofft auf Erden;
wenn Weinachten dann wieder geht
es uns im Gehen noch still anfleht,
es möge anders werden.

Anzeige

Kommentare (4)

kedishia .. für dieses Statement. Das sehe ich auch so! VIel zu viel wird unter einem Geschenkeberg begraben, was man früher noch für schön und wichtig erachtet hat. Doch es ging verloren, weil man von den lieben Nachbarn, die mehr Geld haben und weniger für andere ausgeben verlacht worden ist.
Es gibt so viel, was ich mir an Weihnachten zurückwünsche. Den Zauber, durch den Schnee zu laufen. Rehe zu sehen. In die heilige Messe zu gehen. Ein gemütliches, aber bescheidenes Abendessen im Kreis der Familie. Und der schönste Moment, seit man sich erinnern kann: Der MOment, wenn die Tür aufgeht, der Baum erstrahlt - und alles in diesem wunderschönen Licht glänzt, was gerade an Weihnachten anders zu leuchten scheint als sonst...
meli Gedicht Musikschaf, ich denke dieses Flehn, es möge besser werden, ist eine ganz wichtige Aussage, ohne dass die Dinge im Einzelnen benannt werden müssen.
Liebe Grüße
Meli
meli da möchte ich mich Dir anschließen. Es hat auch einige Jahre gedauert bis sich bei uns durchgesetzt hatte, dass Weihnachten der Commerz draußen bleibt, inzwischen sind wir alle erleichtert.
Weihnachten wird nichts verändern, so wenig, wie Silvester schlagartig die Welt verändert, nur weil ein neues Jahr beginnt.
Aber dieses persönliche Innehalten und Bewußtsein des Miteinanders steht im Vordergrund. Und diese Form der Tradition ist etwas sehr Wertvolles.
Liebe Grüße
Meli
KarinIlona Weihnachten wird nichts verändern in der Welt, das sehe ich auch so.
Aber ich erfreue mich der besonderen Stimmung, des Zusammenseins in gemütlicher Runde mit Familie und Freunden, und besonders finde ich schön zu beobachten, wie sich meine kleinen Enkel auf den Weihnachtsmann freuen. Ein bisschen möchte ich auch die Tradition pflegen, backen und festlich dekorieren. Hektik und Commerz bleiben außen vor; vielleicht weil ich schon eine Seniorin bin?
Mit liebem Gruß karilona

Anzeige