Zwei Wasserfälle in einem Bannwald


Zwei Wasserfälle in einem Bannwald

Am Eingang des Bannwaldes, in dem sich die beiden Fälle befinden. In der Rückschau verstehe sogar den Hinweis auf Trittsicherheit und gutes Schuhwerk. Gemacht habe ich diese Wanderung am 10. August 2022

2022_08_10 (29).JPG
Der wesentliche Nachweis für mich selbst, daß ich am Hirschbachfall war, denn am Fall selbst saß ein (jüngerer) Wanderer, den ich nicht mit auf dem Bild sehen wollte.

2022_08_10 (30).JPG
So ist dieser Anblick vom Hirschbachfall ohne Wanderer eine Möglichkeit davon überhaupt was zu zeigen.

2022_08_10 (33).JPG
Ein Teil des Weges vom Hirschbachfall zum Zweribach, steinig und mit Kletterei nach unten.

2022_08_10 (36 a).jpeg
Der weitere Weg ohne die nähere Umgebung.

2022_08_10 (48).JPG
Er wurde nicht einfacher, der Weg. Da wußte ich ziemlich genau, wie alt ich inzwischen bin, die Luft wurde knapper, nur Schweiß gab’s reichlichst.

2022_08_10 (49).JPG
Gehört hatte ich ihn schon etwas vorher, nun war er auch zu sehen. Das heißt, ein kleiner Teil davon.

2022_08_10 (50).JPG
Der untere Teil des Zweribachfalls in seiner ganzen Schönheit. Das Fotografieren war nicht ganz einfach, mußte ich mich doch irgendwie zwischen den Felsblöcken einklemmen, damit ich nicht stürzte.

2022_08_10 (58).JPG
Der Weg zum oberen Teil, mit Stahlseil zum Festhalten.

2022_08_10 (61).JPG
Der obere Teil der Fälle, wobei man den Beginn oben nicht einsehen kann.

2022_08_10 (64).JPG
Eine Mahnung und Erinnerung daran, daß es so ganz ohne Vorsicht dort oben nicht geht.

2022_08_10 (75).JPG
Der Weg zurück endete hier nicht. Immerhin wird so darauf verwiesen, daß man dem nach links oben besser nicht folgt.

Diese Fälle sind auch Wikipedia bekannt.

Bei den darin erwähnten Resten des Brunnenhofs beim Vesperplatz mit Kapelle war ich auch, aber sie passen mir thematisch weder zum Bannwald noch zu den Wasserfällen. Interessant war der Platz aber schon auch. Das auch darin genannte Zweribachwerk habe ich nicht besucht.

Der Bannwald wird bei Wikipedia auch erwähnt.
 


Anzeige

Kommentare (18)

Songeur

Herzlichen Dank für 💗 💗 💗 an :
 

Komet
Syrdal
maite
Muscari
Szalai
Rosi65
Seija
Christine62laechel
ladybird
reflex
Anna-Lena
WurzelFluegel
Roxanna
Claudine
indeed
Monalie

Komet

Danke lieber Hubert, dass Du uns wieder auf Deine interessante Wanderung mit genommen hast.

Herzliche Grüße
Ruth

Songeur

@Komet

Herzlichen Dank, liebe Ruth, für Dein Interesse an meiner Wanderung und Deinen Kommentar.

Herzliche Grüße
Hubert

Syrdal


Lieber Hubert, auch diesmal wieder zeigst du mit deinen beeindruckenden Fotos die „wilde Schönheit“ der gebirgigen Schwarzwaldregion, die allerdings nicht für jeden so einfach zu erwandern ist. Selbst dir sind diese Touren trotz deiner großen Erfahrung und Wanderroutine ziemlich anstrengend. Deshalb umso mehr ein dickes Lob, dass du uns diese Raritäten nahe bringst. – Danke sagt dir dafür
Syrdal

Songeur

@Syrdal  

Lieber Syrdal, herzlichen Dank für Dein Interesse an dieser Wanderung und Deinen Kommentar.

Bezüglich der Anstrengung war ich durchaus gewarnt, ganz offiziell :

Capture.JPG
Das "schwer" gilt nicht nur für über 70-jährige wie mich, sondern durchaus auch für Wanderer, die mal gerade Mitte 20 sind.

Herzliche Grüße
Hubert

Muscari


Mutig mutig, diese Kletterei, kann ich da nur sagen.
Auch wenn die Fotos wieder großartig sind, beneide ich Dich nicht. Denn schließlich hast ja auch Du erkannt:
"Da wußte ich ziemlich genau, wie alt ich inzwischen bin, die Luft wurde knapper, nur Schweiß gab’s reichlichst."

Und doch habe ich Dich im Geiste wieder begleitet und mich an den tollen Aufnahmen gefreut.
Mit liebem Gruß von
Andrea

Songeur

@Muscari  

Liebe Andrea, dass es schwer werden würde, wußte ich beim Start.
Bei jeder Wanderung bekomme ich das in dieser Form aber nicht mehr hin, da muss ich die Strecken inzwischen deutlich zurückhaltender wählen.

Herzlichen Dank für Dein Interesse an meiner Wanderung und Deinen Kommentar und

herzliche Grüße
Hubert

 

werderanerin

Die Wanderung erinnert mich ein wenig an unsere Harztour..., auch hier ging es oft über fast unwegsame Steigungen und das dann noch mit vielen Steinen und Bäumen gespickt. Man muss wirklich höllisch aufpassen, ganz schnell ist man umgeknickt, da hilft dann passendes Schuhwerk nur bedingt.

Ich staune, dass solche Wanderwege so garnicht gesichert sind...kreuzgefährlich!

Herrliche Bilder, lieber Hubert aber die Tour war sicher auch anstrengend durch das ständige Auf und Ab.

Kristine

Songeur

@werderanerin  

Herzlichen Dank, Kristine, für Dein Interesse und Deinen netten Kommentar.

Es ist sicher richtig, daß "passendes Schuhwerk" keine Garantie auf Unversehrtheit gibt. Aber ohne solches Schuhwerk grenzen solche Wanderungen, eingeschlossen Deine letzte im Harz, an vorsätzliche Selbstverstümmelung. Das geht eher nicht wirklich gut.

Hubert

werderanerin

Ich staune eh, dass du dir solch schwere Strecke ausgesucht hast aber du wirst dich ja kennen und es können.

Hut ab!

Kristine sendet herzliche Wandergrüße

ladybird

oweih...lieber Hubert,
welch imposante Kletterei.....diese  Anstrengung und auch die Gefährlichkeit hast Du wieder gut "eingefangen".....HILFE.....mir war nicht bewußt, das es auch bei uns diese anspruchsvollen Wanderungen gibt, die ich vom Hochgebirge kenne.
gibt es eigentlich auch für Wanderwege "Schwierigkeitsgrade", wie sie beim Bergsteigen immer angegeben sind?
Lieben Dank fürs Mitnehmen auf Deine sehr spezielle Wanderung..mit den interessanten Fotos,
herzlichen Gruß
Renate

Songeur

@ladybird  

Liebe Renate, von Outdooractive/Hochschwarzwald wird diese Wanderung durch den Bannwald als "schwer" eingestuft, und das gilt für alle, auch junge Wanderer.

Für so "betagte" Herren wie mich in der Ü70-Klasse gilt das dann erst recht. Aber die meisten meiner Wanderung tragen die Bewertung "moyenne", das ist oft schon "haarig" genug. 😉

Herzliche Grüße nach Köln
Hubert

Roxanna

Schon immer mal wieder gehört, lieber Hubert, dass der Weg zu den Zweribach-Wasserfällen sehr anstrengend sei. Deshalb habe ich es bis heute nicht gewagt. Nachdem ich nun deine abenteuerlichen Fotos gesehen habe, werde ich doch eher verzichten. Einen Eindruck habe ich ja nun durch deinen Bericht bekommen, ich glaube das genügt mir 😁. Es war für dich ganz schön riskant, ist ja aber nochmal gut gegangen.

Herzlichen Gruß
Brigitte

Songeur

@Roxanna  

Liebe Brigitte, ganz herzlichen Dank für Dein Interesse und Deinen Kommentar zu dieser Wanderung.

Wenn Du nicht topfit bist, tust Du meines Erachtens gut daran, diese Wanderung so nicht zu machen.

Es soll auch andere Wanderwege zum Zweribachfall geben, aber ob die einfacher sind, weiß ich nicht. Diese Wanderung hier begann in Sankt Märgen. Auf meiner to-do-Liste steht dieser Wasserfall noch einmal, ab Sankt Peter, was den Nachteil hat, daß es fast 15 km insgesamt sind. Outdooractive/Hochschwarzwald nennen die aber auch "schwer". 

NIcht nur für die eigene, auch für die Schönheit der Natur muss der Mensch leiden.

Herzliche Grüße
Hubert

indeed

Wunderschöne Aufnahmen und interessant geschildert. Danke dir fürs Teilen hier.

Sehr beeindruckend für mich ist das Wurzelwerk der Bäume und wie stark sie ist.
Auch der Wasserlauf, der sich seinen Weg durch das grobe Geröll sucht ist absolut 
besonders. Ich mag diese unberührte Natur sehr, leider geht das Wandern in diesen Gebieten nun nicht mehr.

Deshalb ein dickes Dankeschön noch einmal verbunden mit lieben Grüßen und Wünschen für ein angenehmes Wochenende.

indeed

Songeur

@indeed  

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Dein Interesse an meinen Bildern dieser Wanderung.

Ich mag diese unberührte Natur auch sehr, habe aber vorher keine Ahnung gehabt, was denn "Bannwald" bedeutet. Ich hielt das eher für einen Begriff aus dem Bereich "Sagen und Märchen" und habe dann nicht schlecht gestaunt, was ich dort zu bewältigen hatte.

Herzliche Grüße
Hubert

Monalie

das war wieder ein gute Wanderung-habe viel gesehen- was ich nicht kannte-vielen Dank für die schönen Bilder-ein gesundes Wochenende wünscht Mona

Songeur

@Monalie  

Danke für Dein Interesse an meiner Wanderung und Deinen Kommentar.

Herzliche Grüße
Hubert


Anzeige