Wo ist das schwarze Schaf?


Im Land der "Dichter + Denker" (?)
ist viel Platz für kreative (und andere!) Menschen!
Auch im SENIORENTREFF sollte es so sein!

LG omaria

Anzeige

Kommentare (4)

meli ich konnte einen guten Schäfer kennenlernen. Er kam mit seiner Herde in den Kaiserstuhl und die Kinder waren verrückt nach ihm.
Er konnte schöne Geschichten erzählen und sie durften auf seinem Esel reiten. Die Nachricht: "Der Schäfer ist da" ging wie ein Lauffeuer durch unser 200 Seelen-Dorf, dann war keines der Kinder mehr zu halten. Er berichtete ihnen von seinen Wanderungen und auch von den Schafen und kümmerte sich um jedes.
Meine Älteste war so von dem Wanderleben beeindruckt, dass sie erst einmal beschloß, auch Schäferin zu werden. Als sie dann hörte, dass sie in BW dazu verbeamtet würde und d nicht entscheiden könnte, wohin sie ziehen würde, war es mit der Begeisterung schnell vorbei. Allerdings fiel in diese Zeit auch noch eine Verliebtheit und schwupps, waren die Prioritäten ganz schnell verändert.

Liebe Grüße
Meli
piggi nur die idyllische Schafherde genossen und dabei auch noch zu denken..... !!?
Danke, liebe Omaria, fürs Zeigen.
L.G. Birgit
chris

sorgt sich um jedes seiner Schafe, damit keines verloren geht.
Danke für das Video.


Chris

anjeli ein schwarzes Schaf in der Herde gesehen. Leider kam es nicht in den Vordergrund, bestimmt, weil es Angst hatte.

Es gibt bestimmt viele schwarze Schafe, nur manchmal kann man sie nicht gut erkennen.
Sie tarnen sich, wie der Wolf im Schafspelz.

anjeli

Anzeige