WETTERGESCHENK


Wettergeschenk

Meine Cousine heißt Sabine und ist eine nette Person.
Allerdings, so möchte ich hier mit mal klarstellen, ist sie nicht für den Sturm verantwortlich, der in den letzten Tagen so respektlos über unser schönes Land gezogen ist.

Aber woher hatte das Unwetter dann seinen Namen?
Im deutschsprachigen Raum vergibt das Meteorologische Institut der Freien Universität Berlin Namen an Hoch- und Tiefdruckgebiete. In geraden Jahren tragen Tiefdruckgebiete weibliche und Hochdruckgebiete männliche Namen. In ungeraden Jahren ist dies umgekehrt.

Seit 2002 kann auch ein Wetterpate gegen Bezahlung eine Namenspatenschaft übernehmen.
Diese Namensbeantragung für die Reservierung eines "Hochs" kostet 356 Euro. Ein "Tief" scheint weniger beliebt zu sein, denn es ist preiswerter. Für nur 237 Euro also ein richtiges Schnäppchen!

Wäre das nicht eine fantastische und originelle Geschenkidee für einen ganz lieben Menschen? 
Ein echter Überraschungsknüller zur Geburtstagsfeier oder besser noch zum Hochzeitstag.
Die Worte: "Mein lieber Schatz, ich schenke Dir hiermit das Wetter für die nächste Woche." werden sicher
für immer unvergesslich bleiben. Dabei überreicht man dann, unter tosendem Applaus der Gäste, mit einem Gläschen Sekt die Urkunde, eine Wetterkarte und die Lebensgeschichte des Wettergebildes.
Schön nicht?

Über solch ein Geschenk würde ich mich jedenfalls wahnsinnig freuen. Am allerliebsten hätte ich dann gerne ein freundliches Wetterchen, so zur Jahresmitte.
Vielleicht "HOCH ROSI" im Wonnemonat Mai? Na, wartet mal ab.😊

Rosi65

Quelle: Wikipedia Namensvergabe für Wetterereignisse


Anzeige

Kommentare (11)

Bücherwurm

Eine gute Anregung für all diejenigen, die ein originelles Geschenk suchen. Ich hätte allerdings ein Problem, wenn einTief oder Hoch, das mir als Geschenk gewidmet wurde, viel Unheil bringen würde. Damit meine ich Tod und Zerstörung. Aber das ist meine Meinung.
Übrigens bekamen die Tiefdruckgebiete früher ausschließlich nur weibliche Namen. Das hatte mich damals ganz schön geärgert.
Beste Grüße
Gitti

Rosi65

Liebe Gitti,

jetzt hast Du mich aber auf eine Idee gebracht...

und gerade mal nachgelesen:
Unsere beiden Vornamen haben bereits in der Vergangenheit Patenschaften für Wetterereignisse erhalten. Dein Wettertief ereignete sich am 10.10.2016, und mein Wetterhoch am 22.09.2017 (Schade, gar nicht mitbekommen).
Ob unsere Vornamen in naher Zukunft noch einmal verwendet werden?
Ist sicher unwahrscheinlich, oder? Und falls doch, dann wünsche ich Dir natürlich ein wunderschönes Wetterhoch. ☀️☀️🌞🌄

Herzliche Grüße
    Rosi

Bücherwurm

Liebe Rosi,
da gibt es ja ganze Lebensgeschichten über die entsprechenden Hochs und Tiefs. Von dir habe ich allerdings nur ein Hochdruckgebiet von 2009 gefunden, nicht 2017. Es wurde vom Hoch Sabine abgelöst. Und Sabine gab es ja gerade, wenngleich als Tief. Also können auch wir auf eine Wiederholung unserer Namen hoffen.😊
dir alles Liebe
Gitti

protes

hoch (soll sie leben) Rosi,
was für eine Idee
und dann gibt es das aller, aller schlechteste wetter
das man sich denken kann
und dir bleibt dieses Geburtstagsgeschenk
bis an dein Lebensende in Erinnerung

ich schicke dir lachende
und liebe grüße
hade 

Rosi65

Ja, das wäre echt der Brüller! 😃😅😂
Und danach, mein lieber hade, würde man mir sicher nur noch hübsche Wetterstationen oder praktische 🌂 Regenschirme 🌂 schenken wollen, denn darauf ist wenigstens Verlass.
Danke für Deinen humorvollen Beitrag!

Herzliche Grüße
  Rosi65 

Rosi65

Liebe Carola,

im Augenblick würde ich mich sogar an ein minimales Wetterhoch erfreuen, denn draußen ist alles grau und trist. Es regnet ununterbrochen. Sogar die Taube, die sich gerade auf einem Baum, gleich gegenüber, niedergelassen hat, trägt ein graues Gefieder.
Hoffe mal, besonders für unsere Karnevalisten, auf eine Verbesserung bis zum Rosenmontag.

Viele Grüße
  Rosi65

HeCaro

Wenn es Dir Freude macht, dann ist es
eine gute Idee. Und Hoch Rosi klingt echt
gut. Lächel. 

Liebe Grüße, Carola 

ladybird

das ist fürwahr ein "frommer" Wunsch,
liebe Rosi....
und ich drücke Dir fest die Daumen, dass dieses "HOCH" kommt und eventuell auch noch "ROSI" heißt.....
Dann gibst Du uns aber einen aus?
lieben Gruß von
ladybird

 

Rosi65

@ladybird  

Versprochen! ✌️

kleiber

Hallo liebe Rosi...

Hier ist der Park weiß von diesen Blüten.

Es sind keine Schneeglöckchen...werden sie nicht

Märzenbecher genannt...bin mir nicht sicher

aber vielleicht weißt du es.

Ganz liebe Grüsse ...Margit

Rosi65

Ja, liebe Margit, beide Pflanzen besitzen weiße Blüten in der hübschen Glöckchenform, deshalb die große Ähnlichkeit.
Das Maiglöckchen blüht erst im Mai und bildet mehrere Blüten in Rispenform aus, während der Märzenbecher nur eine Blüte hat.
Aber wie schön, dass im Februar schon etwas blüht.

Herzliche Grüße
  Rosi65
 


Anzeige