Zwei Sachsen in Thüringen


Zwei Sachsen in Thüringen

 
Was werden sie wohl dort erleben in diesem schönen Bundesland?
Wir sind unterwegs in die Bierstadt Bad Köstritz, dort wo das Köstritzer Schwarzbier
gebraut wird. Bei herrlichem Sonnenschein beginnt unser Abenteuer, mal sehen was wir neben der bekannten Brauerei noch entdecken werden.
Unser erster Eindruck ist der eines kleinen verschlafenen Ortes, wo man kaum einer Menschenseele begegnet, aber trifft man doch jemanden, ist er sehr freundlich.
In unserem Prospekt steht, es ist die Stadt der drei „B“, das heißt, die Stadt des Bieres,
der Blumen und des Barocks. Das klingt  sehr interessant und sehenswert.
Empfangen wird man beispielsweise mit dem großen beeindruckenden Brauerei-Logo,
das weit über der kleinen Stadt hinwegstrahlt.
Ja, das Köstritzer Schwarzbier  ist recht angenehm  mit seinem etwas malzigem
Geschmack, aber auch das Kellerbier und das Pils sind empfehlenswert. Doch die Brauerei bringt immer  wieder neue Geschmacksrichtungen heraus. Bei einer Besichtigung nimmt man schließlich auch an einer Bierverkostung teil. Dort haben wir erfahren, dass man bereits seit dem Jahr 1543 Bier braut. Es lohnt sich an einer solchen Führung teilzunehmen, weil man auch über die Stadt  Bad Köstritz so einiges erfahren kann.

DSCN7881.JPG
  
Das zweite „B“ ist die Stadt der Blumen, die Dahlien haben hier eine Heimat gefunden.
Leider blühen sie in der jetzigen Jahreszeit nicht, aber im September sind sie dann zahlreich zu bewundern, hat man uns erzählt. Sie schlafen noch, sind nicht so mutig wie die Schneeglöckchen und Krokusse, die jetzt schon überall zu finden sind.
Das dritte „B“ für Barock allerdings ist sehr zu empfehlen, denn es steht für das Geburtshaus
des Komponisten Heinrich Schütz. Er wurde im Jahr 1585 als Sohn eines Gastwirtes hier in Bad Köstritz geboren.
DSCN7904.JPG

 Heinrich Schütz, so sagt man, ist der Vater der Musik und der Vorläufer von J.S. Bach.
Seine Genialität wurde aber erst im  20. Jahrhundert erkannt und schätzen gelernt. Seine frühbarocke Musik wurde wiederentdeckt und gespielt.
Uns hat dieses Museum ausnehmend gut gefallen, denn wir haben auch viele Instrumente aus
der Zeit von Heinrich Schütz gesehen, die uns völlig unbekannt waren.
So hat man in dieser Zeit beispielsweise auf einem Gemshorn geflötet. Die Köstritzer Flötenkinder und die Köstritzer Spielleute musizieren noch auf diesen Instrumenten.
Bei mittelalterlichen Konzerten, die in diesem Haus stattfinden, kann man dem Klang dieser Instrumente lauschen. Den Besuch dieses Museums darf man nicht versäumen, wenn man
in die Nähe von Bad Köstritz kommt.
  
Sehr gut hat uns aber auch das Städtchen Eisenberg im Thüringer Land gefallen. Dort steht
die Schlosskirche, St. Trinitas. Es ist die schönste barocke Kirche Thüringens.
Entstanden ist sie im 17. Jahrhundert. Leider ist es für mich zu kompliziert die Schönheit
dieser Kirche zu beschreiben. Ich kann nur sagen, seht euch dieses barocke Kunstwerk an
und ich glaube, ihr seid genauso beeindruckt wie ich.
An jedem ersten Sonntag im Monat kann man sogar ein Orgelspiel dort hören.

DSCN7906.JPG

Es lohnt sich ganz einfach, so wie sich für mich und meinen Mann die Kurzreise nach
Bad Köstritz gelohnt hat.
 
 
 
Viel Freude beim Entdecken dieser Region
        Wünscht euch velo 79 
 
 


Anzeige

Kommentare (20)

KarinIlona

Na toll, liebe Hanni, das ist doch mal eine handfeste Empfehlung, sich Bad Köstritz anzusehen. Vielleicht ist es gar eine trinkfeste ??
Ich trinke oft und gern Köstritzer Schwarzbier, da plane ich mal den Ausflug dorthin, wenn die drei "B" wirklich zustande kommen und auch noch die Blumen blühen.
Danke.
Ein lieber Gruß von Karin

velo79

Danke liebe Karin für deine netten Zeilen.
Ich freue mich, dass sie dir gefallen haben.
Herzl. Grüße  Hanni

 Karin@KarinIlona  

AgnesR

Liebe Hanni,

da ist Dir wieder eine interessante Reisebeschreibung mit schönen  Fotos über Bad Köstritz gelungen. Es weckt den Wunsch in diesem Örtchen auf Entdeckungsreise zu gehen.


Vielen Dank.
Es grüßt Dich Ilonka 

 

velo79

Danke liebe Ilonka und schön, dass dir mein kleiner Reisebericht gefallen hat.

Liebe Grüße schickt dir Hanni
@AgnesR  

ladybird

Liebe Hanni,
ich ließ meine Freundin diese Reise lesen und wir haben daraufhin
sofort  eine Ferienwohnung am "Tor zum Thüringer Wald" gebucht von dort machen wir unsere "Sternfahrten, auch nach Köstritz usw.....
Dank,danke, danke
aus dem Rheinland
von Heidi und Renate

velo79

Hallo, ihr zwei "Mädels",

ich freue mich, dass mein kleiner Bericht euch dazu gebracht
hat Thüringen zu besuchen. Allerdings ist Bad Köstritz ein
wenig verschlafen, aber die Brauerei und das Museum sind wirklich sehenswert.
Montags hat es allerdings geschlossen, das solltet ihr zwei wissen.

tschüss und noch eine schnöne Woche
wünscht euch beiden
Hanni

Komet

Liebe Hanni,
einen sehr schönen Reisebericht über Bad Köstritz hast du geschrieben. Du hast ihn so informativ und lebhaft beschrieben, dass ich ihn mit Freude gelesen habe.
Durch deine Berichte reise ich auch mal in eine Gegend, die mir nicht bekannt ist.

Danke, dass du uns auf deine Reise mit genommen hast.

Mit vielen lieben Grüßen von deiner Freundin Ruth.

velo79

Vielen Dank liebe Ruth,

es ist wichtig für mich, was du über diesen Bericht denkst.
Wir kennen uns schon solange Zeit und ich weiß schließlich auch,
du bist gern unterwegs und schreibst auch sehr gut über deine
Reiseerlebnisse.



Hab einen schönen Abend und einen erlebnisreichen Start
in die neue Woche.

Liebe Grüße deine Freundin Hanni 

Clematis

Liebe Hanni,

hab soeben Deinen schönen Bericht entdeckt.

Leider muss ich ihn in Etappen lesen, die Augen ....

Ich komm dann mal wieder vorbei.

lieben Gruß und Dank
Ingeborg
 

velo79

Liebe Ingeborg,

danke für dein Lob. Es hat ich sehr gefreut, denn schließlich ist mir bekannt,
dass du auch immer mal gern etwas schreibst.

Es tut mir sehr leid, dass du zurzeit Probleme mit deinen Augen hast.
Ich hoffe, dass es sich bald wieder ändert, wenn beispielsweise
das stürmische Wetter wieder vorbei ist.

Ich wünsche dir einen schönen Samstagabend und wieder
viele neue Ideen für ein schönes Gedicht.

Herzli. Grüße schickt dir Hanni

 

ladybird

ein Prost aufs köstliche Köstritzer und auf Deinen Reisebericht
liebe Hanni,
er war sehr lebendig und interessant, wie informativ,
so, dass man wirklich Lust bekommt Deine Eindrücke auch für sich zu verwirklichen. Einiges vom "Herzen Deutschlands" kenne ich bereits schon und bin ebenfalls sehr begeistert
lieben Dank und Gruß aus dem Rheinland
von Renate

velo79

Liebe Renate,

danke für dein Interesse an meinem Reisebericht.
Vielleicht reizt es dich ja mal auch diese Ecke von Thüringen.
Sie ist weniger bekannt, aber trotz allem sehr schön. Weimar und
die Stadt Jena sind auch nicht sehr weit von Bad Köstritz entfernt.

Ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag
Liebe Grüße schickt dir Hanni

Maxi41

Liebe Hanni,

dein Reisebericht hat mir gut gefallen und man bekommt Lust, selbst mal nach Bad Köstritz zu fahren.
Obwohl nicht all zu weit von Leipzig entfernt, kenne ich die Stadt nur vom Hören und Erzählen, ebenfalls Eisenberg mit seiner imposanten Barockkirche.

Danke für den informativen Bericht, verbunden mit einem lieben Gruß, Bärbel

velo79

Hallo liebe Bärbel,

ich freue mich, dass dir mein Reisebericht über Bad Köstritz gefallen hat.
Von uns zu Hause sind wir eine knappe Stunde gefahren, weil wir die
Autobahn nutzen konnten. Erstaunt hat mich daran, dass ich auch
fast eine Stunde brauchen, um in die Innenstadt zu kommen.
Also Eisenberg liebe Bärbel solltest du wirklich mal in deine Reiseplanung
aufnehmen. Es ist wirklich eine nette kleine Stadt.
Wenn wir uns das nächste mal treffen erzähle ich dir mehr davon.

Ich wünsche dir einen schönen Biathlonnachmittag.
Herzli. Grüße schickt dir Hanni

Manopi

Die Reisebeschreibung hat mir gut gefallen; so stelle ich mir eine vor.

velo79

Vielen Dank für dein Lob und vielleicht findest du ja mal den Weg in
diese Gegend. Thüringen hat noch viele andere schöne Ecken,
aber diese Region ist eigentlich wenig bekannt.

Herzl. Grüße
velo79

werderanerin

Ein schöner und interessanter Reisebericht..., ich kenne ja auch Thüringen aber nicht Bad Köstritz. Thüringen ist immer eine Reise wert , Sommer wie Winter und hat sich in den vergangenen Jahren richtig gut entwickelt.

Man kann eigentlich überall schöne, kleine Städtchen sehen und wenn man richtig hinschaut, auch viel Geschichte, wie z.B die "Wartburg" in Eisenach..., sehr empfehlenswert.
Kirchen sehe ich auch gerne und da gibt es in Thüringen auch zahlreiche. Die in Bad Köstritz ist auch sehr schön und wohl gut erhalten.

Ja, es gibt sehr schöne Ecken aber der Rennsteig (R) ist wohl einer der schönsten Wanderwege in Deutschland.

Kristine

velo79

Hallo Kristine,

danke für deinen netten Kommentar. Es ist schön, dass dir
Thüringen auch gut gefällt. Ich dachte, schreib' mal etwas üer
die Stadt des Bieres, denn das ist ja allgemein bekannt, aber wo es zu finden
ist vielleicht weniger. Die Wartburg in Eisenach kennen sicher viele,
sie muß erwähnt werden, das ist richtig, aber die kleine Kirche
in Eisenberg ist auch eine tolle Sehenwürdigkeit.

Ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag.
Herzli. Grüße Hanni

grinsekatze

sehr schön geschrieben liebe velo, da kommt feude auf und man möchte direkt dorthin fahren um sich das beschriebene anzusehen... das bier wird hier auch gern getrunken,ich mag das malzige auch sehr gern aber auch das kellerbier kann ich empfehlen für einen schönen sommerabend auf der terrasse mit passender begleitung wie cräcker oder flips

kirchen sehe ich mir auch immer an, wenn wir irgendwo in der fremde sind, nur mit museen da habe ich es nicht so, die überlasse ich gerne den anderen kulturbegeisterten,da bin ich eher ein kulturbanause

grinsekatze

velo79

Hallo liebe Grinsekatze

ich freue mich, dass dir meine Reisebeschreibung gefallen hat.
Übrigens hat mir das Kellerbier von Bad Köstritz auch gut geschmeckt,
obwohl ich eigentlich kein Biertrinker bin.
Der Brauereibesuch war wirklich sehr interessant und wurde
mit viel Herzblut von der Brauereiführung durchgeführt.

Herzl. Grüße
velo79


Anzeige