Wo sich die Liebe verbirgt


Wo sich die Liebe verbirgt


Die Liebe verbirgt sich in kleinen Kammern,
in Paaren die sich aneinander klammern,
in glücklich gelebten Augenfalten,
in schönen und unschönen Menschengestalten.

In Herzen mit tiefem Wahrnehmungssinn,
in vergilbten Brieflieben welkt sie dahin,
in Kissen auf denen dein Kopf einst ruhte,
in dem Zauberkleid einer Kussminute.

In der Kinderhand die sich in deine stiehlt,
in der Freiheit in der dir niemand befiehlt,
in Geschlechtlichkeit und in schwangeren Frauen,
in lustvollen Nächten, in Menschen die trauern.

In Augen-Blicken die Bände versprechen,
in zärtlich-geflüsterten Wörterbächen,
in kaskadenperlenden Glücksgefühlen,
in samtzarten Händen die auf mir wühlen.

In Hinterhöfen, an vorderster Front,
in Kinopolstern wenn ein Arm um dich kommt,
in Bücherseiten voll Poesie,
in dem Herz einer Mutter, vergiß das nie.

In sich öffnenden Händen, im Sich-Verschenken,
in Freunden die liebevoll an dich denken,
in Seelen die zärtlich sich an dich lehnen,
in Träumen die sich sehnsuchtsvoll dehnen.

In Gesten die ohne Worte auskommen,
in Tränen wenn sie von Herzen kommen,
in Krankenhäusern an Krankenbetten,
in Sanitätern die Menschen retten.

In den Augen der Groupis beim Star-Beschmachten,
in alten Menschen beim Rückbetrachten,
in Enge und Weite findet sie Platz,
in einem Spinatfleck am Babylatz.

In dunklen Ecken geht sie heimlich einher,
in saftigen Zoten beim Liebesverkehr,
in Körpern beim zaghaften Annähern-Wollen,
in Wellen der Lust die zwischen uns rollen.

In der Güte, der Weisheit, in großem Vertrauen,
in der Warmherzigkeit, im Auf-dich-Bauen,
In dir, in mir - verbirgt sich die Liebe,
in euch, in uns - wenn sie nur bliebe...


© Schlossfee 16.04.2006

Anzeige

Kommentare (6)

schlossfee so ist das wohl. Allein das Erkennen der Liebe hilft noch nicht viel. Man weiß ja, wo sie sich "verbirgt".

Sie zu LEBEN ist die Kunst.

Danke fürs Lesen und Nachdenken darüber.
Helga
schlossfee ist doch schon symptomatisch, welche Zeilen du dir heraus pickst und wie du sie noch weiter ausbaust )

Steht zwar "laut und deutlich": Kommentar schreiben - aber den fand ich eigenartigerweise nicht! Brauch wohl ne neue Brille? (

kobold Obwohl keineswegs prüde und allem aufgeschlossen, empfinde ich den kommentar von hubertine auch etwas peinlich und daneben. Aber die geschmäcker sind halt doch manchmal sehr verschieden.
donauperle ob Dein Kommentar da nicht doch ein bischen zu weit geht ???
Frag Dich mal selbst !!!
Hartmut
In Körpern beim zaghaften Annähern-Wollen,

in Wellen der Lust, die zwischen uns rollen -

im Vaginalen, im Oralen - wo immer wir wollen,

wenn wir uns den öffnen sollen.
donauperle ales aussagendes Gedicht, das uns aber auch klar sagt.
Die LIEBE ist das Grösste auf der Welt, nur umgehen müssen WIR mit IHR.
Hartmut

Anzeige