Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..

Aktuelle Themen Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..

Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von ehemaliges Mitglied
html
Zum wiederholten Male sind bei mir gekaufte Bücher, nicht angekommen.
Meine Tochter beklagt den Verlust einer Jacke.
Geht heute nur noch ein verschicken mit versicherten Versand?
Ja was waren das noch Zeiten als
die Briefkästen von Postlern, und die Zustellung von Postangestellten, und nicht von Subunternehmer vorgenommen wurde.
Die Post ist keine sichere Angelegenheit mehr, urteilt der Bundesvorsitzende der Polizei, Rainer Wendt.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 08.09.2014, 14:16:13
Bei uns liefern DHL (Tocher der Deutschen Post) oder UPS oder Hermes aus - bei allen muss der Empfang quittiert werden. Es kommt allerdings vor, dass Pakete vor der Haustüre in grösseren Wohneinheiten wegkommen - die sind dann schlicht geklaut worden, von wem auch immer.
Bei uns im Haus funktioniert es bestens - eine Nachbarin und ich nehmen die Pakete von den berufstätigen Mitbewohnern an und übergeben sie, wenn geläutet wird.
Die Versandhändler monieren aber ihrerseits, dass Leute oft die Rechnung nicht bezahlen wollen mit dem Argument, sie hätten nichts erhalten. Kann auch sein, dass jemand versucht, durch dieses VErfahren ein echtes Schnäppchen zu machen. Olga
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von Drachenmutter
Vor einiger Zeit lief im TV eine Sendung, in der genau dieses Tema besprochen wurde. Es kam ein Paketzusteller zu Wort, der unkenntlich gemacht wurde und dessen Stimme verstellt wurde. Er erklärte, die Zusteller hätten heutzutage soviel auszuliefern, dass sie die Zustellungen oft gar nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen könnten. Sie dürften aber die Pakete nicht erst am nächsten Tag zustellen, sondern müssten sie am selben Tag noch zustellen, was regenmäßig unbezahlte Überstunden bedeuten würde. Einige dieser Zusteller seien dann dazu übergegangen, die nicht im Zeitrahmen zugestellten Pakete einfach irgendwo wegzuwerfen.
Sowas kommt dabei heraus, wenn die Menschen überfordert werden.

woelfin

Anzeige

kirk
kirk
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von kirk
als Antwort auf Drachenmutter vom 08.09.2014, 19:40:30
Da lobe ich mir doch die Packstationen der Post bzw DHL.
Da kann der Zusteller nicht behaupten, es wäre niemand zuhause gewesen
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 08.09.2014, 14:16:13
@Catrinchen,

habt ich keinen freundlichen Nachbar, die in eure Abwesenheit, eure Sendungen annimmt?
bei uns ist eine Bäckerei im haus, und die nehmen für das ganze haus nach Absprache die Pakete oder Päckchen an.
ab und zu marschieren wir runter, und bedanken uns mit ein große Pralinenschachtel für die Freundlichkeit.
auf diesen weg bleibt uns ein Haufen Gerenne erspart.
die meiste online Versender haben ein Verfolgung link in Benachrichtigung, das dass Paket versendet wurde.
so kann der Paketboote nicht behaupten es war niemand zuhause.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von Felide1
Bei uns wurde (ich habe es schon einmal erwähnt) eine große Lieferung vor dem Geschäft abgeladen. Nur der der angeblich unterschrieben und somit die Lieferung bestätigt hat war zu dem Zeitpunkt mit meinem Sohn und dessen Familie auf Urlaub. Der Zusteller hat selbst unterschrieben und glaubte da kommt eh keiner drauf. Ich war die Einzige die die Lieferung übernehmen hätte dürfen. Durch Zufall ist eine liebe Bekannte am Geschäft vorbeigekommen und hat mich sofort verständigt, damit nicht alles am Gehweg steht. Die Lieferfirma wird dies bei uns nie mehr machen, man muss sich nur wehren. Es war auch ein privater Zusteller (DHL).

Felide

Anzeige

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eleonore vom 09.09.2014, 08:59:38
mein sohn hatte einen ähnlichen fall. der postmann von DHL hatte
behauptet, es wäre niemand zuhause gewesen und hat das paket
einfach vorne bei der reihenhaussiedlung abgegeben.

sohni hat sich daraufhin bei DHL massiv beschwert, weil er EXTRA
zuhause geblieben war und dringend auf das paket wartete.

folge: der postmann musste selbst das paket dort wieder abholen,
es erneut richtig zustellen.

man muss nur mal kurzfristig ärger in kauf nehmen, dann läuft es
meistens erst mal eine weile wieder rund.

daß bei der post ab und zu etwas abhanden kommt, ist keine seltenheit.
oft sogar in der weihnachtszeit, wenn geldscheine im brief vermutet
werden.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von Felide1
Im Magazin Konsument wird beschrieben wie "gut" die Zustellung funktioniert.

http://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318883459653

Felide
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von schorsch
In unserer Nachbarschaft wohnten junge Leute, die zwar meistens zuhause waren - weil sie ihre Stellen wechselten wie unsereiner die Bettwäsche -, aber konsequent nicht öffneten, wenn es läutete. Meistens kamen Pakete mittels DHL. Mehrmals fragte der Chauffeur dann mich, ob ich die Pakete annehmen und quittieren könnte. Das habe ich aber wohlweislich unterlassen.

Glücklicherweise verschwanden diese Junkies bei Nacht und Nebel -, und der Vermieter, bei dem ich mich des öfteren umsonst wegen nächtlicher Ruhestörungen beklagte, blieb auf Monaten unbezahlter Mietzinse hocken. Mein Mitleid hielt sich in Grenzen.....
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ärgerlich immer wieder kommen Pakete und Briefe nicht an..
geschrieben von olga64
als Antwort auf eleonore vom 09.09.2014, 08:59:38
Man sollte dann aber auch in der Bäckerei regelmässig seinen Brotbedarf decken und die Leute nicht nur als Paket-Entgegennehmer benützen. Meist brauchen die ja auch den Platz in der Bäckerei für Dinge, die fast so wichtig sind, wie unzustellbare Pakete.
Besser finde ich wirklich die Packstationen - da kann jeder hingehen, wann es ihm passt - und falsche Zustellungen oder gar keine entfallen auch. Und so teuer sind die Packstationen ja auch wieder nicht. Man kann dort übrigens auch die Retouren reinstellen, die ja auch immer mehr werden, seitdem die Leute online alles zur Ansicht bestellen und dann wieder retournieren. Olga

Anzeige