Würziger Tannenduft.....






Kerzenlicht bestrahlt die Tannen,
es duftet nach Wiener Mandeln.
Weihnachtsmärkte erstrahlen,
heißer Glühwein landet im Magen.

Tannenduft liegt in der Luft,
starker würziger Harzgeruch,
dringt in die Löcher der Nase,
vergessen sind die Autoabgase.

Der Advent ist nicht nur da zum naschen,
nicht jeder hat genügend Geld in den Taschen.
Aber das bummeln über den Weihnachtsmarkt,
kostet nichts und hält Herz und Seele stark.

© by paddel


Anzeige

Kommentare (8)

paddel ...... Auch wenn die Weihnachtsmärkte etwas moderner
und dekorativer ausgestattet werden... die alten Vorbilder,
wie das Räuchermännchen, Engel, usw. werden immer vorhanden
bleiben. Eine der wenigen Tradionen die uns erhalten geblieben sind.
Für mich immer eine große Freude.

Mein Foto zeigt ein Teil meiner Sammlung von Engeln
aus dem Erzgebirge. Mit der Sammlung hatte ich schon
zu frühen DDR Zeiten begonnen.

Einen besinnlichen Advent
sagt dir Herbert.

Traute es ist etwas ganz besonderes um Weihnachten.
Wie es die Sachsen feiern, mögen viele Menschen, sie nennen das Erzgebirge auch das Weihnachtsland. Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt war voriges Jahr die Nummer 1.
Chemnitz ist auch für die Bergmannsumzüge bekannt, das lockt viele Besucher an.
Auch ich sehe mir das an und das "Glück auf, der Steiger kommt" gefällt mir bald so gut wie La Paloma...
Mit freundlichen Voradventsgrüßen,
Traute
paddel ...... habe ich anlässlich einer Übernachtung dort
auf einer Fahrt in den Süden mitten im Sommer kennengelernt... Ich war total überrascht zu dieser
Jahreszeit weihnachtlichen Tannenachmuck und Deko vorzufinden... lach.

Bei den vielen Weihnnachtsmärkten die bei euch vorhanden sind kommt bestimmt Stimmung auf.
Sicherlich gibt es auch bei euch viele traditionelle Adventsmärkte die auf den Bergbau bezogen sind.

Leider haben wir keinen Kachelofen in dem wir den Apfel braten können, sö wie es früher üblich war...
(bei Schwiegermutter op´n dörpen)... lach.

Liebe Grüße seelchen zum Advent
von deinem Herbert.

seelchen und in rothenburg ob der tauber war ich schon mit meinem mann...vor allem in rothenburg war es sehr schön.....

aber auch unsere weihnachtsmärkte hier im saarland sind nicht zu verachten...lache.....
ich lad dich ein..wir gehen dann über den saarbrücker ...oder neunkircher weihnachtsmarkt.....der saarlouisermarkt ist auch wunderschön........und machen uns einen schönen tag......

ein leckerer bratapfel und ein glühwein werden uns warme knochen machen......lache......
und der teelikör kommt dann danach....grins......

danke...für dein vorweihnachtsgedicht....
nun bin ich in stimmung....was mir bei dem wetter gefehlt hatte....
alles liebe..seelchen..



paddel ...... Über die Weihnachtsmärkte im Erzgebirge
wird viel berichtet und gezeigt.

Aber auch in den anderen Bundesländern gibt es
historische Märkte zu Weihnachten.
Eine gute Tradion, die in unserer eher "nüchternen" Welt besonders gepflegt wird.

Auch in einer Großstadt wie Hamburg in der die Tradion groß geschrieben wird,
gibt es diese alten Weihnachtsmärkte.
Insgesammt gibt es sieben große Märkte zum Advent in der Stadt...
wobei die kleineren in den einzelnen Stadtteilen
noch nicht mitgezählt sind.
Du kannst also sehen...
Hamburg erstrahlt in einem Lichtermeer.

Einen frohen und besinnlichen 1. Advent
wünscht dir dein Feund Herbert.

nixe44 ich habe schon viele Weihnachtsmärkte besucht.
Doch muß ich sagen, die Märkte im Erzgebirge sind Erlebnis pur, besonders die Bergparade.
Zur Schau stellten sich die Bergleute verschiedener Regionen in ihrem Festgewand.

Ich bevorzuge das "Einmalige" oder extrem "Andere" Fest und deshalb freue ich mich schon auf die Klosterweihnacht unserer Stadt. Man könnte auch sagen "Mittelalterliche Weihnachtsmarkt".

Traditionell wird die Klosterweihnacht mit der eindrucksvollen Ankunft des Weihnachtsmannes und seinem Gefolge, den Wichteln und Elfen, Nikolaus und Knecht Ruprecht in Booten auf der Saale begonnen.

Nach einem kurzen Festumzug geht es zur Klosterruine, wo dann ein Programm mit Aufführungen von verschiedenen Weihnachtsriten, lebendiger Musik und Tanz dargeboten wird.
Es sind Laiendarsteller, Studenten verschiedener Länder unserer Hochschule.

Ein Handwerker- und Bauernmarkt lädt zum Verweilen und Kaufen ein.

Na mein Freund Herbert, habe ich die Neugierde geweckt?
Dieses Jahr ist die Digi mein Bekleider, ich werde einiges bildlich festhalten.

Ich wünsche allen Lesenden einen besinnlichen 1. Advent.
Lieben Gruß
nixe-Monika
paddel ...... in dieser schönen Adventszeit.
Auch wenn der Trubel noch so groß ist
und die Preise für Glühwein und Mandeln
von Jahr zu Jahr steigen.
Das bummeln selbst auf dem Markt macht ungeheuren Spaß...

Danke und liebe Grüße,
dein Freund Herbert.

ashara Mhhhhhh ich rieche ihn direkt, den Duft von Tannen, Mandeln und Glühwein.
Ich werde bald an den Christkindelmarkt in Colmar fahren und freue mich schon sehr darauf.
Dein Gedicht macht es mir noch schmackhafter, einfach toll gemacht.

Es grüsst Dich lieb
Deine Freundin
Silvy

Anzeige