Jazz reisst mir fast den Arm aus, weil er zu seiner Hundewiese möchte - der Nebel wabert dicht und es ist saukalt. So bleibt das Novemberwetter erfahrungsgemäß von Oktober bis Mai in Den Haag - Schnee ist hier Mangelware, dank des Wärmespeichers "Nordsee" - ungefähr bei Utrecht ist die Klimascheide.

Ich lasse Jazz von der Leine und er rennt sofort zu der Stelle, wo Gestern noch das Auto von Lehmie unmännlich schräg geparkt hat. Er schnuffelt rum und guckt mich vorwurfsvoll an - als ob ich schuld wäre, daß die zwei Mädels wieder nach Hause gefahren sind. Gestern waren wir noch zu dritt beim Rundgang. LUNA hat mir dabei weltbewegende Fragen gestellt und Jazz hat ihre geworfenen Stöckchen geschnappt (aber nie zurück gebracht).

Ich liebe es mit der "Klennen" und dem Hund draussen rumzulaufen und der Hund sowieso, weil sie fast so schnell rennt wie er. Luna redet dabei pausenlos, hüpft rum und stellt mir Fragen zu Allem und Jedem. Es ist unglaublich, welche Fragen einem siebenjährigen Mädel beim hüpfen einfallen und manche Fragen sind wirklich kaum zu beantworten. ("dutchieeee - was ist eigentlich ficken?")

...mir wird immer ganz warm ums Herz, wenn sie meine Hand fester drückt, weil ein anderer Hund uns entgegen kommt und sie Angst hat, ob ein Konflikt zwischen Jazz und dem "Anderen" entsteht. Eigentlich gibt es ja nur einen schwarzen Köter, den er nicht mag - aber Luna ist vorsichtig seit sie weiß, daß die Ridgebacks Löwenjäger sind. Jazz hat jedoch Schiß vor Fröschen und Mäusen und würde niemals nen Löwen beißen. Er weiß sich aber kraftvoll durchzusetzen, wenn ihn eine Töle blöde anmacht. Das sind aber immer nur kurze "Diskussionen", bei denen manche Besitzer mehr Angst haben, als die Hunde.

Jetzt bin ich wieder allein und kann mich nachts nicht mehr an Lehmie ankuscheln. Keiner fragt mehr alle zwei Minuten: "dutchieeeee, weisste waaahaaaas..." und die SIMPSONS muss ich auch alleine gucken. Es wird wohl langsam Winter. Ich vermisse die Beiden sehr und der Jazz auch - der schmollt mit mir, dabei fehlen mir die zwei "dominanten Weibchen" genauso! Die zwei gemeinsamen Wochen waren richtig schön, obwohl das Wetter meist Mist war!


a child without a dog is like a dog without a ball



Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige