Wiederholung : FREITAG, der 13.


Wiederholung : FREITAG, der 13.


Freitag, der 13.

Die 13, diese Primzahl, die
erweckt die reinste Pech- Phobie.
Freitag, der 13., den keiner mag,
ist bekannt, als Unglücks- tag.
Die 13, sie ist recht umstritten
und partout nicht gut gelitten.
Im Hotel als Zimmer,
findet man die 13 nimmer,
auch in Kliniken, ist ´s so
die 13 te Tür ist nirgendwo.
Im Flieger, und das ist kein Witz
gibt ´s die 13 nicht als Sitz.
Der tiefe Dornröschen-Schlaf,
war von der 13 ten Fee, die Straf´.
Selbst in einem hohen Haus
spart man dieses Stockwerk aus.
Ich weiß nicht, wie das geschah,
dass  13 man als Unglück sah?
Jedenfalls ist das bekannt,
hier bei uns im deutschen Land.
In Italien, weiß ich wohl,
steht diese Zahl als Glücks-Symbol

 
RP


Anzeige

Kommentare (10)

Dnanidref
Dnanidref
Mitglied

Wieder ein humorvolles Gedicht von Dir - so kenne ich Dich!

Einen herzlichen Gruß nach Kölle, Ferdinand
 

ladybird
ladybird
Mitglied


HERZLICH WILLKOMMEN, lieber Ferdinand

welch ein seltener " Gast " bringt " Glanz in meine Hütte".
mit Überraschung und Freude habe ich Deinen Kommentar gelesen,
ich bedanke mich und wünsche mir (nicht nur ich)
Dich vielleicht hier öfter wieder  zu lesen
aus Kölle in die Rhön
herzlichst
ladybird-Renate

ladybird
ladybird
Mitglied

 
glück 002.jpg
 
Liebe 
         Luzie, Andrea, Clematis, Kristine, Roxanna, Ingrid und He Caro,


Eure Antworten haben mich nicht nur amüsiert, sondern auch wieder sehr gefreut, obwohl das  Gedicht, wie bemerkt eine Wiederholung war. Aber dieses Datum wiederholt sich ja auch, wie Manches andere im Leben?
Außerdem freute es mich zu wissen, dass es Euch allen gut geht und Ihr
Freitag, den 13. nicht so ernst und schon garnicht ängstlich nehmt.
Der arme Herr Mey hatte ja eigentlich auch kein Pech, denn alle Mißgeschicke passierten ihm am einem DONNERSTAG, den 12.
So sehen wir also gelassen dem nächsten Freitag, den 13. entgegen und bis
dorthin wollen wir alle gesund und
froh und munter uns hier im ST lesen, (darüber hinaus natürlich auch)
herzlichst
Renate-ladybird
PS: danke Carola für Deine "Aufklärung",  das habe ich nie nachgeschaut und finde es allerdings recht interessant
Luzie: habe die Schweinchen nachgezählt, hast Dein Versprechen gehalten, sind  wieder vollzählig

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Liebe Renate,
ein hübsches humorvolles Gedicht über unseren "Pechtag"
ist Dir gelungen. Gefällt mit gut.

Am Freitag den 13. Oktober 1307 wurde der Orden der Tempelritter
aufgelöst. Alle Templer wurden verhaftet, hingerichtet und deren
beachtliches Vermögen von der Krone eingezogen. Seit dem gilt Freitag
der 13 als Unglückstag.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße Carola

indeed
indeed
Mitglied

So ist es verbreitet, jedoch ich denke da etwas anders. Es ist eine Zahl, nichts weiter. Schließlich bin ich auf einem 13. geboren und ich empfinde mich selber nicht als Unglück Lachen Zwinkern

Es ist immer wieder schön, auch alte Gedichte von dir zu lesen. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich auch damals schon in diesem Sinne geantwortet habe.

Liebe Grüße zu dir und ein schönes Wochenende! 
Ingrid

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Ich glaube, liebe ladybird, jede Zahl hat die Bedeutung, die man ihr gibt Zwinkern. Es ist ja schon ganz schön geflunkert und sich etwas vorgemacht, die Zahl bei Zimmern, Sitzen usw. auszulassen Lachen. Aber, wenn es beruhigt ist es ja legitim. Ich bin heute gut davongekommen und habe Glück gehabt, ich hoffe du auch. Danke für das launige Gedicht und herzlichen Gruß

Roxanna

Clematis
Clematis
Mitglied

Verflixt,  immer hab ich nur den Reinhard Mey im Gedächtnis: Ankomme Freitag dem 13.
und krieg ihn nicht los!

Was für ein hübsches Gedicht, liebes Vögelchen!
Ja, es ist schon merkwürdig mit dem Freitag und 13. Ich muss immer schmunzeln, wenn gleich morgens im Radio darauf aufmerksam gemacht wird, damit man ja dran denkt,es könnte was passieren!

Nein, nein, alles ist gut!

Hab Dank liebe Ladybird!

lieben Gruss
Ingeborg

 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

Liebe Renate,

ein wahrlich wunderbares Gedicht, die vielen Schweinchen dazu..., was kann da schon noch passieren. Ich nehme diesen Tag eh nicht so bierernst, denke mir meinen Teil und hoffe, dass halt nix passiert...lieber war ich heute in der Sonne und habe im Garten Nützliches getan.

Liebe Grüße
Kristine

Muscari
Muscari
Mitglied

Hahaha, so ist das mit Freitag, dem Dreizehnten. Es gibt sie sicher, die Menschen, die daran glauben, aber aber ....emoji_astonished

Hast Du wunderbar in Gedichtform gebracht, liebe Renate, und noch dazu die passenden Glücksbringer.

Dazu habe ich später auch noch einen Beitrag.
Mit Dank und liebem Gruß,
Andrea

lillii
lillii
Mitglied

Moin, liebe Lady,
bei so vielen Glücksschweinchen und dem Glücksklee, was soll da noch passieren, der heutige Tag kann nur ein Glückstag werden,
zur Vorsicht habe ich mir ein Schweinschen ausgeliehen, danke, ich stelle es morgen wieder hin

sei lieb gegrüßt von Luzie


Anzeige